Nora Miedler: Aschenpummel

Hot
 
3.3
 
0.0 (0)
3691   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Nora Miedler: Aschenpummel
Verlag
ET (D)
2012
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783548283425

Informationen zum Buch

Seiten
272

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Mein Leben war ein Phänomen, denn ich hatte einfach alles.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Kein Fettnäpfchen ist so klein, dass Teddy Kis es nicht mit schlafwandlerischer Sicherheit finden würde. Das ist leider auch schon das einzige, was derzeit bei ihr klappt. Ansonsten läuft es gerade nicht so gut: die Mutter eine Tyrannin, die Schwester eine Traumfrau mit Doktortitel, der Job eine Zumutung und von Figurproblemen fangen wir lieber gar nicht erst an. Teddy fühlt sich zu dick, zu doof, zu ungeliebt. Aber es gibt einen Lichtblick: den Pirat und Buchhändler von gegenüber, ihre heimliche Liebe! Und auf einmal ist Teddy wild entschlossen, sich ihren Teil vom Glück zu nehmen, komme, was wolle. Selbstmitleid war gestern, Tussis, zieht euch warm an, jetzt kommt Teddy Kis!

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
3.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
3.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
3.0

Niedlich :-)

Eine stinknormale Frau – etwas jünger als ich; eine tyrannische Mutter und eine bildhübsche Schwester und ein Titel der an ein Märchen erinnert – das Buch wollte ich lesen.

Was ich erwartet habe weiß ich nicht, was ich bekommen habe schon: eine locker-witzige Sommerlektüre. Es ist eine recht einfache, um nicht zu sagen vorhersehbare Geschichte. Aber Nora Miedler versteht es, Teddy so zu beschreiben, das sich viele Frauen mit ihr identifizieren können. Teddy ist wie jede andere Frau auch – fröhlich, lustig, dann wieder traurig und voller Selbstzweifel, dann plötzlich wieder glücklich. Total normal eben, auf der Suche nach dem Traummann schlechthin. Keine Modeltypen, sondern Otto Normalverbraucher. Daher echt und sympathisch – ein typische Frauenbuch eben.

Die Figuren sind liebevoll charakterisiert – lebensnah und das betrifft nicht nur Teddy, sondern auch all die anderen Figuren. Besonders ihre Mutter mit ihrem „Keiner kümmert sich um mich“-Tick.

Alltägliche Situationen, besondere Ereignisse in Teddys Leben werden mit spitzer Feder und so manches Mal auch etwas zu überzogen, zu überspitzt dargestellt.

Bei der Wertung bin ich mir uneins – an meine Lieblingsbücher im Bereich der „Frauenliteratur“ reicht das vorliegende Buch nicht heran. Es ist nicht schlecht, aber auch nicht herausragend.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue