Silvana De Mari: Das Erbe des Magierkönigs. Der Aufbruch

Silvana De Mari: Das Erbe des Magierkönigs. Der Aufbruch

 
0.0
 
3.0 (1)
179   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Silvana De Mari: Das Erbe des Magierkönigs. Der Aufbruch
Verlag
ET (D)
2017
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
Originaltitel
Hania - Il Cavaliere di Luce 01
ET (Original)
2015
ISBN-13
9783570174036
Empfohlenes Alter

Informationen zum Buch

Seiten
320

Sonstiges

Originalsprache
italienisch
Übersetzer/in
Erster Satz
Eisig funkelten die letzten Sterne über dem Turm.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Die kleine Hania ist die Tochter der blutjungen Kronprinzessin Mariel und damit ebenso wie diese Nachkommin des mächtigen legendären Magierkönigs. Dessen Geschlecht kämpft seit Generationen gegen die Übernahme des Landes durch den Dämonenkönig.

Und dessen nahender Herrschaft scheint nicht mehr allzu viel im Wege zu stehen. Der alte König ist tot und seine Tochter bekommt mit Hania ein Kind, das von Geburt an unter dem Einfluss des Dämons steht. Damit ist sie eigentlich zum Tode verurteilt. Doch Mariel liebt ihr Kind und flieht mit dem magisch begabten Mädchen quer durchs Land. Wird es ihrer Liebe gelingen, das Böse in seine Schranken zu weisen und das Königreich zu bewahren?

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
3.0  (1)
Sprache & Stil 
 
2.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
3.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
3.0
Sprache & Stil 
 
2.0

Für junge Fantasyfans zu empfehlen

Klappentext:
Die kleine Hania ist die Tochter der blutjungen Kronprizessin Mariel. Damit ist sie ebenso wie diese Nachkommin des mächtigen legendären Magierkönigs. Dessen Geschlecht kämpft seit Generationen gegen die Übernahme des Landes durch den Dämonenkönig. Und dessen nahender Herrschaft scheint nicht mehr allzu viel im Wege zu stehen. Der alte König ist tot, und seine Tochter bekommt mit Hania ein Kind, das von Geburt an unter dem Einfluss des Dämons steht. Damit ist sie eigentlich zum Tode verurteilt. Doch Mariel liebt ihr Kind und flieht mit dem magisch begabten Mädchen quer durchs Land. Wird es ihrer Liebe gelingen, das Böse in seine Schranken zu weisen und des Königreich zu bewahren?

Schreibstil:
Für meinen Geschmack sehr gewöhnungsbedürftig. Die Autorin verwendet viele Wiederholungen und das wird dann sehr schnell sehr nervig. Was ich wirklich schade finde, denn eigentlich finde ich die Geschichte genial und spannend. Der Schreibstil jedoch stört das flüssige Lesen und wirkt mitunter etwas lächerlich.

Meine Meinung:
Wie schon gesagt, gefällt mir die Geschichte ausgesprochen gut. Es macht Spaß den verschiedenen Personen zu folgen und auch ein wenig mitzufiebern. Man möchte gerne wissen, wie es mit Hania weitergeht... Und ob das Dunkel besiegt werden kann...
Somit ein wunderbarer Jugend-Fantasy-Roman, für mich jedoch zu simpel geschrieben. Wäre die Geschichte ein wenig komplexer, dann hätten sicher auch etwas ältere Jugendliche und Erwachsene Freude daran.
Es liegt eine Menge Potential in dem Buch, was leider auf dem Weg verschenkt wurde.
Dennoch kann ich das Buch für junge Fantasy Fans empfehlen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue