Michelle Martin: Die Schwindlerin

Michelle Martin: Die Schwindlerin

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
1606   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Michelle Martin: Die Schwindlerin
Verlag
ET (D)
2000
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
Originaltitel
Stolen Hearts
ET (Original)
1997
ISBN-13
9783442353316

Informationen zum Buch

Seiten
320

Sonstiges

Übersetzer/in

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Tess Alcott gehört zu den besten Juwelendieben weltweit. Rechtzeitig hat sie die Fronten gewechselt und ihre kriminelle Laufbahn beendet, auch wenn es ihr ab und zu noch in den Fingern juckt. Jetzt geht sie der Polizei bei Ermittlungen zur Hand und berät Hersteller von Alarmanlagen. Das ehrliche Leben gefällt Tess, doch dann taucht plötzlich Bert auf, ihr skrupelloser Ausbilder. Er zwingt sie, mit ihm einen letzten großen Coup durchzuziehen: Tess soll sich als Elizabeth ausgeben, die vor 20 Jahren verschollene Enkelin von Lady Cushmann. Die Cushmanns haben nicht nur ein großes Auktionshaus in New York, sondern verfügen auch über eine so ungewöhnliche wie wertvolle Juwelensammlung. Auf eine Kette davon, die Farleigh-Juwelen, hat es Bert besonders abgesehen. Traditionsgemäß wird diese Kette der ältesten Cushmann-Tochter an ihrem 25. Geburtstag übergeben. Tess müsste also gar nicht lange warten, um in den Besitz der Juwelen zu kommen, vorausgesetzt sie wird als Erbin anerkannt. Tess läßt sich eher notgedrungen auf den Schwindel ein. Als die alte Dame die junge Frau einlädt, zwei Wochen bei ihr zu wohnen, sieht es so aus, als hielte sie die junge Frau wirklich für die, die sie zu sein vorgibt. Doch Tess hat einen unverzeihlichen Fehler begangen: Luke Mansfield, den scharfsinnigen Anwalt von Lady Cushmann, hat sie unterschätzt. Er durchschaut den Betrug sofort und läßt die Juwelendiebin keinen Moment aus den Augen, denn er will die alte Lady um jeden Preis vor einer Enttäuschung bewahren. ABer nicht nur das macht Tess Schwierigkeiten, auch ihre eigenen GEfühle sind ihr im Weg. Es widerstrebt ihr, Lady Cushmann zu betrügen, denn bei ihr hat sie endlich das Gefhl, Zuhause zu sein, ein Gefühl, nach dem sie sich seit ihrer Kindheit sehnt. Und auch Luke fühlt sich unwiderstehlich zu der charmanten Hochstaplerin hingezogen...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1139)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Mit dieser Schwindlerin habe ich mich prächtig amüsieren können! Während ich miterlebte, wie die Juwelendiebin Tess sich mit dem Anwalt Luke heftige Schlagabtausche lieferte und die Luft zwischen den beiden von der ersten Sekunde an knisterte, verging die Zeit wie im Fluge. Die knapp über 300 Seiten waren innerhalb eines Nachmittages verschlungen.

Es ist keine höhere Literatur, sondern ein kleiner, herzerwärmender Liebesroman für Stunden, in denen man abschalten und genießen möchte.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue