Ellis Peters: Im Namen der Heiligen

Ellis Peters: Im Namen der Heiligen

Hot
 
0.0
 
4.0 (1)
1274   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Ellis Peters: Im Namen der Heiligen
Verlag
ET (D)
1985
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
A morbid taste for bones
ET (Original)
1977
ISBN-13
9783453020504

Informationen zum Buch

Seiten
221

Serieninfo

Sonstiges

Übersetzer/in

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
In der Abtei von Shrewsbury ist es unruhig in diesem strahlenden Mai Anno Domini 1141. Alles geht seinen gewohnten Gang, nur der ehrgeizige Prior Robert stört hin und wieder den Klosterfrieden mit seinem verbissenen Plan, die Abtei unter den Schutz eines Heiligen zu stellen. Aber natürlich müssten auch die dazugehörigen wundertätigen Gebeine beschafft werden, was nicht leicht ist. Dass just in dieser Zeit der Unentschiedenheit einem der Mönche die walisische Heilige Winifred im Traum erscheint, deutet man als wohlwollendes Zeichen von oben. Der Prior führt daraufhin eine Delegation nach Wales, um die Reliquien der Heiligen nach Shrewsbury zu bringen. Bruder Cadfael ist als eingeborener Waliser auf dieser Expedition mit von der Partie. Und bald stellt sich heraus, dass seine Anwesenheit dringend vonnöten ist: Unvorhersehbare Hindernisse stellen sich der frommen Abordnung in den Weg, und um der Heiligen willen geschieht sogar ein Mord.

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Shrewsbury und Gwytherin in Wales 1137. Der ehrgeizige Prior will zum Ruhm des Klosters von Shrewsbury unbedingt die Gebeine eines Heiligen. Er findet die geeignete Heilige in St. Winifred, begraben in Wales, offenbar vergessen und vernachlässigt. Eine Gesandtschaft, zu der natürlich Bruder Cadfael gehört, selbst Waliser und gesegnet mit Abenteuerlust, macht sich auf den Weg nach Gwytherin.

Die Waliser jedoch sind alles andere als bereit, ihre Heilige einfach so aufzugeben. Besonders ein Mann protestiert heftig gegen ihren Abtransport. Am nächsten Tag ist er tot – ermordet.

"Im Namen der Heiligen" ist ein sehr schöner Einstieg in die Serie über den detektivischen Mönch Bruder Cadfael. Nicht nur sein Charakter mit all seinen Eigenheiten ("ein gewisser Hang zur Spitzbübererei") wird eingeführt, sondern auch seine Neigung, zum Wohle anderer die Gesetze des Klosters und der Weltlichkeit nicht immer ganz so ernst zu nehmen. Denn Cadfael hört nur auf eine Autorität, seinen Gott, und der ist ein Gott der Gerechtigkeit, aber in allererster Linie der Liebe. So steht niemals die Aufklärung des Verbrechens im Vordergrund der Geschichte und Cadfaels Interesse, sondern die darin verwickelten Personen, denen Cadfael stets mit großer Begeisterung hilft – und nebenbei das Verbrechen aufklärt.

Eine meiner Lieblingsserien. 20 Romane, und einer netter als der andere.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue