Nora Roberts: Lockruf der Gefahr

Nora Roberts: Lockruf der Gefahr

Hot
 
3.0
 
0.0 (0)
1119   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Nora Roberts: Lockruf der Gefahr
Verlag
ET (D)
2009
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Black Hills
ET (Original)
2009
ISBN-13
9783453290846

Informationen zum Buch

Seiten
624

Sonstiges

Originalsprache
amerikanisch
Übersetzer/in
Erster Satz
Von Cooper Sullivans bisherigem Leben war nichts mehr übrig.

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Die engagierte Tierärztin Lilian führt auf ihrer Wildtierfarm in South Dakota ein erfülltes, aber auch abgeschiedenes Leben. Fast zu spät erkennt sie die Gefahr, der sie ausgesetzt ist, als ein offensichtlich traumatisierter Mann sie und ihre Familie bedroht. In letzter Minute nimmt sie die Hilfe ihrer Jugendliebe Cooper an. Doch wird er das Schlimmste verhindern können?

Lil und Cooper sind noch jung, als sie sich ineinander verlieben. Ihre Gefühle sind leidenschaftlich und tief. Doch als Cooper sich entscheidet, nach New York zur Polizei zu gehen, bricht für Lil eine Welt zusammen. Sie bleibt in South Dakota zurück, studiert Tiermedizin und wird zu einer Expertin für Wildtiere. Jahre vergehen, bis Cooper schließlich zurückkehrt, aber Lil kann ihm nicht verzeihen. 

Erst als ein Puma erschossen wird und ihre Kollegin spurlos verschwindet, bittet Lil Cooper um Hilfe. Bald darauf machen beide eine grausige Entdeckung: Vor vielen Jahren ereignete sich in ihrer Gegend der Mord an einer jungen Frau. Der Täter wurde nie gefasst und konnte ungehindert weiter morden: Immer waren es junge Frauen, die in der Wildnis erschossen wurden. Cooper ist überzeugt, dass Lil in größter Gefahr schwebt …

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0  (1)
Charaktere 
 
3.0  (1)
Sprache & Stil 
 
3.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
3.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0
Charaktere 
 
3.0
Sprache & Stil 
 
3.0

Lockruf der Gefahr

Endlich einmal wieder ein Einzelband von Nora Roberts, der kein Teil einer Reihe ist. Die Trilogie-Wut dieser Autorin ist schon manchmal lästig. Ich konnte mich in die Geschichte sofort einlesen. Nora Roberts schreibt flüssig und professionell, ohne Stolpersteine oder Haken. Ich kenne das Original natürlich nicht, aber hier sollte man vielleicht auch mal der Übersetzerin ein Kompliment machen.

Für Freunde von Wildtieren ist dieses Buch sicherlich eine zusätzliche Freude. Für mich klingen die begleitenden Informationen über das Leben der Pumas, Bären etc. sehr gut recherchiert und ich habe sie gerne und mit Interesse gelesen. Besonders im Anfang der Geschichte gibt es viele lustige Situationen – eben wie der Großstadtjunge sich in der Provinz zurecht findet. Das ist sicherlich nicht ganz neu, aber die Autorin hat es so geschrieben, dass es immer noch witzig wirkt.

Obwohl es in der Geschichte auch um Verbrechen geht, sollte man keinen ausgefeilten Thriller oder Kriminalroman erwarten. Die Verbrechen bringen Spannung in die Geschichte und es werden Spuren gesucht und ausgewertet, aber im Mittelpunkt steht das Verhältnis zwischen Cooper und Lillian.

Gestört hat mich etwas die Nebenhandlung um Lillians Kollegen Farley und Tansy. Diese nimmt im letzten Drittel des Buches immer größeren Raum ein – hat aber in meinen Augen gar keinen Einfluss auf die Geschichte und hätte daher problemlos weg gelassen werden können.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue