Kathryn Miller Haines: Miss Winters Hang zum Risiko

Hot
 
3.3
 
0.0 (0)
1833   1  
Bewertung schreiben
Zur Liste hinzufügen
Kathryn Miller Haines: Miss Winters Hang zum Risiko
Verlag
ET (D)
2009
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
The War Against Miss Winter
ET (Original)
2007
ISBN-13
9783518460900

Informationen zum Buch

Seiten
484

Serieninfo

Sonstiges

Originalsprache
amerikanisch
Übersetzer/in
Erster Satz
Die Vorsprechen waren glatter Mord.

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Broadway-Schauspielerin ohne Job, Detektivin ohne Lizenz - Bühne frei für Rosie Winter. Um die Miete bezahlen zu können, bräuchte Rosie Winter – großes Talent und große Klappe – dringend mal wieder ein Engagement. Aber im Kriegsjahr 1942 sind die guten Rollen am Broadway schwer zu kriegen, und für die schlechten hat Rosie leider viel zuviel Temperament. So hält sie sich mit einem Job im Detektivbüro von Jim McCain über Wasser. Bis ihr eines Nachmittags die Leiche ihres Bosses in die Arme fällt. Ein Krimi mit Witz, Herz und Spannung: - Auftakt zur neuen Krimiserie um die schlagfertige Rosie Winte.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Neugierige Rosie
Gesamtbewertung 
 
3.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
3.0
Rosie ist Schauspielerin im New York der1940er Jahre. Leider hat sie seit fast 6 Monaten kein Arrangement mehr bekommen, gut, dass sie wenigstens als Assistentin bei einem Privatdetektiv etwas Geld verdient. Als sie Silvester 1942 ein wenig Büroarbeit machen will, findet sie ihren Chef nur noch als Leiche vor. Wer hat ihn umgebracht und was hat es mit diesem Theaterstück auf sich, hinter dem alle her sind. Gibt es womöglich eine Verbindung zu der Rolle, die sie nun plötzlich in einem neuen Stück angeboten bekommen hat?

Wie erwartet hält sich die Krimihandlung in Grenzen, der Alltag in der Schauspielszene überwiegt und auch der Einfluss des Kriegs bzw. der Teilnahme der USA daran bekommt seinen Anteil an der Erzählzeit. Die Autorin hat als Basis einen klassischen hardboiled Krimi genommen und erzählt die Geschichte aus einer unüblichen Perspektive weiter. Mein Gefallen daran und dem Lokal-/Zeitkolorit verlief sich allerdings mit der Zeit, mir hätte das Buch mit ein paar Straffungen vermutlich besser gefallen. Sehr gut gefiel mir allerdings die „aufmüpfige“ Art der Hauptfigur, die sich auch unter Bedrohung nicht mundtot machen lässt und nicht davor zurückscheut, ihrem Gegenüber zumindest noch einen letzten frechen Spruch entgegenzuwerfen.

Der zweite Band liegt noch hier und danach schaue ich, ob Rosies Art mich weiterhin über Schwächen hinwegträgt und mich der Rest der Reihe interessiert - oder halt nicht.
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 1 0

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Ratings
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Kommentare

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue