Wolfgang Burger: Die falsche Frau

Wolfgang Burger: Die falsche Frau

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
2274   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Wolfgang Burger: Die falsche Frau
Verlag
ET (D)
2012
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783492272582

Informationen zum Buch

Seiten
352

Serieninfo

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Unser deutsches Strafrecht definiert Mord als "Tötung eines Menschen aus Mordlust, zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen, heimtückisch oder grausam oder mit gemeingefährlichen Mitteln oder um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken".

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Die Heidelberger Polizeidirektion gleicht einem aufgescheuchten Hühnerhaufen: Im Vorfeld einer internationalen Wirtschaftstagung verdichten sich die Hinweise auf einen bevorstehenden Terroranschlag, und Kripochef Alexander Gerlach versucht fieberhaft, den Tätern zuvorzukommen. Als eine Zielfahnderin vom BKA eintrifft, die auf eine untergetauchte Terroristin angesetzt ist, soll sich die neue Kollegin das Büro ausgerechnet mit Gerlach teilen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kommt man sich näher, und während in der Bevölkerung der Unmut wächst und sich Gerlachs halbwüchsige Töchter mit den radikalen Globalisierungsgegnern solidarisieren, meint seine Geliebte Theresa plötzlich, ernsthaft Grund zur Eifersucht zu haben ...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
(Aktualisiert: 09 August 2012)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Ist die RAF noch aktiv?

Inhalt:
Internationale Wirtschaftsgespräche finden in Heidelberg statt. Dazu wird der amerikanische Wirtschaftsminister erwartet. Es gilt, den unbeliebten Politiker vor einem terroristischen Anschlag zu schützen. Nebenbei sind noch ein Brand- und ein Vermisstenfall zu lösen. Damit nicht genug, schlagen sich die 16-jährigen Zwillinge von Kripochef Gerlach auf die Seite der politischen Gegner, und auch seine Geliebte Theresa macht Stress.

Meine Meinung:
Bei diesem Buch handelt es sich bereits um den 8. Teil dieser Krimireihe. Obwohl der Fall abgeschlossen ist, empfiehlt es sich, zuvor die anderen Bände zu lesen, weil man einfach die immer wiederkehrenden Personen dann besser kennenlernt und einordnen kann. Gerade bei diesem Band werden anfangs sehr viele Charaktere eingeführt. Zusätzlich zu den üblichen Kollegen des Polizeipräsidiums Heidelberg werden dort auch eine Menge Amerikaner und BKA-Leute einquartiert. Selbst Gerlach muss sein Büro mit einer Zielfahnderin aus Wiesbaden teilen, was ihm gar nicht behagt. Aber gerade die Interaktion zwischen diesen beiden Personen hat mir gut gefallen.

Mit 352 Seiten ist dieser Band der umfangreichste der Reihe, was ich nicht unbedingt gut finde. Es geht um etwas zu viele Details. Burger hätte sich meiner Ansicht nach ein bisschen einschränken und die Hauptstränge besser herausstellen sollen. Vieles von den unwichtigen Dingen führt nur zur Verwirrung und zieht das Ganze in die Länge. So wird auch die Spannung nur sehr langsam aufgebaut. Sie kommt erst im letzten Viertel wirklich auf. Bis dahin wird vor allem ermittelt, telefoniert, werden Zeugen befragt, Sitzungen abgehalten. So wird die mühselige Polizeiarbeit aber authentisch beschrieben.

Manches ist leicht vorherzusehen, anderes überraschend, für mich war es eine gelungene Mischung.

Die Charaktere habe ich ja mittlerweile liebgewonnen, den sympathischen Gerlach mit seinen kessen Zwillingen, seine Sekretärin Sönnchen, die manche Fäden in der Hand hält, die Ermittler Balke und Krauss, die nun ein Paar sind, sowie Runkel. Vangelis ist in Mutterschaftsurlaub und spielt leider nur eine Nebenrolle.

Fazit:
Burger-Fans müssen, Kurpfälzer ebenso, alle anderen können dieses Buch lesen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue