Rachel Hartman: Serafina - Die Schattendrachen erheben sich

Rachel Hartman: Serafina - Die Schattendrachen erheben sich

 
0.0
 
4.8 (3)
695   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Rachel Hartman: Serafina - Die Schattendrachen erheben sich
Verlag
ET (D)
2015
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
Originaltitel
Shadow Scale
ET (Original)
2015
ISBN-13
9783570152706

Informationen zum Buch

Seiten
640

Sonstiges

Originalsprache
amerikanisch
Übersetzer/in
Erster Satz
Ich kehrte in mich selbst zurück.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Die untereinander um die Macht ringenden Parteien der Menschen und der Drachen stehen unmittelbar vor einem gewaltsamen Ausbrechen des Konflikts, der schon seit vielen Jahren zwischen ihnen schwelt. Die junge Serafina steht in dieser Situation erneut zwischen den beiden Welten, aus denen sie stammt, trägt sie doch auch Drachenblut in sich. Aber sie ist nicht die Einzige ihrer Art – und von diesen anderen Drachenmenschen erhofft sie sich Hilfe für ihre Heimat. So bricht sie auf, diese Verbündeten zu suchen, während sich alle daheim, auch ihre große Liebe Prinz Lucian, für die Schlacht um das Königreich Gorred und die Freiheit der Menschen rüsten.

Benutzerkommentare

3 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.8
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.7  (3)
Charaktere 
 
5.0  (3)
Sprache & Stil 
 
4.7  (3)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Serafina, junge Frau und Drache

Rachel Hartman - "Serafina - Die Schattendrachen erheben sich" CBJ

Serafina ist ein Halbdrache, ihr Vater wusste nicht, wer seine geliebte Frau wirklich war, bis zu Serafinas Geburt. Ein silberner Gürtel ziert ihre Hüfte, ein schimmerndes Schuppenband ihren linken Arm. Noch heute trägt sie dicke Kleidung, die verhüllen soll, was die Natur niemals hätte hervorbringen dürfen. Beziehungen zwischen Drachen und Menschen sind verboten und doch bringt die Liebe sie manchmal zusammen. Für Drachen sind Gefühle eine Fremdsprache, sie müssen sie erst noch erlernen, verlieben sie sich, ist es zu spät..
Die aussergewöhnlich talentierte Musikmamsell Serafina verzaubert alle mit ihrer Kunst, die Menschen halten den Atem an, wenn sie spielt, die Zeit steht still, wenn sie singt.
Es droht ein unerbittlicher Krieg zwischen Drachen und Menschen und Drachen, die den Frieden unterstützen. Prinzessin Selda und Prinz Lucian arbeiten mit Serafina einen Kriegsplan aus, die beiden zukünftigen Regenten von Goredd, sind ihr längst zu guten Freunden geworden, jedoch wünscht sich Serafina, ihre zukünftige Königin würde einen anderen Mann wählen..
Flöte und Laute müssen eine Weile ruhen, die furchtlose Serafina wird auf eine gefährliche Mission geschickt, ein paar Soldaten geben Geleit und die Gefährten stehen ihr treu zur Seite.
Serafina liebt ihre Musik, hat aber gegen ein tollkühnes Abenteuer nichts einzuwenden.
Ein Schattendrache nach dem anderen gibt sich zu erkennen, aber nicht alle wollen für die Menschen in den Krieg ziehen, viele sind unberechenbar, einige niederträchtig. Die einzige Chance gegen die Feuersbrunst der Drachen, besteht in einem Gedankenbündnis der 18 Schattendrachen.
Serafina werden viele blutige Steine in den steilen Weg gelegt, doch sie ist überzeugt, das Richtige zu tun, komme was da wolle, sie muss ihre Stadt, Freunde und Familie retten.
--
"Einem sonderbaren jungen Fräulein darf man nie beim Baden zusehen, am Ende stellt sich immer heraus, dass sie nicht das ist, was man denkt."
--
Ein aufregendes Wiedersehen mit Serafinas einzigartigen Freunden, Prinzessin Selda und Prinz Lucian, wie dem dudelsackspelenden lauten Lauser, dem tanzenden Flederchen und der kratzbürstigen Dame Okra, die viel unter ihrer Garderobe zu verstecken hat..auch Onkel Orma, der ein viel zu kluger Drache ist, darf nicht fehlen, versengte Flügel sind kein Hindernis..
--
Ein Fantasy Abenteuer, das seinesgleichen sucht, ich bin begeistert! Bitte mehr davon!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

wunderschöne Fortsetzung

Serafina und ihre Freunde wieder zu treffen hat mir sehr viel Spass gemacht. Die verschiedenen Charaktere, die mir schon im ersten Band ans Herz gewachsen sind, haben mir auch in der Fortsetzung Abenteuer, Freundschaft Spannung und vieles mehr beschert. Die Idee der Mischwesen zwischen Mensch und Drache fand ich sehr interessant und auch neu, in der Form habe ich das noch nicht gelesen. Der Erzählstil hat mir wieder sehr gut gefallen, obwohl ich sonst nicht so gerne in der ich- Form lese. Besonders die Passagen in denen Serafina über ihr Art zu meditieren spricht, hat mich sehr gefesselt, denn auch ich meditiere und ich habe ebenfalls einen inneren Garten. So etwas habe ich in einem Roman bisher noch nicht gelesen, nur in Sachbüchern.
Insgesamt fand ich die Weiterführung der Geschichte gelungen und plausibel, die Figuren. Auch die die neu dazu gekommen sind. Sind mir alle sehr ans Herz gewachsen, mit manchen habe ich gelacht, gelitten und geweint. Dieses Buch bietet wirklich von allem etwas, Freundschaft,liebe, Zerrissenheit, Spannunf, Abenteuer und sehr interessante Wesen, die ich liebend gerne selbst einmal kennenlernen würde. Einzig die politischen Erklärungen fand ich bisweilen zu lang, aber sie haben meine Freude in keiner weise getrübt. Ich bin mehr als gespannt auf die Fortsetzung.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
4.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Tolle Drachenfantasy

Inhalt
Serafina hat von klein auf Visionen von seltsamen Wesen, die sie Groteske nennt. Sie hat gelernt diese Visionen zu kontrollieren indem sie in ihrem Inneren einen Garten für diese Wesen angelegt hat. Erst mit der Zeit hat sie erfahren, dass es sich dabei um Halbdrachen handelt und diese wirklich existieren. Auch Serafina ist ein Halbdrache und obwohl es so etwas nicht geben sollte, gibt es doch den einen oder anderen Halbdrachen, die alle unterschiedlich sind. Jetzt droht ein Krieg und die Drachen drohen die Menschheit zu vernichten. Die einzige Chance das Königreich Gorred zu retten, besteht darin, dass Serafina sich auf die Suche nach diesen Halbdrachen macht und diese durch ein Gedankenkette die Drachen vom Himmel holen können. Dazu hat das Königreich Unterstützung von dem einen oder anderen Drachen, doch die Gefahr ist groß und so begibt sich Serafina auf eine gefährliche Reise um ihr Königreich zu retten.

Meine Meinung
Lange ist es her, dass der erste Band von Serafina erschienen ist und so hatte ich zu Beginn wirkliche Probleme in die Geschichte hineinzukommen. Es beinhaltet eine ganz eigene High-Fantasy-Welt mit unbekannten Begriffen und vielen Namen. Durch das Personenverzeichnis, dem Glossar und einer englischen Zusammenfassung zu Band eins gelang mir der Einstieg dann aber doch. Ich mag die von Rachel Hartman kreierte Welt voller Drachen und Gefahren.

Das Buch beginnt mit einem Prolog aus Serafinas Vergangenheit, in dem sie lernt den Garten für die Grotesken anzulegen. Dieser Einstieg ist sehr gelungen. Anschließend geht es auch schon mit dem drohenden Krieg, Begegnungen mit Drachen und einer Neuigkeit von Serafinas Onkel weiter. Zusammen mit Königin Selda und Prinz Lucian beschließt Serafina die Grotesken zu suchen und dem Königreich dadurch zu helfen, doch das ist schwieriger als gedacht, da nicht jeder Halbdrache auf ihrer Seite ist. Dadurch gibt es unglaubliche Entwicklungen und geniale Wendungen, die mich atemlos durch das Buch haben preschen lassen und obwohl es recht viele Seiten für eine Jugendbuch hat, konnte ich es sehr schnell durchlesen.

Ich liebe die Idee der Drachen und Halbdrachen und wie gut die Autorin es ausgearbeitet hat, dass die Drachen eigentlich keine Gefühle haben und so die Menschen nicht verstehen. Manche von ihnen entwickeln doch Gefühle, aber das ist äußerst selten. Und auch die Idee der Gedankenkette und die einzelnen Fähigkeiten der Halbdrachen konnten mich begeistern.
Bis auf einige wenige kurze Passagen ist der Plot spannend und konnte mich in seinen Bann ziehen.
Zwar ist die Idee eines Krieges in einem High-Fantasy-Buch gang und gäbe, aber hier kann mich die Mischung dennoch überzeugen.

Vor allem die Charaktere des Buches mag ich sehr, allen voran Serafina, die es als Halbdrache nie einfach hatte und die anderen Halbdrachen die mit ihren Eigenarten so detailliert und toll ausgearbeitet sind, dass ich sehr gerne mehr über sie erfahren habe. Auch Prinz Lucian, der sehr sanftmütig ist und in den Serafina sich verliebt hat, konnte mich überzeugen, da für ihn das Königreich an erster Stelle steht. Ebenso Selda, die früh regieren muss und Serafinas Freundin ist.
Die Liebesgeschichte wird nur am Rande behandelt und steht kaum im Fokus, was aber sehr passt. Dazu geht sie anders aus, als man zuerst denkt.

Der Schreibstil ist sehr detailliert und nachdem man sich an die Welt von "Serafina" gewöhnt hat, sehr ausdrucksstark und leicht und locker zu lesen. Die Sprache ist angepasst an die Welt und eher altertümlich. Wie auch der erste Band ist das ganze Buch ist aus der Ich-Perspektive von Serafina geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat. So hat man als Leser einen interessanten Einblick in Serafinas Gedankenwelt und ihren Gefühlen, sowie in ihren Garten der Grotesken.

Das Ende ist in sich abgeschlossen und so ziemlich jeder Handlungsstrang wurde mit einem spannenden und wundervollen Finale beendet. Ich lese nur selten Drachen-Fantasy-Bücher, aber "Serafina" konnte mich einfach gut unterhalten und ich freue mich auf weitere Bücher der Autorin.

Fazit
"Serafina- Die Schattendrachen erheben sich" hat mir nach anfänglichen Einstiegsschwierigkeiten gut gefallen. Besonders die Idee der Grotesken mit ihren Eigenarten konnte mich begeistern, ebenso die von Rachel Hartman konstruierte Welt rund um das Königreich Gorred mit der überzeugenden Protagonistin Serafina.
Fans von Drachen-Fantasy sollten auf jeden Fall einen Blick in diese Reihe riskieren, denn meiner Meinung nach lohnt es sich.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue