Sebastian Fitzek: Passagier 23

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
2775   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Sebastian Fitzek: Passagier 23
Verlag
ET (D)
2014
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783426199190

Informationen zum Buch

Seiten
432

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Der Doktor, wie er sich selbst gerne nannte, obwohl er nie promoviert hatte, wischte sich mit dem Handrücken über die Stirn.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund 20 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Noch nie kam jemand zurück. Bis jetzt ...

Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff „Sultan of the Seas“ – niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler.
Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der „Sultan“ kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen – und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der „Sultan“ verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm …

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Guter Durchschnitt

Inhalt:
Vor fünf Jahren hat der Ermittler Martin Schwartz seine Frau und seinen damals zehnjährigen Sohn verloren. Angeblich hat Nadja Timmy betäubt und von Bord des Kreuzfahrtschiffes „Sultan of the Seas“ geschubst und ist hinterher gesprungen. Selbstmorde auf Kreuzfahrten sollen ja gar nicht so selten vorkommen. Doch Martin konnte sich mit dieser Theorie nie so recht abfinden.

Als er den Anruf einer thrillerschreibenden Seniorin erhält, die angeblich Hinweise hat, dass Timmy noch lebt, hält ihn nichts. Er begibt sich auf das Schiff, an das er eigentlich nie wieder erinnert werden wollte. Hier wird er schnell in den Fall der kleinen Anouk verwickelt. Das Mädchen und seine Mutter sind vor zwei Monaten von dem Schiff verschwunden - man vermutete ebenfalls Selbstmord. Doch nun ist das Kind wieder aufgetaucht und völlig traumatisiert.

Meine Meinung:
Nachdem ich diverse Rezensionen zu diesem Buch und früheren Fitzek-Romanen gelesen hatte, erwartete ich eine atemberaubende, gruselige, verstörende Geschichte. Weit gefehlt! Das Buch ist spannend, das schon, aber bei weitem nicht atemberaubend. Es hat mir keine schlaflosen Nächte beschert. Ich habe auch keine Bedenken, wieder mal eine Kreuzfahrt zu machen. Obwohl die Handlung einige wahre Kerne hat, fühle ich mich in keiner Weise bedroht. Die Distanz zwischen den Protagonisten und mir ist einfach zu groß. Ich wurde nicht in die Geschichte hineingezogen, sondern blieb ein außenstehender Zuschauer.

Man sieht aber, dass Sebastian Fitzek sein Handwerk versteht. Das Handlungsgerüst ist logisch und komplex aufgebaut. Die Charaktere wirken größtenteils glaubwürdig. Wie schon erwähnt, ist das Buch auch spannend. Immer wieder überrascht der Autor mit neuen Erkenntnissen und Wendungen in der Geschichte. Es gelingt ihm immer wieder, den Leser auf den Holzweg zu führen. Und am Schluss passt alles zusammen.

Apropos Schluss: Etwas ungewöhnlich, aber mal ein Gag: Ab S. 407 gibt es Erläuterungen zum Buch und die obligatorische Danksagung. Danach, ab S. 417, folgt dann noch der Epilog. Also nicht vorzeitig abbrechen! Die 10 Seiten dazwischen kann man aber einfach überspringen, wenn man mag.

Fazit:
„Passagier 23“ hat mich gut unterhalten. Das Buch ist locker zu lesen und nicht besonders blutrünstig. Auch der Psycho-Effekt hält sich in Grenzen. Einfach ein solider Thriller.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue