Theodor Fontane: Jenseit des Tweed

Theodor Fontane: Jenseit des Tweed

Hot
 
0.0
 
5.0 (1)
1549   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Theodor Fontane: Jenseit des Tweed
Verlag
ET (D)
1860
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783746652863

Informationen zum Buch

Seiten
329

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Stadt
Kontinent
Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Im Sommer 1858 erfüllt sich Fontane einen Jugendtraum und bereist das romantische Schottland. Die karge, doch reizvolle Landschaft fasziniert ihn, und an den Schauplätzen geschichtsmächtiger Ereignisse entzündet sich seine Phantasie. Höhepunkt der Reise ist der Besuch von Schloß Abbotsford, dem bizarren Wohnsitz Sir Walter Scotts, den Fontane ein Leben lang bewunderte.

Karte

Move Map
Start/Ziel tauschen

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Fontane reist mit seinem Freund durch Schottland und der Leser erfährt neben tollen Landschaftsbeschreibungen und Begegnungen mit kauzigen Schotten noch ziemlich viel über die Geschichte Schottlands. Fontanes schreibt mal objektiv, mal ironisch oder selbstironisch, hinter jedem Satz lässt er seine Faszination und Liebe zu Schottland spüren. Interessanterweise sind die Beschreibungen sozusagen zeitlos, d.h. man kann sie heute noch genauso lesen und bestimmt auch vor Ort nachvollziehen wie damals. Ein herrliches Buch!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue