Michelle Martin: 48 Stunden bis zum Glück

Michelle Martin: 48 Stunden bis zum Glück

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
3563   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Michelle Martin: 48 Stunden bis zum Glück
Verlag
ET (D)
2002
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
Originaltitel
Stolen Moments
ET (Original)
1997
ISBN-13
9783442357246

Informationen zum Buch

Seiten
350

Sonstiges

Übersetzer/in

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Die zauberhafte, weltberühmte "Prinzessin des Pop", Harley Jane Miller, hat genug von ihrer Band und ihrem tyrannischen Manager Boyd Monroe. Nach neun Jahren unermüdlicher Proben, anstrengender Auftritten und Bemühung um Perfektion braucht Harley ganz einfach mal eine Pause vor der nächsten Plattenaufnahme. Ohne jemanden zu informieren, verschwindet sie nach ihrem Auftritt und flüchtet nach New York, um dort zwei Wochen lang Urlaub zu machen. Der Manager ist entsetzt über Harleys plötzliches Verschwinden und beauftragt deshalb Privatdetektiv Duncan Lang, Harley zu finden - und zwar binnen 48 Stunden! Tatsächlich braucht Duncan nur ein paar Telefonate, um Harleys Aufenthaltsort festzustellen, und ist bereits auf dem Weg nach New York, um Harley zurück zu ihrem Manager zu bringen. Als er aber vor Harley steht, ist er so hingerissen von ihr, dass er ihr die Bitte nicht abschlagen kann: ihr noch ein wenig Zeit in New York zu gönnen. Manager Boyd Monroe ist nicht gerade entzückt über diese Wendung, schliesslich hat er noch etwas mit Harley vor - etwas, das gar nichts mit Musik zu tun hat...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Die von ihrem herrschsüchtigen Manager unterdrückte „Princess of Pop“ Harley Jane Miller möchte zum ersten Mal ihr Leben genießen und reißt aus ihrem Hotel aus. Was ein harmloser Urlaub sein soll, scheint aber für ihren Manager Boyd Monroe die blanke Katastrophe zu sein, da er sich so um seinen scheinbar „realitätsfremden“ Schützling sorgt. Umgehend setzt er einen Detektiv darauf an Harley so schnell wie möglich zu finden. Dieser erledigt seinen Job in kurzer Zeit, doch Harley und der attraktive Detektiv Duncan Lang haben mehr gemeinsam als es zunächst den Anschein hat. Als dann auch noch ein anderer Fall der Kanzlei Duncans Aufmerksamkeit erfordert, dämmert es den beiden, das nicht nur Harley der Grund für das Verhalten ihres Managers sein kann und es kommt zu einer dramatischen Erkenntnis.

Bei Michelle Martins „48 Stunden bis zum Glück“ handelt es sich um eine spritzige Liebeskomödie, bei der, was der Einband zunächst nicht vermuten lässt, auch die Spannung nicht zu kurz kommt. Ein Buch das auf den ersten Blick scheint wie hunderte „dieser Frauenromane“, hinter der Fassade jedoch, hat es mehr zu bieten als Erotik und Witz. Zwei glaubwürdige Hauptcharaktere nämlich, scheinbar vom Schicksal zusammengeführt, beide unterschieldich in ihrem Lebensweg, aber gleich in ihrem Denken. Eine brilliante Reise zu sich selbst steht ihnen bevor, ehe -und das ist es was das Buch mit „diesen Frauenromanen“ verbindet- es zu einem glücklichen und vielleicht auch ein wenig vorhersehbaren Ende kommt, aber das verzeiht man der Autorin bei dieser Story gern. Michelle Martin hat sich mit ebenso viel Herz und Leidenschaft an die Umsetzung dieses Romans gemacht, wie Harley ihre Songs schrieb, die trotz dass man sie leider nie hören konnte wundervoll ankamen, ebenso wie diese Lektüre!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue