Anke Greifeneder: Das bisschen Sünde

Anke Greifeneder: Das bisschen Sünde

Hot
 
3.0
 
0.0 (0)
1146   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Anke Greifeneder: Das bisschen Sünde
Verlag
ET (D)
2015
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783442384204

Informationen zum Buch

Seiten
320

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
"Ich hab die Masern", rief Lasse beim Öffnen der Tür und streckte mir mit stolzem Gesichtsausdruck die roten Pusteln entgegen.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Annie ist heilfroh, kein Teenager mehr zu sein. Sie hat einen tollen Job, zwei niedliche Katzen und – ach ja, ihren Freund kürzlich verlassen. Welche selbstbewusste Frau ist heute noch auf einen Mann angewiesen? Doch dann steht aus heiterem Himmel Annies große Liebe aus Schulzeiten vor ihr. Max ist aufregend, unwiderstehlich … und immer noch ein Riesenarsch. Und Annie verhält sich, ohne es zu wollen, wieder wie eine Sechzehnjährige. In diesem Gefühlswahnsinn hilft ihr nur ein radikaler Einschnitt: der Gang ins Kloster. Oder ist Max vielleicht doch die ein oder andere Sünde wert?

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0  (1)
Charaktere 
 
3.0  (1)
Sprache & Stil 
 
3.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
3.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0
Charaktere 
 
3.0
Sprache & Stil 
 
3.0

Das bisschen Sünde

Inhalt
Die 31 jährige Annie ist Single, obwohl sie so gerne einen Mann und Kinder hätte. Das war schon in der Schulzeit ihr größter Traum. Doch irgendwie hat sie kein Glück mit den Männern.
Da läuft ihr ausgerechnet Max über den Weg, für den sie schon als Jugendliche geschwärmt hat. Sie hat ihn all die Jahre nicht vergessen und sofort spürt sie wieder welche Anziehungskraft er auf sie ausübt. Aber Max ist immer noch der gleiche Arsch wie früher (sorry, das kann man wirklich nicht anders sagen) und trampelt munter auf Annies Gefühlen herum.
Als dann auch noch an ihrem Arbeitsplatz, ihrer heißgeliebten Rosenapotheke, Probleme auftauchen, sucht sie Zuflucht im Kloster um zur Ruhe zu kommen.

Meine Eindrücke
Annie ist eindeutig der Gutmensch in diesem Buch. Sie hat ein großes Herz und sie kann viel verzeihen und in diesem Buch gibt es jede Menge zu verzeihen. Da ist z.B. ihre nervige Mutter, die ihre Tochter wie sauer Bier auf Facebook anpreist, oder ihr Chef, der ihre Loyalität und Treue nicht zu schätzen weiß. Die Krönung ist allerdings Max, der mit verletzenden und bösen Bemerkungen um sich wirft, wenn Annie ihm zu nahe kommt. Es war mir zwar bald klar, warum er sich so verhält, trotzdem waren einige Kommentare einfach unter der Gürtellinie.

Das Buch spielt zum einen in Freiburg. Dort lebt und arbeitet Annie und auch Max kehrt dorthin zurück um eine Tierarztpraxis zu eröffnen. Zum anderen verlegt die Autorin die Handlung in das Kloster, in welches Annie flieht. Hier hat mir das Buch besonders gut gefallen. Die klösterliche Atmosphäre wird gut beschrieben und ich kann mir vorstellen, dass man an einem solchen Ort zur Ruhe kommt.

Annies Leben und Gedanken werden humorvoll beschrieben, doch ab und zu trifft der Humor nicht ins Schwarze. Wahrscheinlich sollte er bissig und ironisch sein, doch ich fand ihn stellenweise überzogen, wie so manch anderes in diesem Buch. Aber Humor ist ja bekanntlich Geschmackssache.

Der aufmerksamen Leserin ist schnell klar, wie die Geschichte in etwa verlaufen wird. Dennoch hat es mir, trotz aller Kritikpunkte, Spaß gemacht Annie auf ihrem Weg ins Glück zu begleiten. Die Lektüre war kurzweilig, oft witzig und hat mir einige unbeschwerte Lesestunden beschert.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue