Rhena Weiss: Das Böse in euch

Hot
 
0.0
 
4.9 (3)
1236   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Rhena Weiss: Das Böse in euch
Verlag
ET (D)
2016
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783442483211

Informationen zum Buch

Seiten
416

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Nr. 2 hatte sich in eine Ecke des Kerkers zurückgezogen.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Stadt
Kontinent
Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

In Wien verschwinden mehrere Mädchen spurlos. Als man die Leiche der 16-jährigen Tanja entdeckt, übernimmt die LKA-Ermittlerin Michaela Baltzer den Fall. Auf Tanjas Körper identifizieren die Gerichtsmediziner die DNA-Spuren zweier weiterer vermisster Mädchen, von denen eines bald darauf ermordet aufgefunden wird. Kilian Weilmann, Kriminalpsychologe des LKA, glaubt, dass die Morde auf das Konto eines Sexualstraftäters gehen. Doch Michaela vermutet einen anderen Hintergrund. Dann ist plötzlich Michaelas Nichte Valerie verschwunden – und der Ermittlerin wird auf brutale Weise bewusst, dass der Täter ein grausames Spiel mit ihr treibt ...

Karte

Move Map
Start/Ziel tauschen

Benutzerkommentare

3 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.9
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (3)
Charaktere 
 
4.7  (3)
Sprache & Stil 
 
5.0  (3)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Manipuliert und beobachtet

Wenn Jugendliche verschwinden, wird häufig angenommen, dass sie vor Schwierigkeiten im Elternhaus flüchten. Das kommt häufig vor und beunruhigt die Polizei nicht sehr. Doch dann taucht in Wien ein verschwundenes Mädchen tot auf. Sie ist nackt und sieht aus, als habe sie lange nicht genug zu essen bekommen. Die Ermittlerin Michaela Baltzer vom LKA übernimmt diesen Fall. Bei den Untersuchungen wird auf dem Körper des Mädchens die DNA von zwei weiteren verschwundenen Mädchen gefunden. Während der Kriminalpsychologe Kilian Weilmann der Meinung ist, dass es sich um ein Sexualdelikt handelt, glaubt Michaela Baltzer, an einen anderen Hintergrund.
Von Anfang an wurde ich in die Geschichte hineingezogen, denn es ist spannend und erschreckend, was mit den Mädchen passiert und zu erleben, wie der Entführer seine „Studien“ betreibt und auch noch glaubt, etwas Bedeutendes zu leisten.
Ich habe mich gefragt, wie kann man Kindheitserlebnisse verarbeiten und wieviel Einfluss haben sie auf das spätere Leben. Gibt es überhaupt eine Möglichkeit sowas zu verarbeiten? Würde ich das bei Menschen in meinem Umfeld bemerken? Könnte ich verhindern, dass deren Verhalten ausufert? Kann ich erkennen, was der Betroffene selbst nicht sieht?
Wie schwierig das ist, habe ich beim Lesen festgestellt, denn obwohl ich mich vom Gefühl her auf einen Verdächtigen festgelegt hatte, ist es mir nicht geglückt, meinen Verdacht an irgendetwas festzumachen. Auch Michaela braucht lange, bis ihr klar wird, wo sie den Täter suchen muss.
Sie ist eine erfahrene und beharrliche Ermittlerin, die ihre Grenzen erkennt und auch Hilfe annehmen kann. Als ihr Bruder mit seiner Frau als Ärzte für ein Jahr nach Lesotho gehen, nimmt sie ihre Nichte Valerie recht spontan auf, ohne zu wissen, was das für ihr Leben als Single und Vollblut-Polizistin, die kein nennenswertes Privatleben hat, bedeutet.
Valerie ist ein reifes Mädchen mit genauen Vorstellungen, was sie in Zukunft machen möchte. Auch sie will Polizistin werden. Daher glaubt sie, mit eigenen Nachforschungen ihrer Tante helfen zu können. Dabei bringt sie sich jedoch selbst in Gefahr. Aber ihre Empathie für Menschen und ihr überlegtes Handeln sind bewundernswert.
Alle Charaktere sind sehr gut und authentisch geschildert. Wenn ich den Entführer erlebt, bekam ich ein unangenehmes Gänsehautgefühl.
Ein überzeugender Psycho-Thriller.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Packender Thriller mit ungeahntem Ende und tollen Charakteren!

Buchinfo
Das Böse in euch - Rhena Weiss
Taschenbuch - 416 Seiten - ISBN-13: 978-3442483211
Verlag: Goldmann Verlag - Erschienen: 16. Mai 2016
EUR 9,99
Kurzbeschreibung
In Wien verschwinden mehrere Mädchen spurlos. Als man die Leiche der 16-jährigen Tanja entdeckt, übernimmt die LKA-Ermittlerin Michaela Baltzer den Fall. Auf Tanjas Körper identifizieren die Gerichtsmediziner die DNA-Spuren zweier weiterer vermisster Mädchen, von denen eines bald darauf ermordet aufgefunden wird. Kilian Weilmann, Kriminalpsychologe des LKA, glaubt, dass die Morde auf das Konto eines Sexualstraftäters gehen. Doch Michaela vermutet einen anderen Hintergrund. Dann ist plötzlich Michaelas Nichte Valerie verschwunden – und der Ermittlerin wird auf brutale Weise bewusst, dass der Täter ein grausames Spiel mit ihr treibt ...
Bewertung
"Das Böse in euch" von Rhena Weiss ist der Auftakt einer neuen Thrillerreihe mit der Ermittlerin Michaela Baltzer.
Der Autorin ist mit diesem Buch ein klasse Start gelungen.Ihr Schreibstil ist flüssig und auch die Spannung ist ab der ersten Seite da, wodurch ich regelrecht an das Buch gefesselt wurde. Auch schafft es Rhena Weiss. den Spannungsbogen noch zu erhöhen. Gekonnt wechselt sie zwischen den verschiedenen Perspektiven, die zwischen den verschiedenen Charakteren wechseln. Die einzelnen Protagonisten sind gut gewählt und die Ermittlerin Michaela Baltzer war mir sofort sympathisch.
Sehr beeindruckt hat mich, dass man wirklich fast bis zum Ende kommen muss um die Auflösung des Falles zu erfahren. Ich hatte viele Vermutungen, aber mit diesem Ende habe ich nicht gerechnet.
Der Autorin ist ein toller Start, einer hoffentlich bald fortgesetzten Thrillerreihe, gelungen.
Fazit: Packender Thriller mit ungeahntem Ende und tollen Charakteren! Hierfür gebe ich gerne meine Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
4.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Das Böse in euch

Zum Inhalt:

"In Wien verschwinden mehrere Mädchen spurlos. Als man die Leiche der 16-jährigen Tanja entdeckt, übernimmt die LKA-Ermittlerin Michaela Baltzer den Fall. Auf Tanjas Körper identifizieren die Gerichtsmediziner die DNA-Spuren zweier weiterer vermisster Mädchen, von denen eines bald darauf ermordet aufgefunden wird. Kilian Weilmann, Kriminalpsychologe des LKA, glaubt, dass die Morde auf das Konto eines Sexualstraftäters gehen. Doch Michaela vermutet einen anderen Hintergrund. Dann ist plötzlich Michaelas Nichte Valerie verschwunden – und der Ermittlerin wird auf brutale Weise bewusst, dass der Täter ein grausames Spiel mit ihr treibt ..."

Meine Meinung:

Mit "Das Böse in euch" hat uns Rhena Weiss einen spannenden Auftakt zu einer Thriller-Reihe um die Ermittlerin Michaela Baltzer geboten.

Von Beginn an wurde es spannend, und durch den flüssigen Stil kam ich nicht ins Stocken und zum Ende hin nahm der Roman nochmal richtig Fahrt auf.

Die Figuren waren allesamt nachvollziehbar beschrieben und auch die Ermittlerin war mir von Anfang an sympathisch, diesmal haben wir es mit einer "normalen" Ermitterlin zu tun, also eine ohne nennenswerte Macken oder psychischen Probleme oder anderen Laster, vielleicht dass sie manchmal etwas chaotisch wirkt, aber das ist letztendlich auch nicht weiter tragisch.

Zu der einen oder anderen Person hätte ich vielleicht etwas mehr Hintergrundwissen gebraucht, aber für was gibt es denn Fortsetzungen?

Der Autorin ist es gelungen, den Täter bis zum Schluss geheim gehalten, obwohl man sich auf den einen oder anderen festschießen kann und damit am Ende richtig liegt, aber es war trotzdem gut gemacht.

Alles in allem ist "Das Böse in euch" ein gelungener Krimi, der spannend bis zum Ende ist und der viel Stoff zum spekulieren bietet.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue