Caroline Llewellyn: Die verborgene Geschichte

Caroline Llewellyn: Die verborgene Geschichte

Hot
 
0.0
 
3.5 (2)
1560   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Caroline Llewellyn: Die verborgene Geschichte
Verlag
ET (D)
1996
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Life Blood
ET (Original)
1993
ISBN-13
9783442720033

Informationen zum Buch

Seiten
475

Sonstiges

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Nach dem tragischen Tod ihres Mannes hofft die Kinderbuchautorin Jo, in dem malerischen Dorf Shipcote zur Ruhe zu kommen. Zusammen mit ihrem kleine Sohn zieht sie in das Cottage ihrer verstorbenen Großmutter. Doch statt Frieden zu finden, stößt sie bald auf Geheimnisse aus der Vergangenheit: In dem Haus wurde einst eine Frau ermordet, und das Verbrechen blieb unaufgeklärt. Jo findet heraus, daß der Mord in mysteriöser Beziehung zu einem Roman steht, den die Großmutter schrieb. Doch alle Exemplare wurden vernichtet. Kein Wunder, denn sein Inhalt könnte die Identität des Mörders enthüllen. Jo weiß schließlich nicht mehr, wem von ihren neuen Bekannten in Shipcote sie noch trauen kann. Denn ihr Alptraum hat gerade erst begonnen.

Benutzerkommentare

2 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.5
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.5  (2)
Charaktere 
 
3.5  (2)
Sprache & Stil 
 
3.5  (2)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Nach dem tragischen Tod Ihres Mannes hofft die Kinderbuchautorin Jo, im malerischen Dorf Shipcote zur Ruhe zu kommen. Mit Ihrem einjährigen Sohn Max bezieht sie ein altes Cottage, das sie von ihrer Großmutter geerbt hat. Doch schon bald verdüstern Schatten der Vergangenheit ihr beschauliches Leben auf dem Lande: Vor Jahren wurde im Cottage eine Frau ermordet. Ein Verbrechen, das nie gesühnt wurde und in mysteriöser Beziehung zu einem Roman steht, den Jo’s Großmutter einst geschrieben hat. Alle Exemplare des Buches sind verschwunden. Jo macht sich auf die Suche nach dem Manuskrpit und kommt damit dem Mörder von damals gefährlich nahe.

„Ein atmosphärisch dichter Kriminalroman in bester englischer Tradition.“ steht auf der Rückseite des Buches und davon, so finde ich, ist nicht ein Wort gelogen.

Dieser Krimi hat alles, was einen wirklich guten Krimi ausmacht. Eine Hauptfigur, mit der man mitleidet, sich mit freut und mit liebt. Eine Story, die tief geht und nicht nur an der Oberfläche kratzt. Ein Mord, der niemals gesühnt wurde. Zwei Familiengeschichten, die miteinander verknüpft werde. Eine Liebesgeschichte und zum Schluß die Aufklärung des Mordes. Ein Ende, was für mich überraschend war.

Was mir besonders gut gefallen hat war wie liebevoll die Personen der Handlung in ihren Charakteren von der Autorin gezeichnet wurden. Sie waren echt, man konnte sich in die Gedanken und Gefühle der einzelnen Charaktere gut hineinversetzen und sie in ihrem Handeln auch verstehen.

Für mich war das ein Buch, das ich sehr gerne gelesen habe und das ich sicher auch noch einmal lesen werde.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
2.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
2.0
Charaktere 
 
2.0
Sprache & Stil 
 
2.0

Ich habe dieses Buch gekauft, weil ich mehrere gute Bewertungen über diese Buch gelesen hatte. Hatte eine spannende Geschichte mit interessanten Charakteren erwartet. Ich war dann wirklich mal wieder überrascht,wie verschieden die Geschmäcker sein können. Ich habe das Buch bis zum Ende gelesen und bis dahin immer wieder gehofft, dass es bestimmt noch gut werden wird.

Weit gefehlt!

Die Beschreibung der Charaktere ist so dermaßen überzogen und idealisiert, dass es stark den Bereich Trivialliteratur streift. Die (Gott sei Dank!) einzige Liebesszene in dem Buch ist so schrecklich beschrieben, dass man hin und her gerissen ist zwischen Zehennägel aufrollen oder Lachanfall. Allein die spannende Grundidee, mit einer großen Chance, bis zum Schluss theoretisch das Ruder noch rumreißen zu können, lässt mich dann doch zwei "Ratten" vergeben.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue