Jennifer Crusie: Heiße Liebe zum Dessert

Jennifer Crusie: Heiße Liebe zum Dessert

Hot
 
5.0
 
0.0 (0)
2095   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Jennifer Crusie: Heiße Liebe zum Dessert
Verlag
ET (D)
2008
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Agnes And The Hitman
ET (Original)
2007
ISBN-13
9783442467099

Informationen zum Buch

Seiten
464

Sonstiges

Übersetzer/in
Erster Satz
An einem lauen Sommerabend im August rührte Agnes Crandall irgendow in South Carolina Himbeeren und Zucker in ihrer antihaftbeschichteten Pfanne zusammen und verteidigte ihren Verlobten vor dem einzigen Mann, dem sie je vertraut hatte.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Als die Küchenkolumnistin Agnes beim Kuchenbacken von einem Hundeentführer gestört wird, macht sie kurzen Prozess und brät dem unliebsamen Gast eins mit ihrer Teflonpfanne über. Dieser erwacht zwar nach einem kurzen K.o., stürzt jedoch - und stirbt. Eine Leiche in ihrer Küche ist natürlich das Letzte, was Agnes gebrauchen kann. Doch Gott sei Dank naht Shane, der von ihrem Onkel geschickt wurde, um ihr zu helfen. Bald haben Shane und Agnes alle Hände voll zu tun mit Gangstern, Flamingos, Körperverletzungen, Schwiegermüttern und - am gefährlichsten von allem - mit sich selbst ...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Agnes ist Küchenkolumnistin und kocht und backt sehr gut und sehr gerne. Nach diversen gescheiterten Beziehungen hat sie sich ein hübsches Häuschen in Keyes gekauft und wartet darauf, dass ihr Verlobter Taylor endlich bei ihr einzieht. Als jedoch plötzlich jemand ihren Hund stehlen will und sie bedroht, greift sie beherzt zur Pfanne und der unglückliche Dieb bricht sich bei seiner Flucht vor ihrer Pfanne das Genick. Joey, der sich für Agnes verantwortlich fühlt, schickt ihr seinen Neffen Shane, um auf sie achtzugeben. Und während Agnes zum einen mit der Vorbereitung einer großen Hochzeit beschäftigt ist und Shane sie vor weiteren Übeltätern beschützt, kommen sich die Beiden näher.

Das Buch startet mitten in der Küche bei Agnes und ihrer Notwehr-Aktion und genauso turbolent und erheiternd geht es weiter. Agnes ist eine sehr liebenswürdige Hauptperson. Sie hat ihr Herz am rechten Fleck, trägt Kleidergröße 42 und neigt zu Selbstgesprächen, in denen sie zuerst ihren Psychiater anspricht und schließlich bemerkt, dass sie sich mit ihrem schlechten Gewissen unterhält.

Darüber hinaus hat sie ein "kleines" Aggressionsproblem und neigt dazu ihre Männer, die sie der Reihe nach betrügen, mit einer Bratpfanne zu malträtieren!

Daneben liebt sie es aber Gäste zu bekochen und bei der Beschreibung des Frühstücks, dass da aufgetischt wird, ist mir oft das Wasser im Mund zusammengelaufen. Ich konnte richtig gut nachvollziehen, wieso zu den Zeitpunkten, wenn es Essen gab, dann doch alle gute Freunde miteinander waren!

Jeder neue Abschnitt startet dabei immer mit einer Kolumne der Küchenfurie Agnes, die sich herrlich lesen und mir schon vorab Vorfreude auf den nächsten Abschnitt gemacht haben!

Shane, der Berufskiller, ist einfach total cool, immer lässig, verliert aber sein Herz ziemlich schnell an die patente, wenn auch manchmal gefährliche Agnes. Sehr gut hat mir dabei auch noch gefallen, dass die beiden sich relativ schnell näher kommen, ihr Zusammensein herrlich unkompliziert gestaltet ist und es keine Passagen gab, in denen ich die Augen verdrehen musste oder mir dachte, warum reden denn die beiden nicht einfach miteinander.

Die ganze Geschichte wird noch gewürzt, dass sich im unmittelbaren Freundeskreis von Agnes und Shane lauter alte Mafiosi-Gestalten tümmeln, die noch eine Rechnung offen haben. Unversehens gerät Agnes mitten in den Fokus und der Leser hat auch noch eine kleine Kriminalgeschichte, die total spannend aufgebaut wird und mir wirklich viel Stoff zum Rätseln gegeben hat. Die Auflösung bildet dann ein tolles furioses Finale und hält schon vorher immer wieder überraschende Wendungen bereit.

Alles in allem ein sehr unterhaltsames und lustiges Buch, das mir einige vergnügliche Lesestunden beschwert hat. Die Mischung aus Humor, Liebe und Krimi hat mir bestens gefallen und weitere Bücher der Autorin sind auf meiner Wunschliste gelandet!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue