Lilian Jackson Braun: Die Katze, die Postbote spielte

Lilian Jackson Braun: Die Katze, die Postbote spielte

Hot
 
0.0
 
0.0 (0)
1212   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Lilian Jackson Braun: Die Katze, die Postbote spielte
ET (D)
1996
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
The Cat Who Played Post Office
ET (Original)
1987
ISBN-13
9783404137763

Informationen zum Buch

Seiten
218

Serieninfo

Sonstiges

Übersetzer/in
Erster Satz
Ein Mann - um die fünfzig, eins achtundachtzig groß, zweihundertdreißig Pfund schwer, mit graumeliertem Haar und buschigem Schnurrbart - schlug die Augen auf und fand sich in einem fremden Bett in einem fremden Zimmer.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Eine unerwartete Erbschaft macht den Zeitungsreporter Jim Qwilleran über Nacht zum reichsten Mann von Moose County.Während seine beiden Gefährten, die aufgeweckten Siamkatzen Koko und Yum Yum, freudig Einzug in die geerbte Luxusvilla halten, ist Qwilleran unschlüssig, was er von der neuen Umgebung halten soll — umso mehr, als er erfährt, dass unlängst eine junge Hausangestellte unter mysteriösen Umständen verschwunden ist.Doch erst als sein genialer Kater Koko plötzlich Interesse an einzelnen Briefen aus den täglich eintreffenden Poststapeln zeigt, die Qwilleran nun als potentieller Spender für wohltätige Zwecke erhält, wird dem Zeitungsmann klar, welche Spur es zu verfolgen gilt ...

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue