Andreas Hultberg: Der Tod vergisst nie

Andreas Hultberg: Der Tod vergisst nie

 
0.0
 
3.7 (1)
521   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Andreas Hultberg: Der Tod vergisst nie
Verlag
ET (D)
2016
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783863270346

Informationen zum Buch

Seiten
352

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Die Autofähre tuckerte mit einem monotonen Motorenbrummen über den Tejo.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Stadt
Kontinent
Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Dr. Olaf Bock, Mitinhaber des renommierten Architekturbüros Bock & Partner, wird erschossen in seinem Büro in der Erfurter City aufgefunden. Ein Racheakt? Schnell wird deutlich, dass sich Bock durch seine skrupellosen Geschäftspraktiken zahlreiche Feinde gemacht hatte. Ins Visier der Ermittler gerät vor allem der Immobilienmakler Udo Greiling, der von Bock um Millionenbeträge geprellt und in den Ruin getrieben wurde. Da die Geschäftsanteile des Architekturbüros zu gleichen Teilen an Bocks geschiedene Frau und den verbliebenen Gesellschafter fallen, kann auch ein Mord aus Habgier nicht ausgeschlossen werden. Trotz intensiver Ermittlungsarbeit kommen die Kollegen der Mordkommission Erfurt dem Täter nicht auf die Spur, bis in Bad Sulza ein Mann mit derselben Tatwaffe erschossen wird. Der Ermordete war ebenfalls in der Baubranche tätig. Und er war Verdächtiger in einem Kinderpornographie-Prozess, in den auch ein Beamter aus höchsten Regierungskreisen Thüringens verwickelt ist...

Karte

Move Map
Start/Ziel tauschen

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
3.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Der Tod vergisst nie

Dr. Olaf Bock, Mitinhaber des renommierten Architekturbüros Bock & Partner, wurde in seinem Büro erschossen. Doch wer hatte ein Motiv? Die Polizei schießt sich sehr schnell auf Udo Greiling ein, den Bock in den Ruin getrieben hat. Aber auch der Geschäftspartner von Bock und seine Exfrau hätten ein Motiv, denn sie profitieren von seinem Tod. Aber die Polizei kommt mir ihren Ermittlungen nicht von der Stelle. Dann geschieht mit der gleichen Waffe ein weiterer Mord und schon gibt es Spuren, die in Kreise führen, die mit Kinderpornografie zu tun haben.
Dr. Olaf Bock war kein angenehmer Mensch. Er war ein Weiberheld und ist schon während der Ehe fremd ständig gegangen. Er war skrupellos in seinem Geschäftsgebaren und hat rücksichtslos seine Interessen durchgesetzt, daher hätten eine ganze Reihe von Leute Motive, Bock aus der Welt zu schaffen.
Der Schreibstil ist gut und sehr flüssig zu lesen. Die Ermittlung, die oft mühevolle Kleinarbeit ist, wird sehr realistisch beschrieben. Aber auch die Personen sind sehr unterschiedlich und damit authentisch dargestellt. Das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf Lina Bredow und Christoph Zeller. Zeller ist ein Mensch mit Ecken und Kanten. Es ist nicht einfach, mit ihm zurecht zu kommen. Aber ich mag so etwas bei Ermittlern, weil es die Geschichte interessanter macht. Seine Sprüche haben mich oft amüsiert. Dass er oft Alleingänge macht, erfreut das Team natürlich nicht. Lina Bredow ist mir sympathisch, aber Zeller gegenüber könnte sie ruhig bestimmter auftreten, denn schließlich hat sie die Leitung.
Aber auch die Gedanken des Täters lernen wir zwischendurch kennen.
Da ich als Leser wollte ich natürlich wissen, wo sich die Zusammenhänge ergeben, wurde ich mit mäßiger Spannung dennoch bei der Stange gehalten. Aber dann gab es doch Wendungen, die meine Vermutungen noch einmal über der Haufen warfen und zu Spannung und einem schlüssigen Ende führten.
Ein unterhaltsamer Krimi.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue