Astrid Paprotta: Die ungeschminkte Wahrheit

Astrid Paprotta: Die ungeschminkte Wahrheit

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
1280   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Astrid Paprotta: Die ungeschminkte Wahrheit
Verlag
ET (D)
2004
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783492270779

Informationen zum Buch

Seiten
332

Sonstiges

Erster Satz
An einem Frühlingsabend kurz vor acht kletterte Pit Rehbein ganz in schwarz gekleidet auf den Rand eines Brunnens vor der Oper und begann zu singen.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Das Opfer sah sie aus starren, blicklosen Augen an. Aber Kommissarin Ina Henkel kannte die Augen Ermordeter. Beunruhigender war für sie die Tatsache, daß in dem Gesicht des Obdachlosen alles glänzte: Tusche, Lidschatten, Lippenstift und Rouge, alles zu dick aufgetragen, als sei es für die Ewigkeit gedacht. Was hatte das zu bedeuten? Und weshalb trug der Tote einen dreimal gefalteten Zettel bei sich, auf dem ein einziges Wort geschrieben stand? Eine Spur führt zu der beliebten TV-Moderatorin Denise Berninger. Doch bevor Ina Henkel mit ihren Ermittlungen vorankommen kann, geschehen weitere Morde - und alle Opfer sind grell geschminkt.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Es ist ein brütend heißer Sommer, in dem Kommissarin Ina Henkel damit fertigwerden muss, dass sie bei einem Einsatz einen Mann erschossen hat. Ihre Beziehung ist darüber zerbrochen, und auch sonst ist nichts mehr wie vorher.

Da erschüttert eine Mordserie an Obdachlosen die Stadt. Grotesk geschminkt tauchen mehrere Leichen auf. Unter den Obdachlosen macht sich Angst breit.

Fieberhaft suchen Ina Henkel und ihre Kollegen nach einem Muster und einem Motiv, um den Täter zu stellen. Weitere Hinweise erhofft sich die Polizei von der Sendung Fadenkreuz, in der die attraktive Moderatorin Denise Berninger ungeklärte Verbrechen aufgreift.

Die Berninger wiederum wird seit einiger Zeit von einem glühenden Fan mit Liebesbriefen bombardiert und verfolgt, wie Ina bei ihren Ermittlungen erfährt.

Ein deutscher Krimi vom Feinsten. Glaubwürdige Charaktere, der Schreibstil flott, ohne aufgesetzt zu wirken, zügiges Tempo, schlüssiger Plot - sehr gelungen und sicher nicht mein letztes Buch von Astrid Paprotta.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue