Barbara Vine: Heuschrecken

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
1229   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Barbara Vine: Heuschrecken
Verlag
ET (D)
2001
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
Originaltitel
Grasshopper
ET (Original)
2000
ISBN-13
9783257062755

Informationen zum Buch

Seiten
643

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Clodagh Brown klettert für ihr Leben gern: zunächst auf Bäume, dann, als Teenager mit ihrem ersten Freund Daniel, auf Hochspannungsmaste. In späteren Jahren ist sie auf Londons Dächern unterwegs und erhascht, gemeinsam mit Gleichaltrigen, einen Blick in fremde Leben. Doch die Freiheit in den Lüften hat einen entsetzlichen Preis...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Seit Clodaghs bester Freund bei der gemeinsamen waghalsigen Besteigung eines Hochspannungsmasten ums Leben gekommen ist und alle Welt ihr dafür die Schuld gibt, ist ihr Leben ziemlich schwierig.

Sie zieht trotz Klaustrophobie in die Kellerwohnung von entfernten Verwandten in London, beginnt ein Studium, das sie nicht interessiert und lernt eines Tages Silver kennen, der ein paar Häuser weiter wohnt und ihre Leidenschaft für die Höhe teilt. Gemeinsam klettern sie über die Dächer der angesehenen Londoner Wohngegend.

Währenddessen macht ein spektakulärer Fall in ganz England Schlagzeilen. Ein Ehepaar wollte den kleinen Jason Patel adoptieren. Doch weil seine Mutter Inderin ist und die Behörden ein gemischtrassiges Adoptivelternpaar wünschen, wird ihnen die Adoption verwehrt. Deshalb haben die beiden den Jungen entführt und sind mit ihm irgendwo untergetaucht.

Zunächst haben die beiden Fälle scheinbar gar nichts zu tun, ich dachte erst, es handele sich um einen tatsächlichen Fall, der nur als "Hintergrundillustration" dienen soll, doch dann verquickt sich die Geschichte von Clodagh, Silver und ihren Freunden untrennbar mit dem Lebensweg von Jason Patel und dem verzweifelten Ehepaar.

Das Buch läuft langsam an, ganz allmählich nur zieht Barbara Vine die Spannungsschraube fester, bis man irgendwann gefesselt, überrascht, geschockt immer weiterliest.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue