Petra Hammesfahr: Das Geheimnis der Puppe

Petra Hammesfahr: Das Geheimnis der Puppe

Hot
 
1.0
 
1.0 (1)
1864   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Petra Hammesfahr: Das Geheimnis der Puppe
ET (D)
1991
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783499228841

Informationen zum Buch

Seiten
301

Sonstiges

Erster Satz
Wenn mir vor einem halben Jahr jemand gesagt hätte, dass ich eines Tages glaube, was ich schreibe, ich hätte schallend aufgelacht, vielleicht bezeichnend mit dem Finger an meine Stirn getippt.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Laura und Tom, glücklich verheiratet und beruflich erfolgreich, beschließen, aufs Land zu ziehen, als Laura zum zweiten Mal schwanger wird. Sie lieben ihr neues Zuhause von Anfang an, auch wenn der herrschaftliche Bau inmitten einer Parklandschaft etwas düster wirkt. Die Idylle trügt. Immer wieder taucht eine mysteriöse Stoffpuppe auf und weckt Ängste bei Laura. Als sie erfährt, dass ihre unter Psychose leidende Mutter einst Dienstmädchen in der Villa war, ahnt sie, dass dieses Haus ein Geheimnis birgt. In einem Verschlag macht sie dann eine grauenvolle Entdeckung.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
1.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
1.0  (1)
Charaktere 
 
1.0  (1)
Sprache & Stil 
 
1.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
1.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
1.0
Charaktere 
 
1.0
Sprache & Stil 
 
1.0

Es beginnt vielversprechend und ist auch spannend bis zum Schluss - aber die Grundidee und somit die Auflösung ist derart an den Haaren herbeigezogen, dass ich mich einfach nur geärgert habe, das Buch bis zum Ende durchgelesen zu haben.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
1.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
1.0  (1)
Charaktere 
 
1.0  (1)
Sprache & Stil 
 
1.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
1.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
1.0
Charaktere 
 
1.0
Sprache & Stil 
 
1.0

Ich habe mir den Roman aus der Bild Bestseller-Bibliothek gekauft und bin total enttäuscht: Die eigestreuten Szenen des kleinen Kindes nerven unglaublich und brechen den Handlungsfluss, die Story läuft auf ein absolut enttäuschendes Ende hin und Lauras Verhalten erinnert doch sehr an vergleichbare Charktere aus dem King-Universum. Zusammengefasst also ein reichlich überflüssiger deutscher Möchtegern-Thriller. Iris Berben behauptet auf dem Cover, den Text "verschlungen zu haben". Aber kann die Frau überhaupt lesen? Man bezweifelt dies bereits nach den ersten 50 Seiten.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue