Val McDermid: Das Lied der Sirenen

Val McDermid: Das Lied der Sirenen

Hot
 
0.0
 
0.0 (0)
1524   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Val McDermid: Das Lied der Sirenen
Verlag
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
The Mermaids Singing
ISBN-13
9783426619643

Informationen zum Buch

Seiten
479

Serieninfo

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Vier Männer werden tot aufgefunden - vor ihrer Ermordung grausam gefoltert und verstümmelt. In seinem Bemühen, der Polizei zu helfen, befindet sich der klinische Psychologe Tony Hill plötzlich in einer Situation, mit der er nicht gerechnet hat: Er könnte das nächste Opfer sein!

Benutzerkommentare

Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Dieser mitreißenden Thriller ist der erste Fall für den forensischen Psychologen Tony Hill. Auf Initiative des Innenministeriums sollen Psychologen stärker in die Ermittlungstätigkeit der Polizei eingebunden werden, indem sie Täter- und Opferprofile erstellen.
In der englischen Stadt Bradfield werden vier junge Männer auf grausame Art ermordet. Die Leichen werden in einem Stadtteil aufgefunden, in dem sich die Schwulenszene befindet. Auf einer Informationsveranstaltung des Innenministeriums lernt Hill den Assistent Chief Constable Brandon kennen, der ihn um seine Mithilfe in diesem Fall bittet. Tony Hill hat schon lange auf eine Zusammenarbeit mit der Polizei gehofft und nimmt mit Freude aber auch Nervosität seine Tätigkeit auf. Auf der Seite der Polizei stößt diese Zusammenarbeit nicht nur auf Gegenliebe, insbesondere der ungehobelte Kerl Tom Cross, der auf lange Berufserfahrung zurückblicken kann, mag solche Neuerungen gar nicht. Diese Vorbehalte teilt Carol Jordan nicht, die als Verbindungsbeamtin eng mit Hill zusammenarbeitet. Sie ist fasziniert von der Vorgehensweise Hills bei der Erstellung eines Täterprofils und bringt selbst entscheidende Impulse ein. Den beiden bei ihren Ermittlungen zu begleitet ist eine Wonne, zumal die klassische Geschlechter-Rollenverteilung durchbrochen wird. Doch zurück zur eigentlichen Geschichte: Bei ihren Ermittlungen stellen die beiden fest, dass die Opfer zwar in der Nähe von Schwulenbars aufgefunden wurden, sie aber vermutlich gar nicht homosexuell waren. Die Leichen sind grausam verstümmelt und wurden vor ihrem Tod gefoltert. Die Morde geschehen in einer bestimmten zeitlichen Reihenfolge und das Ermittlungsteam gerät unter Zeitdruck, da bald mit einem weiteren Mord zu rechnen ist. Die Situation verschärft sich durch die reißerische Berichterstattung der Bradfield Sentinel Times. Es steht zu befürchten, dass der Täter dadurch seine gewünschte Aufmerksamkeit erhielt und bald wieder morden wird.

Das Besondere an diesem Roman sind seine zwei Erzählperspektiven, denn die Erzählung aus Sicht der einzelnen Akteure wird durch selbstverfasste Computeraufzeichnungen des Täters unterbrochen. Diese Aufzeichnungen sind grausame Schilderungen der Verbrechen und geben einen Einblick in die Denkweise des Täters, die kaum zu ertragen ist. Die Einträge dieses elektronischen Tagebuchs erfolgen zeitversetzt, so dass die Leser die Resultate schon kennen und nun den Todeskampf der Opfer noch mal miterleben müssen. Das macht diese Passagen nahezu unerträglich und mir ist direkt unheimlich bei dem Gedanken, wie man sich solche ekelhaften Schilderungen ausdenken kann. Zur Auflösung wird man sehr geschickt geführt und ein leiser Verdacht bestätigt sich, wobei zuvor verschiedene Täter in Frage kommen.

Das Buch ist sehr spannend und faszinierend, aber insbesondere die Innenansichten des Täters und die detaillierten Beschreibungen der Foltermethoden sind nichts für empfindliche Gemüter.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue