Jennifer Benkau: Soulsister

 
4.7
 
0.0 (0)
41   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Jennifer Benkau: Soulsister
Verlag
ET (D)
2017
Ausgabe
Taschenbuch (Broschiert)
ISBN-13
9783570174050
Empfohlenes Alter

Informationen zum Buch

Seiten
384

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
"Ich sehe aus wie ... eine Prostituierte."

Kaufen

Bei Amazon kaufenBei Booklooker kaufenBei Thalia kaufen
Wenn du über einen der Affiliate-Links das Buch kaufst, erhält Literaturschock eine Provision.

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Obwohl Polly ganz anders war als die stille Romy, gab es zwischen den beiden Schwestern immer eine ganz besondere Verbindung. Seit Polly verunglückt ist, hat Romy sich völlig zurückgezogen. Bis sie eines Tages auf einen Jungen trifft – im wahrsten Sinn des Wortes: Bei dem Versuch, ihren Hund einzufangen, prallt sie mit Killian zusammen. Er ist ein aufstrebender Fußballstar und schon volljährig. Was will er schon mit einer unscheinbaren 15-Jährigen? Romy macht auf Polly und gibt sich als älter aus. Tatsächlich funkt es zwischen den beiden. Doch als ein Foto von ihnen gepostet wird, erfährt er aus dem Netz, dass sie erst 15 ist. Nun steht nicht nur Killians Liebe zu ihr, sondern auch seine Karriere auf dem Spiel …

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Ein tolles, facettenreiches Jugendbuch

Inhalt:
Vor einem Jahr kam Romys ältere Schwester Polly bei einem Autounfall ums Leben. Die Schwestern hatten eine besonders enge Verbindung, und mit Pollys Tod stürzte Romys Welt zusammen. Als sie sich in den 19-jährigen Killian verliebt, meint sie, nicht gut genug für ihn zu sein. Sie gibt sich als älter (wie Polly) aus und benimmt sich auch immer mehr wie ihre Schwester, zumal die ihr entsprechende Ratschläge zu geben scheint, denn ab und an hört Romy Pollys Stimme. Doch natürlich kann das auf Dauer nicht gutgehen …

Meine Meinung:
Der Klappentext zu diesem Buch verrät meiner Meinung nach viel zu viel. Ich bin froh, dass ich ihn erst im Nachhinein gelesen habe, denn so hatte ich die Möglichkeit, die Entwicklung der Geschichte selbst zu entdecken.

Romy mochte ich von Beginn an. Sie ist eine typische 15-Jährige mit allem Gefühlschaos, das die Pubertät zu bieten hat. Außerdem hat sie das Trauma, ihre Seelenschwester verloren zu haben, noch lange nicht überwunden. Ihre Eltern vergraben sich in Arbeit und Romy ist mit ihrer Trauer relativ allein.

Als sie sich dann in Killian verliebt, ist es nicht verwunderlich, dass nicht alles glatt läuft, dass Romy in ihrem seelischen Durcheinander Fehler macht. Fehler, die sich schließlich zu einer unkontrollierbaren Welle ausweiten. Romy verstrickt sich immer mehr darin und muss die Konsequenzen tragen. Doch sie wächst dadurch auch über sich selbst hinaus, lernt, sich von ihrer Schwester abzugrenzen und selbst zu leben. Im Laufe der Geschichte wird sie so viel reifer und verantwortungsbewusster. Das ist schön zu verfolgen.

Nicht nur Romy war mir sehr sympathisch, sondern auch Killian – ein echter Traumtyp! Beide Protagonisten erhalten sehr viel Tiefe. Ihre Handlungsweisen lassen sich leicht nachvollziehen. Das I-Tüpfelchen der Charaktere ist allerdings Killians „Omma“ Heidi, eine ganz wunderbare, warmherzige Frau, die das Herz am rechten Fleck hat.

Nicht nur den Verlust einer geliebten Person und die Trauer thematisiert Jennifer Benkau mit einer tollen Leichtigkeit, sondern auch Gefahren des Internets und echte Freundschaft. Dabei lässt sich der Roman trotz aller Ernsthaftigkeit auch sehr oft mit einem Schmunzeln lesen. Hier hat die Autorin die Gratwanderung hervorragend gemeistert.

„Soulsister“ war für mich ein Wechselbad der Gefühle. Hier steckt einfach alles drin, Trauer, Freude, Hoffnung, Enttäuschung, Wut, Machtlosigkeit und vieles mehr. Jennifer Benkau schreibt gefühlvoll, spannend und mit einer gehörigen Portion Humor, sodass das Lesen viel Spaß macht.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Haben Sie schon ein Konto?
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

 


Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen

Du möchtest Literaturschock noch weiter unterstützen?

Patreon

Auf Patreon kannst du das tun. Und du bekommst sogar noch was dafür zurück.

Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Newsletter abonnieren

Informationen zum Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie deinen Abbestellmöglichkeiten, erhältst du in unserer Datenschutzerklärung

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2017 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue