Louis Sachar: Schlamm oder Die Katastrophe von Heath Cliff

Louis Sachar: Schlamm oder Die Katastrophe von Heath Cliff

Hot
 
0.0
 
4.0 (1)
1148   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Louis Sachar: Schlamm oder Die Katastrophe von Heath Cliff
Verlag
ET (D)
2015
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
Originaltitel
Fuzzy Mud
ET (Original)
2015
ISBN-13
9783407811998

Informationen zum Buch

Seiten
192

Sonstiges

Originalsprache
amerikanisch
Erster Satz
Die Woodridge Academy, eine Privatschule in Heath Cliff im US-Bundesstaat Pennsylvania, war früher einmal das Zuhause von William Heath gewesen, der der Stadt ihren Namen gab.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

In seinem neuen Roman fesselt Louis Sachar die Leser mit der bizarren Geschichte über einen schlierigen Schlamm, der einen biologischen Super-GAU auslöst. Als Marshall und Tamaya auf dem Nachhauseweg eine Abkürzung durch den Wald einschlagen, geraten sie in ein Schlammloch mit giftigen Erregern. Die Jugendlichen stecken sich dabei lebensbedrohlich an und lösen eine rasante Infektionswelle in Heath Cliff aus. Um sie einzudämmen und ihren Ursprung zu finden, wird eilig ein Untersuchungsausschuss einberufen. In den Anhörungen, die Sachar geschickt in die Geschichte einbettet, zeigt sich das Ausmaß dieser Katastrophe und die Hilflosigkeit der Regierung. Was kann Heath Cliff retten?

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Mehr als nur eine Portion Matsch...

Vor vielen Jahren habe ich als Teenager Louis Sachars Buch "Löcher" gelesen und war begeistert von dem Werk. Als ich nun das quietsch bunte Cover seines neusten Romans sah, da musste ich direkt zuschlagen.

In der Geschichte lernen wir die Jugendlichen Chad, Tamaya und Marschall kennen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Gemeinsam entdecken sie etwas im Wald, das bald zur Katastrophe führen wird. Werden sie dem Unheil entkommen?

Ein beobachtender Erzähler führt uns durch die Geschichte, die ideal auf die Altersgruppe 12 - 15 Jahre abgestimmt ist. Hier werden alltägliche Probleme in der Schule und unter Freunden angesprochen. Mir hat gut gefallen, dass alle Charaktere ihre Probleme haben und keiner absolut perfekt ist, denn das macht die Akteure glaubhaft.

Mir hat vor allem Tamaya gefallen, die eigentlich nur alles richtig im Leben machen möchte, aber um dazu gehören zu können auch mal Blödsinn macht. Immer nur die Brave sein ist ja auch irgendwie langweilig.

Das Umweltthema: giftiger Schlamm und dessen Auswirkungen hat der Autor einfach und verständlich umgesetzt. Es regt definitiv zum Nachdenken an und sorgt dafür, dass den jungen Lesern klar wird, dass jedes Tun Konsequenzen hat.

Zudem möchte ich die tolle Gestaltung des Buches loben. Je mehr Kapitel wir lesen, desto mehr Schleim bildet sich im Buch. Sieht witzig aus und zeigt wie innerhalb kürzester Zeit aus einem Teil unglaubliche viele werden können.

Mir hat das Buch gut gefallen, auch wenn es nicht ganz an "Löcher" heranreicht.

Fazit: Ein Kinderbuch, das aufrüttelt und zum Nachdenken anregt. Ich empfehle es gern weiter. Lesenswert!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue