Wolfgang Burger: Abgetaucht

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
2829   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Wolfgang Burger: Abgetaucht
Verlag
ET (D)
2003
Ausgabe
Taschenbuch
ET (Original)
2003
ISBN-13
9783897053038

Informationen zum Buch

Seiten
224

Serieninfo

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Kurz vor Weihnachten wird Lilli, ein stilles elfjähriges Mädchen, Zeugin eines Raubüberfalls. Ein schmaler Ordner gerät in ihre Hände, dessen Vorderseite ein wunderschönes Bild ziert. Sie nimmt ihren Fund mit nach Hause und versteckt ihn. Sie kann nicht ahnen, dass deshalb bald darauf zwei Menschen sterben müssen und sie sich selbst und ihre Umwelt in höchste Gefahr bringt. Kommissar Petzold und seiner Kollegin Birgit Malmberg, die sich schon auf ein paar ruhige Tage gefreut hatten, verdirbt sie gründlich die Vorweihnachtszeit. Bei ihren Nachforschungen entdecken die Kripo-Beamten, dass auch mit Lillis Vergangenheit einiges nicht stimmt.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1135)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Die elfjährige Elisabeth, kurz Lilli, ist schwerhörig, still und klaut wie ein Rabe. Als sie eines Tages im Schaufenster einen blauen Frosch bewundert, wird sie Zeugin eines Raubüberfalls und kommt so eher zufällig zu einem dubiosen Ordner. Zwar kann sie mit diesem nichts anfangen, sie behält und versteckt ihn aber trotzdem. Als einige Tage später eine Wasserleiche gefunden wird, sehen die Ermittler der Karlsruher Polizei zuerst keinen Zusammenhang mit dem vorigen Raubüberfall. Erst nach und nach ergeben sich Verbindungen und auch ein kleines Mädchen muss gefunden werden, denn sie hat den Überfall angeblich beobachtet. Doch niemand vermag die Kleine richtig zu beschreiben und plötzlich ist dann auch noch Lilli verschwunden.

In gewohnter Kurzweile lässt sich der neue Petzold Krimi von Wolfgang Burger lesen. Der Kommissar teilt seine Wohnung und sein Leben nun mit Kollegin Birgit und muss sich wohl in Zukunft mit diversen Erziehungsmaßnahmen abfinden. Dies ist auch der einzige Punkt, der mit dieses Mal etwas gestört hat: Birgit wird manchmal recht klischeehaft beschrieben und ging mir dementsprechend auf die Nerven. Sie versucht, das Regiment zu übernehmen, die Wohnung umzugestalten und Petzold umzufunktionieren. Auch bei dem Kriminalfall brauchte ich eine Weile, bis ich mich eingefunden hatte. Doch irgendwann hatte auch er mich gepackt und die tierliebe Lilli wurde mir immer liebenswerter. Sehr positiv auch wieder, dass das Geschehen sehr real geschildert wird.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue