Elizabeth Corley: Requiem für eine Sängerin

Elizabeth Corley: Requiem für eine Sängerin

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
1180   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Elizabeth Corley: Requiem für eine Sängerin
Verlag
ET (D)
2001
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Requiem Mass
ET (Original)
1998
ISBN-13
9783502518358

Informationen zum Buch

Seiten
446

Serieninfo

Sonstiges

Übersetzer/in
Erster Satz
Der alte Mann starb.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Eine zweifache Mutter verschwindet unter mysteriösen Umständen, eine engagierte Lehrerin wird brutal ermordet: Chief Inspector Andrew Fenwick und sein Team entdecken zwischen diesen ungewöhnlichen Fällen einen Zusammenhang. Die Spur führt zu Leslie Smith und Octavia Anderson, Freundinnen der Opfer. Ihre gemein-same Vergangenheit birgt ein grausames Geheimnis. Und jetzt scheint die Zeit der Rache gekommen...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Eine Hausfrau und zweifache Mutter verschwindet spurlos nach einem Termin für ein Fotoshooting. Wenig später wird eine Musiklehrerin brutal in ihrer Schule ermordet.

Chief Inspector Andrew Fenwick kehrt zu diesem Zeitpunkt an seinen Arbeitsplatz zurück, nachdem er wegen schwerwiegender familiärer Probleme eine Zeitlang freigestellt war. Während ihm sein ungeliebter Vorgesetzter ständig querschießt, versucht Fenwick mit seinem Assistenten Cooper, Klarheit in den Fall zu bringen.

Es stellt sich heraus, dass es in der Vergangenheit der beiden Frauen eine Gemeinsamkeit gibt, dass beide Zeuginnen waren, wie eine gemeinsame Freundin tödlich verunglückte. Sind jetzt weitere Augenzeuginnen des Vorfalls in Gefahr? Was verbirgt die undurchsichtige Hausfrau Leslie Smith? Und welche Rolle spielt die gefeierte Opernsängerin Octavia Anderson, die ausgerechnet jetzt zu einem Konzert wieder in ihrer Heimat weilt?

Ein spannender englischer Krimi für alle Fans der frühen Elizabeth George - obwohl das Privatleben des sympathischen Ermittlers durchaus eine Rolle spielt, liegt der Fokus doch auf der Polizeiarbeit und den psychologischen Hintergründen der Tat. Einige zunächst zusammenhanglos wirkende Handlungsfäden verknüpfen sich mit der Zeit auf logische Weise. Die eine oder andere Stelle hätte man womöglich ein wenig straffen können, die atemberaubende Steigerung zum Schluss hin lässt diese Kleinigkeiten aber vergessen. Genial fand ich hier die Verflechtung des Geschehens mit den Texten, Melodien und Emotionen einer Aufführung von Verdis "Requiem".

Ein Schuss Lokalkolorit macht die Geschichte authentisch, die Charaktere sind glaubwürdig gezeichnet, und Fenwick ist ein Hauptdarsteller, von dem ich gerne noch mehr lesen möchte.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue