Bettina Belitz: Verdächtig clever

Hot
 
2.3
 
0.0 (0)
1737   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Bettina Belitz: Verdächtig clever
Verlag
ET (D)
2013
Ausgabe
Taschenbuch (Broschiert)
ISBN-13
9783785573921

Informationen zum Buch

Seiten
208

Serieninfo

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
"Das gibt's doch gar nicht", flüsterte ich mit einem leichten Anflug von Panik in der Stimme.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Einen unsichtbaren Mitbewohner zu haben, ist genauso kompliziert, wie es klingt: Wegen Leander hat Luzie ständig Ärger mit ihren Eltern. Bis denen der Geduldsfaden reißt und Luzie in einem Erziehungscamp in Colorado landet. Als Luzie schon denkt, dass selbst Leander sie im Stich gelassen hat, taucht er auf und bittet sie um Hilfe: Zusammen mit ihr will er die letzten Geheimnisse des Dreisprungs ergründen. Und die Zeit drängt, denn durch den misslungenen Versuch, ein Mensch zu werden, verwandelt Leander sich nach und nach in einen Geist ...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
2.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
2.0  (1)
Charaktere 
 
2.0  (1)
Sprache & Stil 
 
3.0  (1)
(Aktualisiert: 08 April 2013)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1135)
Gesamtbewertung 
 
2.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
2.0
Charaktere 
 
2.0
Sprache & Stil 
 
3.0

Deutschland sucht den Superschutzengel?

Von seiner schweren Erkrankung hat sich Leander wieder einigermaßen erholt, doch die Freundschaft zwischen ihm und Luzie steht mal wieder auf wackligen Beinen. Nachdem nach dem Schulfest alles so rosig erschien, wird Luzie nun von Leander oft ignoriert. Dazu kommt, dass sie von ihren Eltern verdächtigt wird, Drogen zu nehmen und Geld zu klauen. Bis diese schließlich Konsequenzen ziehen. Weil sie nicht mehr mit ihrer pubertierenden Tochter klarkommen, schicken sie Luzie in ein Erziehungscamp in Colorado. Luzie ist verzweifelt und kein Leander in Sicht, der ihr helfen kann - oder es überhaupt will.

Was kommt als nächstes? Bewirbt sich Leander bei "Deutschland sucht den Superschutzengel"? oder wird er gar Känguruhhoden im Dschungel essen müssen? Muss Luzie in der Fortsetzung zu "den strengsten Eltern der Welt"? Die "Supernanny" kommt für sie ja nicht mehr in Frage. Und wenn sich die beiden dann endlich mal so richtig gefunden haben geht es in "Schutzengeltausch" (entschuldigung, ich meinte "Körperwächtertausch")? Aber gut. Nun also ein Buch über die minderwertige RTL-Soap "Teenager außer Kontrolle". Bereitet das der Zielgruppe wirklich Lesefreude? Ich kann es mir einfach nicht vorstellen. Immerhin verzichtet die Autorin dieses Mal auf homophobe Anspielungen. Tatsächlich kommt Luzie im Laufe des Buches sogar mal zur Erkenntnis, dass es homosexuelle Paare gibt, die - im Gegensatz zu ihrem Turnlehrer - ganz souverän mit ihrer Liebe umgehen können.

Leander wird blass und immer blasser. Genauso wie die Geschichte insgesamt um die beiden. Sehr schade, denn ich mag die Serie trotzdem immer noch sehr gerne und bin weiterhin neugierig darauf, wie sie ausgehen wird. Allerdings sollte Belitz so langsam ein Ende finden. Doch ich bin erleichtert: Die Handlung ist auf insgesamt acht Bände ausgelegt. Darauf freue ich mich auch schon und ich hoffe sehr, dass dieser letzte Teil die beiden schwachen Vorgänger wieder gut machen kann.

"Verdächtig clever" wirkt wie ein Buch ohne Ideen. Als Inspiration dienten offensichtlich diverse RTL-Soap-Formate. Ich weiß nicht, ob das ein Versuch war, möglichst zielgruppengerecht zu schreiben oder ob die guten Ideen wirklich schlicht und einfach fehlten. Das ganze erinnert stark an die letzten (schlechten) "Asterix & Obelix" Comics, in denen Zitate von Stefan Raab vorkommen oder gar Außerirdische landen. Die Halbwertszeit des Buches schätze ich damit auf maximal fünf Jahre.

Sehr schön ist allerdings, dass sich die Geschichte sehr schnell lesen lässt. Die Wendungen sind rasant (und leider oft viel zu abstrus und unglaubwürdig) und irgendwie hangelt man sich halt so durch das Buch. Würde die Reihe allerdings nicht mit dem nächsten Band abschließen, würde ich sie nicht mehr weiter verfolgen. Manchmal sollte man halt doch aufhören, wenn es am schönsten ist.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue