Isabel Abedi: Lucian

Hot
 
5.0
 
5.0 (1)
1882   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Isabel Abedi: Lucian
Verlag
ET (D)
2009
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783401062037

Informationen zum Buch

Seiten
553

Sonstiges

Erster Satz
Der Mittwochabend gehörte uns, Janne, Spatz und mir.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Immer wieder taucht er in Rebeccas Umgebung auf, der geheimnisvolle Junge Lucian, der keine Vergangenheit hat und keine Erinnerungen. Sein einziger Halt ist Rebecca, von der er jede Nacht träumt. Und auch Rebecca spürt vom ersten Moment an eine Anziehung, die sie sich nicht erklären kann. So verzweifelt die beiden es auch versuchen, sie kommen nicht voneinander los. Aber bevor sie noch erfahren können, was ihr gemeinsames Geheimnis ist, werden sie getrennt. Mit Folgen, die für beide grausam sind. Denn das, was sie verbindet, ist weit mehr als Liebe.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1135)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Was wäre, wenn niemand von uns jemals ganz alleine auf der Welt wäre? Was wäre, wenn wir alle einen Begleiter hätten, mit dem wir untrennbar über ein unsichtbares Band verbunden wären?

Als eines nachts ein Unbekannter vor Rebeccas Fenster im Regen steht und zu ihr hinauf sieht, ist das mehr als unheimlich für die 16-jährige. Trotzdem fühlt sie sich unerklärbar zu diesem Jungen, der sich Lucien nennt, hingezogen und schnell merken beide, dass es ihnen nur in Anwesenheit des anderen gut geht und sie sich erst dann vollständig fühlen. Lucien kann sich an nichts mehr erinnern, er weiß nicht, woher er kam, nichts über seine Vergangenheit. Und als beide von Rebeccas Tod träumen, gerät ihre Welt aus den Fugen.

Isabel Abedi hat sich bereits mit "Whisper" einen Namen unter den deutschen Jugendbuchautoren gemacht. Auch dieses Mal trifft sie ihre Zielgruppe auf den Milimeter genau. "Lucian" ist eine spannende, machmal tragische und traurige Liebesgeschichte zwischen zwei Teenagern, die auch so manchen Erwachsenen in den Bann ziehen wird. Anfangs brauchte ich ein Weilchen, um in die Geschichte zu finden, aber schließlich versank ich in Rebeccas und Lucians Welt und ihr Ende kostete mich zahlreiche Tränen. Es ist wohl das, was man als bittersüßes Ende bezeichnen könnte und ich bin froh darüber, denn es ist perfekt.

Was hinter dem Jungen Lucian steckt offenbart sich dem Leser zeitgleich mit Rebecca und es verbirgt sich dahiner eine wirklich faszinierende Idee fern dem gerade modernen Vampirkitsch. In einer Rezension habe ich vor kurzem gelesen "Ich möchte auch meinen Lucian" - erst hatte ich so meine Zweifel, aber nun bestätige ich diesen Satz von ganzem Herzen. Denn in fast jedem von uns schlummert eine romantische Seele, die sich wünscht, einen Begleiter zu haben, dessen Liebe zu uns fortbesteht bis in alle Ewigkeit.

"Lucian" ist sprachlich der Zielgruppe angepasst und bezieht sich hin und wieder auf aktuelle Bands. Die Charaktere gehen bis in die Nebenfigur in die Tiefe - seien es Rebeccas Freunde Suse und Sebastian oder ihre Mutter Janne und deren Lebensgefährtin Spatz. Mit der Gestaltung des Umschlagbildes hat sich der Verlag meiner Meinung nach einen hervorragenden Dienst getan: Es ist sehr schlicht und weckt das Gefühl von Leichtigkeit in der Düsternis. Zu meiner Freude verfügt das Buch auch über ein praktisches Lesebändchen und rundet so das Gesamtbild ab. Ich bin sehr gespannt auf die weiteren Bücher der Autorin.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Dieses Buch hat mich nicht besonders beeindruckt. Wer auf eine romantische Liebesgeschichte à la Twilight hofft, sucht diese in "Lucian" vergeblich. Das Buch ist meiner Meinung nach viel zu langatmig geschrieben und die Beziehung zwischen Rebekka und Lucian wird zur Hintergrundhaltung. Zwar ist das Thema immer präsent, da Rebekka viel darüber nachdenkt, aber aktive Handlung, also ein Zusammentreffen der beiden, findet in den ersten 3/4 des Buches kaum statt. Erst zum Ende hin wird einem die Liebe der beiden deutlicher bewusst, was aber durch das Ende -zumindest für mich- wieder recht schnell zerstört wird. Zugegeben- ich habe dieses Buch innerhalb von 2 Tagen gelesen, aber nur, weil ich immer auf eine Wendung des Buches hoffte, aber immer wieder enttäuscht wurde. Von Romantik keine Spur.

Mein Fazit: Eine romantische Liebesstory ist in diesem Buch nich zu finden, dennoch ist der Roman für nicht zu anspruchsvolle Leser zu empfehlen, da er sich wegen des leichten Schreibstils flüssig lesen lässt und auch seine spannende Momente hat.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue