Karin Lindberg: Die Stille der Sterne

Karin Lindberg: Die Stille der Sterne

 
0.0
 
5.0 (1)
33   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Karin Lindberg: Die Stille der Sterne
ET (D)
2018
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
978-1983084324

Informationen zum Buch

Seiten
245

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Blake Livingston stand im Wohnzimmer seines Hauses und drückte die Hand gegen die Scheibe.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Region
Land
Kontinent
Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Cameron Kincaid kann kaum glauben, dass sie drei Jahre nach der Trennung ans Krankenbett ihres Ex-Verlobten gebeten wird. Zu schmerzvoll sind die Erinnerungen, zu tief die Wunden, die Blake ihrem Herzen zugefügt hat. Trotzdem keimt ein Funke Hoffnung in ihr auf und sie begreift, dass manchmal nicht alles so ist, wie es scheint. In ihrer Verzweiflung klammert Cameron sich an die Weisheiten ihrer Großmutter und wagt einen Neuanfang. 

Doch obwohl Blake Cameron um keinen Preis erneut verletzen will, holt ihn seine Vergangenheit ein und ihre Liebe wird erneut auf eine harte Probe gestellt. Um Cameron nicht für immer zu verlieren, muss Blake sich endlich seinen Dämonen stellen. 

Karte

Move Map
Start/Ziel tauschen

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Warum hatte Blake Camerun verlassen?

Prolog. Blake Livingston hatte sich endgültig entschlossen, sein Haus zu verkaufen… Ein letztes Mal verließ er es, und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit im wolkenbruchartigen Regen davon. Es kam, wie es kommen musste…
Camerun Kincaid war einmal mit Blake verlobt gewesen, bis er ihr sagte, dass er eine andere habe, und sie gegangen war. Doch an diesem Tag erschien im Crabswell Inn Blakes Mutter, die Camerun noch nie leiden konnte… Und Grace bat sie um Hilfe, die Camerun jedoch zunächst verweigerte…
Blake hatte nach einem Unfall eine Amnesie…
Nach vielem Hin und Her hatte sich Camerun bereiterklärt, die Scharade mitzuspielen, bis Blake seine Erinnerungen wieder zurück haben würde…
Doch in der Zwischenzeit flammte die alte Liebe zu Blake wieder auf, und Camerun durfte ihm nichts über ihre Trennung sagen…
Als sie dann dachte, dass Blakes Gesundheit die Wahrheit aushalten würde, konnte er nicht verstehen, warum er sich von ihr getrennt haben sollte…
Und dann gab es noch einen dunklen Punkt in Blakes Vergangenheit…
Warum wollte Blake sein Haus unbedingt verkaufen? Was passierte, als er durch den starken Regen mit überhöhter Geschwindigkeit davon fuhr? Warum konnte Blakes Mutter Camerun nicht leiden? Was hatte sie gegen das Mädchen? Nur, dass sie nicht reich war? Nur eine kleine Kellnerin war und ihr Sohn ein reicher Geschäftsmann? Warum bat sie Camerun nun um Hilfe? Und warum wollte diese nicht helfen? Welche Art von Hilfe sollte Camerun leisten? Was hat Grace Camerun angeboten, damit sie ihr letztendlich doch half? Warum sollte Camerun Blake nichts über ihre Trennung sagen? Was war damals als Blake entschloss sich von Camerun zu trennen, wirklich passiert? Welchen dunklen Punkt hatte Blake in seiner Vergangenheit? Worüber machte er sich Vorwürfe? Alle diese Fragen – und noch viel mehr - beantwortet dieses Buch.

Meine Meinung
Das Buch ließ sich leicht und flüssig lesen. Ich war auch schnell in der Geschichte drinnen. Zunächst tat mir Camerun leid, die von ihrem Verlobten erfahren musste, dass er eine andere liebe. Doch nach Blakes Unfall und seiner Amnesie tat auch er mir leid, weil er sich an die letzten Jahre nicht erinnern konnte. Und als ich dann erfuhr, was Blakes Schuldgefühle auslöste, war ich der Meinung, dass er sie eigentlich nicht haben müsse. Denn er war damals noch ein Kind. Und nun hing sehr viel von seinem Schweigen ab. Irgendwie war es die Schuld seines Vaters. Mehr verrate ich hier aber nicht. Ich hatte mich lange gefragt, was damals passiert war. Auf sowas wäre ich nicht unbedingt gekommen. Camerun tat mir auch leid, weil ihre Großmutter unheilbaren Lungenkrebs hatte. Doch habe ich mich gefreut, dass Camerun ihr noch einen Wunsch erfüllen konnte. Das Buch ist ein Liebesroman, doch auch die können spannend sein. Und dieses Buch war definitiv spannend und zwar von Anfang an. Denn ich fragte mich, warum Blake mit Camerun Schluss gemacht hatte, wo er sie doch angeblich so sehr liebte. Und, und, und. Es hat mir jedenfalls sehr gut gefallen, mich in seinen Bann gezogen und mich sehr gut unterhalten. Ich gebe diesem Liebesroman eine Lese-/Kaufempfehlung an alle, die solche Romane mögen und volle Bewertungszahl.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue