Susanna Kearsley: Glanz und Schatten

Susanna Kearsley: Glanz und Schatten

Hot
 
2.0
 
0.0 (0)
1317   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Susanna Kearsley: Glanz und Schatten
Verlag
ET (D)
1999
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
The Splendour Falls
ET (Original)
1995
ISBN-13
9783492230483

Informationen zum Buch

Seiten
394

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Schloß Chinon, malerisch an einem Seitenarm der Loire gelegen und vor langer Zeit Sitz der englischen Könige: Hier reist die attraktive und ungebundene Emily ihrem Cousin Harry aus London nach, um auf Schatzsuche zu gehen. Denn vor rund achthundert Jahren sah die blutjunge Königin Isabelle angesichts feindlicher Belagerer keinen anderen Ausweg, als ihre kostbaren Juwelen tief unter dem Schloß in einem der unterirdischen Gänge zu verstecken. Als Emily in dem verträumten Städtchen eintrifft, ist Harry spurlos verschwunden. Sie lernt eine Clique Weltenbummler kennen, findet schnell Anschluß und genießt es, von charmanten Männern umschwärmt zu sein. Und sie beginnt, nach der geheimnisvollen Schmuckschatulle der unglücklichen Königin zu forschen, deren Andenken heute noch seltsam präsent ist. Doch dann gibt es einen Toten, und die heitere Idylle endet jäh...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
2.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
2.0  (1)
Charaktere 
 
2.0  (1)
Sprache & Stil 
 
2.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
2.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
2.0
Charaktere 
 
2.0
Sprache & Stil 
 
2.0

Ich bin noch etwas zwiegespalten, wie ich dieses Buch beurteilen soll. Ich fand es nicht schlecht, aber eben auch nicht besonders gut.

Ich versuche mal, etwas genauer zu werden:

Angenehm war das Lesen selbst, die Seiten flogen dahin und das Buch war für das Lesen im Liegestuhl die ideale Wahl. Aber so richtig fesseln konnte es mich nicht. Das Thema hatte mich zwar sehr angesprochen, aber die Geschichte hätte für mich noch viel düsterer sein können. Irgendwie erschienen mir auch die gefährlichen Situationen, in welche die Heldin des Buches gerät, sehr belanglos und auch harmlos. Da hätte für mich etwas mehr von der "dunklen Seite" hineingehört. Aber ich vermute, dass das Buch dann eben nicht mehr zu Susanna Kearsley gepasst hätte.

Zusammenfassend: Das Buch kann ich als leichte Urlaubslektüre empfehlen, aber es ist nichts, was einen über die letzte Seite hinaus noch beschäftigt und vermutlich werde ich es demnächst komplett vergessen haben. Es ist deutlich schwächer als "Mariana" von der gleichen Autorin, das bis heute eines meiner Lieblingsbücher ist.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue