Piper Rayne: The Bartender

 
4.3
 
0.0 (0)
112   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Piper Rayne: The Bartender
Verlag
ET (D)
2018
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Charmed by the Bartender
ISBN-13
9783958189546

Informationen zum Buch

Seiten
272

Sonstiges

Originalsprache
englisch
Übersetzer/in
Erster Satz
Dies ist der Beginn eines tollen neuen Kapitels in meinem Leben.

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Land
Kontinent
Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

War der One-Night-Stand eine gute Idee? Rückblickend wohl eher nicht. Zu meiner Verteidigung kann ich nur sagen, ich hatte gerade meinen Traumjob verloren, war zurück ins Haus meiner Großeltern nach San Francisco gezogen und ein Typ von Tinder hatte mich versetzt. Es war, als hätte mir das Leben den »Loser«-Stempel aufgedrückt. Und als der Kerl hinter der Bar mich dann mit diesem Blick ansah, mit seinem perfekten Dreitagebart, dem Bizeps, der sich unter seinem Shirt wölbte, und mit diesem Grinsen… Ich gebe zu, dass ich impulsiv gehandelt habe. Aber ich konnte ja nicht wissen, WER der Barmann wirklich war…

Karte

Move Map
Start/Ziel tauschen

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Kurzweilig und sehr unterhaltsam

Whitney hat ihren Job verloren und ist infolgedessen zurück ins Haus ihrer Großeltern in San Francisco gezogen, da überschlagen sich auch schon die Ereignisse: kaum wurde sie von einer Verabredung über Tinder versetzt, wacht sie am nächsten Morgen auch schon im Bett eines ziemlich attraktiven Barkeepers auf. Nur leider kann sie sich an rein gar nichts mehr erinnern - Whitney hat am Abend zuvor eindeutig zu tief ins Glas geschaut.

Als sie Cole einige Wochen später das nächste Mal begegnet, erkennt sie, dass sie ihn nicht nur nicht leiden kann, sondern dass er in Wirklichkeit ihr Feind ist…

Doch wie es der Zufall so will, müssen die beiden miteinander klar kommen, da Whitneys beste Freundin Tahlia und Coles Bruder heiraten und beide bei den Vorbereitungen helfen möchten. Allmählich muss Whitney feststellen, dass der Barkeeper vielleicht doch nicht so hassenswert ist, wie sie die ganze Zeit angenommen hat. Sehr lustig sind hier vor allem die kleinen Puzzleteile, die Cole aus der Nacht, an die Whitney sich partout nicht erinnern kann, immer wieder einstreut und die zu ziemlichen amüsanten Wortgefechten führen.
Kurzum, die Chemie zwischen den beiden Beteiligten des One-Night-Stands ist nicht abzustreiten und nachdem das auch Whitney erkennt, kommen sie sich rasch näher…

Auch wenn das nun alles nicht nach einem neu erfundenen Rad klingt: das Buch liest sich im Grunde von alleine. Äußerst flüssig und mit einer ordentlichen Portion Sexyness geschrieben, haben die beiden US-amerikanischen Bestseller-Autorinnen, die laut Verlag hinter dem Pseudonym Piper Rayne stecken, einen wirklich guten Job gemacht! Vor allem ihr Gespür für extrem witzige Szenen und Dialoge hat mich prächtig unterhalten und mir so manches lauthalse Lachen beschert.
„The Bartender“ ist kurzweilig und sehr unterhaltsam - genau das Richtige für Zwischendurch.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue