Linda Howard: Mr. Perfect

Hot
 
5.0
 
5.0 (1)
1321   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Linda Howard: Mr. Perfect
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Mr. Perfect
ISBN-13
9780671027575

Informationen zum Buch

Seiten
405

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
"What would make the perfect man?"

That's the deliciously racy topic that Jaine Bright and her three girlfriends are pondering one night at their favorite after-hours hot spot: Mr. Perfect. Would he be tall, dark, and handsome? Caring and warmhearted - or will just muscular do? As their conversation heats up, they concoct a tongue-in-cheek checklist that bekcomes an overnight sensation, spreading like wildfire at work and sizzling along e-mail lines. But what began as a joke among friends turns deadly serious when one of the four women is murdered...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1139)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Mit diesem Buch und seinen Hauptpersonen konnte ich mich drei Tage lang herrlich amüsieren, obwohl die Entwicklung der Handlung teilweise sehr übertrieben dargestellt wird. Es ist eher unwahrscheinlich, daß eine solche Liste, wie sie die vier Frauen über ihren Mr. Perfekt erstellt haben, solche Wellen schlägt. Wohl kaum eine Zeitung, geschweige denn das Fernsehen, würde sich dafür interessieren. Doch dieses Buch liest man nicht wegen seiner Glaubwürdigkeit. Dieses Buch liest man, um ständig laut loszulachen, heimlich ein paar Tränen zu verdrücken und die leckeren Sexszenen zwischen Jaine und Sam zu genießen.

Anfangs dachte ich, dies sei mal wieder eine dieser Alles-wird-gut-Romances, was am Ende sogar stimmt. Allerdings hält das Buch einiges an Überraschungen bereit, ist nicht nur lustig, sondern teilweise sehr traurig und oft noch viel spannender. Als pure Romance würde ich es aber mit Sicherheit nicht bezeichnen.

Mr. Perfect ist übrigens sehr angenehm auf englisch zu lesen. Obwohl ich keine geübte Originalleserin bin, hatte ich das Buch in drei Tagen durch.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Prustend vor Vergnügen stellen die Kolleginnen Jaine, Marci, Luna und T.J. eine Liste der Eigenschaften auf, die den perfekten Mann ausmachen. In der Firma geht diese Liste natürlich sofort von Hand zu Hand, erreicht wie eine Lawine die Öffentlichkeit und elektrisiert sogar Presse und Fernsehen. Bis aus dem anfänglichen Spaß tödlicher Ernst wird. Denn irgendjemand fühlt sich persönlich angegriffen - und ermordet Marci. Entsetzt mobilisiert Jaine ihren anfangs widerwilligen Nachbarn Sam, einen Polizeibeamten. Keine Sekunde zu früh, denn der Killer verfolgt bereits die anderen drei Frauen. Und der Traum von Mister Perfekt wird zum nervenzerreißenden Alptraum...

Einfach ein tolles Buch! Zum einen ein spannender Krimi mit einer verblüffenden Auflösung, zum anderen eine nette Liebesgeschichte in der Art "Ich kann dich nicht leiden, du kannst mich nicht leiden, aber dann...", das ganze gewürzt mit einer (reichlichen) Prise Erotik und jeder Menge Humor. Die Kabbeleien der beiden Protagonisten Jaine und Sam, die sich durch die ganze Geschichte ziehen, lockern die spannende Krimihandlung stets am richtigen Punkt auf und ließen mich immer wieder schmunzeln oder sogar laut auflachen.

Insgesamt gibt es kaum etwas zu bemängeln. Linda Howard (und/oder auch ihr Übersetzer) hat einen angenehm lockeren Schreibstil der sich sehr flüssig liest. Die Protagonisten sind sympathische Figuren - vor allem Jaine hat immer mal wieder einen ätzenden Spruch auf den
Lippen und nimmt auch sonst kein Blatt vor den Mund. Besonders gelungen fand ich eine Szene ganz am Anfang, in der Jaine wegen nächtlichem Lärm ihres nach Hause kommenden Nachbarn Sam (den sie irrtümlich für einen Alkoholiker hält) am Morgen verschläft, in dem darauffolgenden
selbstproduzierten Chaos Sams Mülltonne über den Haufen fährt und dann diesen mit einer Flut von Beschimpfungen überschüttet, was Sam wiederum mit einem lakonischen "Ich würde Sie nur ungern verhaften" quittiert - eine Szene wie aus einer Screwball-Komödie. Einzig die
Nebencharaktere bleiben meiner Meinung nach etwas blass, so habe ich z.B. Marcis Tod zwar registriert, aber irgendwie ging er mir nicht wirklich nahe, während man mit Jaine durchaus mitzittert.

"Mr. Perfect" war mein erster Ausflug in's romantische Genre, den ich im Rahmen eines
Büchertausches mit meiner Frau unternommen habe - in diesem Stil mache ich gerne weitere Ausflüge!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue