James Dashner: In der Brandwüste

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
1997   1  
Bewertung schreiben
Add to list
James Dashner: In der Brandwüste
Verlag
ET (D)
2012
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
Originaltitel
The Scorch Trials
ET (Original)
2011
ISBN-13
9783551520357

Informationen zum Buch

Seiten
488

Serieninfo

Sonstiges

Originalsprache
amerikanisch
Übersetzer/in
Erster Satz
Bevor die Welt zusammenbrach, hörte Thomas etwas.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Sie haben einen Ausweg aus dem tödlichen Labyrinth gefunden und geglaubt, damit wäre alles vorbei. Dass sie frei sein werden und nie mehr um ihr Leben rennen müssen. Doch auf Thomas und seine Freunde wartet das Grauen: Sengende Hitze, verbranntes Land und Menschen, die von einem tödlichen Virus befallen sind. Und die undurchsichtigen Schöpfer halten noch immer die Fäden in der Hand. Damit steht den Jungen die nächste Prüfung bevor. Sie müssen innerhalb von zwei Wochen die Brandwüste durchqueren, sonst sind sie verloren. Und dabei wird ihnen alles abverlangt, sogar ihre Menschlichkeit. Doch dazu ist Thomas nicht berei.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Die Prüfungen gehen weiter

„In der Brandwüste“ setzt praktisch nahtlos dort an, wo „Im Labyrinth“ endete. Man sollte den ersten Teil unbedingt gelesen haben, um der Handlung sinnvoll folgen zu können.

Nachdem unsere Helden, die „Auserwählten“, am Ende des ersten Bands dieser dystopischen Reihe dem Labyrinth entkommen konnten und sich endlich in Sicherheit wähnten, müssen sie gleich zu Beginn des zweiten Bands erfahren, dass sie immer noch von ANGST kontrolliert und gelenkt werden. Phase 2 der Prüfungen steht ihnen bevor, und die ist noch gefährlicher als Phase 1. Die Jungen müssen die Brandwüste durchqueren, um den „sicheren Hafen“ zu erreichen, und zwar innerhalb von zwei Wochen, sonst müssen sie sterben. Abgesehen von sengender Hitze lauern allerdings jede Menge Gefahren auf sie. Manches ist etwas vorhersehbar, anderes kommt völlig überraschend.

Thomas nimmt auch in diesem Band wieder eine herausragende Rolle ein. Er hat nicht nur gegen dieselben Gefahren wie die anderen zu kämpfen, sondern auch gegen eine innere Unsicherheit und Vertrauensverlust gegenüber Teresa, die von der Gruppe getrennt wurde. Hier gelingt es James Dashner sehr gut, Thomas‘ Gefühle einzufangen und dem Leser zu vermitteln.

Das Erzähltempo ist hoch, die anhaltende Spannung lässt keine Zeit für eine Verschnaufpause. Thomas erhält in seinen Träumen kleine Erinnerungsfetzen zurück, so dass man sich allmählich ein Bild davon machen kann, was ANGST eigentlich bezweckt. Aber trotzdem sind am Ende dieses Buches noch sehr viele Fragen offen.

Fazit: Wer den 1. Teil mit Begeisterung gelesen hat, sollte sich auch den 2. nicht entgehen lassen. Er steht dem 1. in nichts nach.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue