Linda Howard: Mitternachtsmorde

Linda Howard: Mitternachtsmorde

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
1612   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Linda Howard: Mitternachtsmorde
Verlag
ET (D)
2006
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Killing Time
ET (Original)
2005
ISBN-13
9783442359691

Informationen zum Buch

Seiten
415

Sonstiges

Übersetzer/in
Erster Satz
Es hatte sich nur eine kleine Gruppe von etwa fünfzig Menschen versammelt, um zuzuschauen, wie die Zeitkapsel neben dem Flaggenmast vor dem Gerichtsgebäude des Countys in den Boden eingelassen wurde.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
1985 wird in der amerikanischen Kleinstadt Pekesville eine Zeitkapsel vergraben - mit der klaren Anweisung: Nicht öffnen vor dem Jahr 2085! Doch bereits zwanzig Jahre später gräbt ein geheimnisvoller Unbekannter die Kapsel heimlich wieder aus - und begeht bald darauf einen brutalen Mord, der ganz Pekesville erschüttert ... Für den zuständigen Ermittler Knox Davis ist dieser Fall ein schier unlösbares Rätsel. Bis plötzlich und buchstäblich aus dem Nichts die schöne Nikita Stover erscheint, um Knox zu helfen. Denn Nikita weiß nur zu gut: Der Killer hat sein grausames Werk gerade erst begonnen.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Knox Davis hat sich nach dem plötzlichen Tod seiner Verlobten jahrelang in Arbeit vergraben, aber so langsam will er wieder am Leben teilhaben. Darüber würde er allerdings nie seinen Beruf vernachlässigen, denn gerade das Lösen von Rätseln, das Verfolgen kleinster Spuren, waren schon immer ein Faible von ihm und das macht ihn zu so einem guten Ermittler der örtlichen Polizeibehörde. Wieso jemand die vor 20 Jahren vor dem Rathaus vergrabene Zeitkapsel hätte stehlen sollen und vor allem, wie er die Überwachungskameras ausgeschaltet hat, kann er sich aber nicht wirklich erklären. Doch das rückt in den Hintergrund, als die Leiche eines ermordeten Stadtbewohners gefunden wird und die hübsche Nikita Stover auftaucht, die erklärt FBI-Agentin zu sein, sich aber verdächtig seltsam benimmt.

„Mitternachtsmorde“ ist ein ziemlich idiotischer Titel, die Uhrzeit hat nämlich gar nichts mit den geschehenden Morden zu tun und das Cover ist zwar hübsch aufgemacht, hat aber mit dem Inhalt ebenfalls rein gar nichts zu tun. Solche Entgleisungen der Verlage ist man ja leider mittlerweile gewohnt. Dass aus dem Klappentext allerdings nicht im Geringsten deutlich wird, dass wir es nicht mit einem klassischen Romantic Suspense zu tun haben, sondern mit der Science-Fiction-Variante dieses Genres, finde ich schon etwas enttäuschend. Zu detailliert will ich zwar nicht informiert werden, das würde gerade diesem Buch einiges an Spannung nehmen, aber eine kleine Warnung, dass zum Beispiel technisches „Spielzeug“ im Einsatz sein wird, wie man es höchstens aus CSI kennt, wäre schon ganz nett gewesen. Mein zweiter Kritikpunkt hängt mit der Personengestaltung zusammen. Ich mag es lieber, wenn die Frau die Hauptrolle spielt und das Buch auch mit einer Schilderung aus ihrer Sicht beginnt. Zwar wechselt der Hauptfokus schnell von Knox zu Nikita, aber der richtige Einstieg in die Geschichte ist mir schon wichtig. Ich bevorzuge es auch, wenn die Hauptfiguren ein wenig mehr amüsante Wortgefechte führen, während sich langsam eine Beziehung entwickelt. Witz fehlte bei diesem Roman allerdings fast völlig und auch die Romantik kam ein wenig zu kurz, übrig blieb nur ein kleiner Krimi mit Science-Fiction-Einschlag. Insgesamt war es zwar trotzdem nett zu lesen, aber „Mitternachtsmorde“ wird es nicht nur wegen des irreführenden Klappentextes nicht schaffen, unter meine Howard-Favoriten gelangen, dazu ist der Roman dann doch zu untypisch für die Autorin.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue