Michelle Raven: Abgründe des Verlangens

Michelle Raven: Abgründe des Verlangens

Hot
 
4.3 (2)
 
0.0 (0)
2989   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Michelle Raven: Abgründe des Verlangens
ET (D)
2004
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9788496107687

Informationen zum Buch

Seiten
384

Sonstiges

Originalsprache
deutsch

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Eine Safari hat sich Laurel Harrison eigentlich anders vorgestellt. Sie ist nicht nach Südafrika gekommen, um sich über selbstgefällige Männer aufzuregen, auch wenn sie noch so knackig aussehen wie der Naturfilmer Rey Dyson. Erst recht geht es ihr gegen den Strich, mit ihm ein spartanisches Zelt teilen zu müssen. Doch im afrikanischen Busch herrschen andere Gesetze. Und das eigentliche Abenteuer in der Wildnis steht Laurel noch bevor: Gewaltmärsche durch Hitze und Dornengestrüpp, wütende Nashörner und skrupellose Wilderer, die vor nichts zurückschrecken, - auch nicht vor Mord. Und ob sie es wollen oder nicht, Laurel und Rey sind aufeinander angewiesen. Denn was wie ein harmloser Wochenendausflug begann, wird für beide zu einem gefährlichen Kampf um Leben und Tod.

Dieses Buch ist derzeit nur über den Bertelsmann Buchclub zu beziehen!

Autoren-Bewertungen

2 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (2)
Charaktere 
 
4.5  (2)
Sprache & Stil 
 
4.5  (2)
Gesamtbewertung 
 
4.7
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Spannungslektüre mit Romantik-Potenzial.

Zum Inhalt selbst habe ich Susannes Ausführungen nicht mehr viel zuzufügen, weshalb ich mich hier kurz halte. Eine sehr gut inszenierte Geschichte, die nicht nur während einer Safari im afrikanischen Umfolozi Naturpark sondern auch später im Grand Canyon ihre spannenden Höhepunkte findet. Dabei werden die Begebenheiten in Afrika genauso authentisch und bildlich wunderbar beschrieben wie die zerklüftete Landschaft des Grand Canyon. Auch die zufällig aufeinander treffenden Protagonisten konnten mich begeistern. Während sie sich zunächst voneinander distanzieren möchten, geraten sie schon bald darauf in eine Verkettung sehr unglücklicher Umstände, die sie aneinander binden. Deren Konsequenzen sind aber nicht nur fatal, sondern könnten sogar tödlich sein. Doch wie es oft in Michelles Büchern so ist, müssen Rey und Laurel jeweils erst einmal über ihre eigenen Schatten springen und ihre Vorurteile beiseite schieben, um sich gemeinsam der drohenden Gefahr entgegenstellen zu können. Dass sich die beiden dabei näher kommen ist dann wohl gewissermaßen vorprogrammiert.

Michelle Raven verstand es mit diesem Roman vortrefflich mich wieder dem Alltag zu entreißen. Locker geschrieben und gespickt mit spritzigen Dialogen hat die Autorin es wieder einmal geschafft mir ein tolles und unkompliziertes Kopfkino zu bescheren. Die Geschichte war sehr packend gestrickt. Vor allem zum Schluss wurde es ja nochmals hochdramatisch, nachdem ich ja bereits am Anfang der Geschichte glaubte sehr um die äußerst sympathischen Protagonisten bangen zu müssen. Eine Geschichte mit Herz und Witz, die sich ganz leicht weglesen lies. Aber auch die brisante Thematik des Großwildwilderns wurde hier sehr deutlich angesprochen. Die Machtverhältnisse zwischen jenen, die ohne Rücksicht handeln und jenen, die zu schützen versuchen wurden in der Geschichte ebenso gekonnt aufgeführt. Ich mochte Rey Dyson genauso wie Laurel Harrison, als scharfzüngig gezeichnete Charaktere. Dabei gab es oft Momente, da ich sie beide hätte schütteln mögen. Aber genau das liebe ich ja in solchen Büchern – man ist dann mitten drin. Für mich eine klare Empfehlung für alle, denen der Sinn gerade nach einer guten Spannungslektüre mit ganz viel Romantik-Potenzial steht.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
(Aktualisiert: 30 Januar 2012)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1139)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Michelle Raven bleibt sich selbst treu

Die Safari durch den afrikanischen Umfolozi Naturpark richtet sich streng nach Murphys Gesetzen "Alles, was schief gehen kann, geht schief". Laurel Harrison sollte eigentlich eine Reportage über das Abenteuer in der Wildnis für ein Männermagazin schreiben. Auch Naturfilmer Rey Dyson hatte sich auf einige zwar anstrengende, aber nicht lebensbedrohliche, Tage mit schönen Landschafts- und Tieraufnahmen eingestellt. Doch nun verlieren beide nicht nur ihre Fassung angesichts der fehlenden sanitären Einrichtungen, sondern auch ihren stramm marschierenden Parkführer und fast noch ihr Leben, als sie einen einflußreichen Amerikaner beim Wildern beobachten. Nur knapp entkommen sie der Gefahr und so kehren sie einigermaßen wohlbehalten in die Staaten zurück - im Gepäck das Videoband, auf das dieses Verbrechen gebannt wurde. Doch als klar wird, welche prominente Persönlichkeit da ihren dunklen Lüsten nachgab, geraten Laurel und Rey erneut in Lebensgefahr.

Michelle Raven bleibt sich selbst treu. Mit "Abgründe des Verlangens" beschert sie uns einen romantischen Thriller, gespickt mit netten Details und sarkastisch-humorvollen Dialogen. Die Hauptcharaktere gefallen mir besser als in "Eine unheilvolle Begegnung": Rey ist einfach putzig und auch Laurel hat das gewisse Etwas. Bei der Beschreibung der Safari merkt man der Autorin an, dass sie selbst an einer solchen bereits teilgenommen hat. Auch die Liebe, die sie für den Grand Canyon und die dortige Natur empfindet, ist spürbar und so ist das Buch wie Kino: Zurücklehnen und entspannen vor großartiger Kulisse mit viel Herz-Schmerz und einigen Actionszenen.

Wem der Name Dyson übrigens etwas in Erinnerung ruft: Samantha Dyson und Morgan Spade, die beiden Hauptprotagonisten aus "Eine unheilvolle Begegnung" treffen wir auch hier in der Nebenrolle wieder.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue