Jonathan Nasaw: Die Geduld der Spinne

Jonathan Nasaw: Die Geduld der Spinne

Hot
 
0.0
 
5.0 (1)
1995   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Jonathan Nasaw: Die Geduld der Spinne
Verlag
ET (D)
2003
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
The Girls he adored
ET (Original)
2001
ISBN-13
9783453870086

Informationen zum Buch

Seiten
400

Serieninfo

Sonstiges

Übersetzer/in
Erster Satz
"Ich werde Ihnen etwas Zeit sparen", sagte der Häftling im orangefarbenen Overall, als er in Fußfesseln und Handschellen, die Handgelenke an einen mit einem Vorhängeschloss versehenen Gürtel gekettet und einen finster dreinblickenden Deputy an seiner Seite, in den Vernehmungsraum schlurfte.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Die Psychiaterin Irene Cogan soll feststellen, ob es sich bei dem kürzlich verhafteten Serienkiller, der seit Jahren von dem FBI-Agenten Ed Pender gejagt wurde, tatsächlich um eine multiple Persönlichkeit handelt. Sie gelangt rasch zu einem positiven Urteil, doch sie erfährt die schreckliche Ursache dieser Spaltung auf albtraumhafte Weise: Dem Mörder gelingt es zu flüchten, und er nimmt Irene Cogan als Geisel mit auf einen Horrortrip, auf dem sie nur eine Chance hat: Sie muss mit ihrem Kidnapper den Kontakt halten und ihm zu verstehen geben, dass sie ihn - trotz seiner shclimmen Taten - heilen will.

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Das Buch "Die Geduld der Spinne" war wirklich das beste Buch, dass ich je gelesen habe. Es ist erschreckend fesselnd und wirklich umwerfend geschrieben. Es handelt von einem Serienkiller der inhaftiert und von einer Psychaterin auf multiple Persönlichkeitsstörung untersucht wird. Sie ist anfangs geschockt und gefesselt von ihm, erfährt aber bald aus eigener Hand, wie er wirklich ist. Sie wird nach dem Ausbruch aus der Gefängniszelle entführt und muss mit ihm kooperieren um zu überleben. Während ihrer Geiselnahme lernt sie alle Persönlichkeiten des Multiplen kennen.

Für Leser wird der Serienkiller an manchen Stellen gar zum Sympathiebild, die Persönlichkeiten werden so beschrieben, dass man sie wirklich kaum in einem gemeinsamen Körper sehen kann. Max, die herrschende Persönlichkeit ist gerissen und recht attraktiv beschrieben auch wenn er eiskalt ist, der kleine Lyssy ist einfach ein Engel und man möchte ihn beschützen, und Christopher ist ein Verführer in den man sich glatt verlieben möchte. Nur Kinch, der gestörte Mörder, ist kein Sympathiebild. Aber allein diese Persönlichkeite sind wirklich fesselnd. Ich habe es in zwei Tagen durchgelesen, da ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte. Ich empfehle es wirklich weiter! Besonders an Psychologie-, Thriller- und Krimiinteressierten Personen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue