Lara Adrian: Gesandte des Zwielichts

Lara Adrian: Gesandte des Zwielichts

Hot
 
3.0
 
0.0 (0)
1454   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Lara Adrian: Gesandte des Zwielichts
ET (D)
2009
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Ashes of Midnight
ET (Original)
2009
ISBN-13
9783802581861

Informationen zum Buch

Seiten
400

Serieninfo

Sonstiges

Erster Satz
Der Vampir hatte keine Ahnung, dass im Dunkel der Tod auf ihn lauerte.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Ein Rächer geht um, der schon zahllose Vampire getötet hat. Auch Claire gerät in einen Hinterhalt, ein feuriges Inferno tötet ihre Beschützer. Aus der Asche tritt ein Vampirkrieger hervor, den Claire nur zu gut kennt: Andreas Reichen, ihr einstiger Geliebter. Sein unstillbarer Hass gilt Claires neuem Gefährten Wilhelm Roth. Claire gerät zwischen die Fronten eines erbarmungslosen Kampfes und spürt schon bald, dass ihre alte Leidenschaft für Andreas aufs Neue erwacht ...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0  (1)
Charaktere 
 
3.0  (1)
Sprache & Stil 
 
3.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
3.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0
Charaktere 
 
3.0
Sprache & Stil 
 
3.0

Inhaltsangabe:

Dies ist der sechste Band der „Midnight Breed-Reihe“.

Andreas Reichen aus dem Dunklen Hafen von Berlin will Rache für die Ermordung seiner Familie nehmen und die dafür Verantwortlichen, in erster Linie den Auftraggeber Wilhelm Roth, töten. Dazu ist ihm jedes Mittel recht und er geht auch nicht zimperlich vor, um seine Rache zu bekommen. Allerdings ist da auch noch Claire Roth, die Ehefrau seines Feindes. In sie war er vor langer Zeit einmal verliebt und als Reichen auf Claire trifft, merken beide, dass ihre Gefühle füreinander noch nicht erloschen sind. Claire muss sich nun entscheiden, auf welcher Seite sie stehen will.

Während Reichen seinem Feind hinterherspürt und selbst von diesem gesucht wird, denn wenn alles nach Roths Wunsch gegangen wäre, hätte er damals zusammen mit seiner Familie sterben sollen, bemerkt Reichen einen Zusammenhang mit Roths Arbeit und Dragos Zuchtplänen nach weiteren Gen-Eins-Vampiren (aus den vorherigen Bänden bekannt). Unterstützung bei der Suche erhält er auch von den Ordensvampiren aus Boston, die sich vorgenommen haben, Drago das Handwerk zu legen ...

Der erste Satz:

„Der Vampir hatte keine Ahnung, dass im Dunkel der Tod auf ihn lauerte.“

Meine Meinung zum Buch:

Mit diesem Band beginnt die Reihe in meinen Augen etwas zu schwächeln.

Einmal nimmt in der Geschichte der private Rachefeldzug von Reichen einen etwas zu großen Raum ein. Der aus den vorhergehenden Büchern bekannte rote Faden (Dragos Pläne), den ich immer sehr spannend fand, tritt dafür in den Hintergrund, das finde ich sehr schade. Der Faden wird zwar mit einer guten Idee weiter gesponnen, doch diese gute Idee wird erst im nächsten Band (vermutlich) genauer beleuchtet werden – dieser Teil der Geschichte endet nämlich gemeinerweise mit einem ausgewachsenen Cliffhanger.

Zum Zweiten kommt mir das Paar Andreas/Claire auch nicht so stimmig vor wie die Paare in den vorangegangenen Büchern. Die Wandlung Andreas vom eleganten Salonlöwen zum flammenwerfenden Berserker ist mir zu extrem. Das Motiv für seine Rache ist zwar stark, aber irgendwie habe ich ihm das alles trotzdem nicht abnehmen können. Claire ist weit weniger eigen- und selbstständig wie die übrigen Stammesgefährtinnen – eigentlich halte ich sie für eine ziemlich dumme Henne, die mir teilweise gewaltig auf die Nerven ging.

Erst im zweiten Teil, als die Bostoner Ordenskrieger wieder etwas stärker zum Zug kamen, fing das Buch an, mir besser zu gefallen. Den nächsten Band werde ich mir auch noch zulegen – aber wehe, der ist dann nicht wieder besser. ;-)

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue