John Milton: Das verlorene Paradies

John Milton: Das verlorene Paradies

Hot
 
0.0
 
0.0 (0)
3299   1  
Bewertung schreiben
Add to list
John Milton: Das verlorene Paradies
ET (D)
1682
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
Originaltitel
Paradise Lost
ET (Original)
1667
ISBN-13
9783865391759

Informationen zum Buch

Seiten
478

Sonstiges

Übersetzer/in
Erster Satz
Des Menschen erste Schuld und jene Frucht<br>Des streng verbotnen Baums, die durch Genuss<br>Tod in die Welt gebracht und jeglich Weh;

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
John Milton, Das verlorene Paradies (marixverlag) In der Übersetzung von Adolf Böttger und mit dem berühmten Bilderzyklus von Gustave Doré. Einführung von Katharina Maier. Gebunden mit Schutzumschlag, Format 14 x 21 cm, 480 Seiten, 50 ganzseitige sw-Abbildungen

Satan und sein Gefolge haben gegen Gott rebelliert, wurden besiegt und als Strafe in die Hölle verbannt. Sie errichten dort das Pandämonium, die Heimstatt aller gefallenen Engel, und beschließen, Gott ab jetzt durch List und Trug statt auf dem offenen Schlachtfeld zu bekämpfen.

Nach der Schöpfung betritt Satan den Garten Eden, wo er Eva verleitet, eine Frucht vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen zu pflücken und Adam davon abzugeben. Adam und Eva werden daraufhin aus dem Garten Eden verbannt, sie haben ,,das Paradies verloren."

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue