Donna Leon: Endstation Venedig

Hot
 
5.0
 
0.0 (0)
1329   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Donna Leon: Endstation Venedig
Verlag
ET (D)
1995
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Death in a Strange Country
ET (Original)
1993
ISBN-13
9783257229363

Informationen zum Buch

Seiten
396

Serieninfo

Sonstiges

Übersetzer/in
Erster Satz
Die Leiche trieb mit dem Gesicht nach unten im dunklen Wasser des Kanals.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Stadt
Kontinent
Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Die aufgedunsene Leiche eines jungen Mannes schwimmt in einem stinkenden Kanal in Venedig. Und zum Himmel stinken auch die Machenschaften, die sich hinter diesem Tod verbergen: Mafia, amerikanisches Militär und der italienische Machtapparat sind gleichermaßen verwickelt. Eine harte Nuß für Commissario Brunetti, der sich nicht unterkriegen läßt: Venedig durchstreifend und seine Connections nutzend, ermittelt er ebenso sympathisch wie unkonventionell.

Karte

Move Map
Start/Ziel tauschen

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1135)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Als die Leiche eines jungen amerikanischen Soldaten des entfernten Vincenza gefunden wird und fast gleichzeitig ein einflussreicher Industrieller aus Mailand bestohlen wird, scheinen die beiden Verbrechen allem Anschein nach nichts miteinander zu tun zu haben. Als Guido Brunetti, der smarte venezianische Commissario, beiden Fällen nachgeht, gerät er immer tiefer in Machenschaften des Militärs, der Regierung und vielleicht sogar der Mafia. Seine Hartnäckigkeit wird bestraft und er erkennt bald, dass er und alle, die mit dem Fall zu tun haben, in tödlicher Gefahr schweben. Doch kann ein kleiner Commissario überhaupt gegen einen solchen Machtapparat kämpfen?

Der zweite Fall von Commissario Brunetti hat mich von Donna Leons Können restlos überzeugt. Die Autorin versteht es, ihrem Hauptcharakter Leben einzuhauchen und ihn als liebenswerten, humorvollen und durchaus hartnäckigen Venezianer vorzustellen. Brunetti muss man einfach mögen und ich freue mich immer wieder auf die lockeren Sprüche, die er seinem ungeliebten Vorgesetzten Patta gönnt. Auch der Kriminalfall ist sehr viel spannender als im ersten Teil. Man tappt lange mit Brunetti im Dunkeln und begreift irgendwann diese verzweifelte, ohnmächtige Wut, als er erkannt, dass er eigentlich nichts ausrichten kann und Morde ungesühnt bleiben. Doch tun sie das wirklich? Die Auflösung findet sich am Schluß und ich wünsche viel Spaß bei dieser unterhaltsamen und sehr kurzweiligen Lektüre.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue