Sarah Morgan: Sommerzauber wider Willen

Sarah Morgan: Sommerzauber wider Willen

 
0.0
 
3.8 (3)
916   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Sarah Morgan: Sommerzauber wider Willen
Verlag
ET (D)
2015
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783956491771

Informationen zum Buch

Seiten
368

Serieninfo

Sonstiges

Originalsprache
amerikanisch
Übersetzer/in
Erster Satz
Ein Anruf für Sie, Dr. O'Neil.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Stippvisite in Snow Crystal? Lieber würde Sean O’Neil sich freiwillig selbst den Blinddarm rausnehmen! Keine zehn Pferde bringen den ehrgeizigen Chirurgen normalerweise in die Einöde in den Bergen. Doch wegen eines Notfalls hat er zugestimmt, im Hotel seiner Familie mit anzupacken. Dort erwarten ihn jede Menge Erinnerungen … und die französische Küchenchefin Élise Philippe. Ihre Lippen sind noch immer so süß und zart wie Mousse au Chocolat. Aber das heißt nicht, dass sich wiederholen wird, was letzten Sommer zwischen ihnen war. Denn eines will Sean auf keinen Fall: sich einfangen lassen und in der Wildnis versauern. Auch wenn Élises Küsse noch so verführerisch nach Crème Brulée schmecken …

Benutzerkommentare

3 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.8
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.7  (3)
Charaktere 
 
3.7  (3)
Sprache & Stil 
 
4.0  (3)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
4.3
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Die zauberhafte Macht der Liebe

Im Dezember 2014 habe ich bereits Band eins der Snow Crystal - Trilogie (Winterzauber wider Willen) gelesen und war damals schon total verzaubert von der Magie, die von Snow Crystal ausgeht. In "Sommerzauber wider Willen" versprüht der bezaubernde Winterort zwar nicht so sehr diesen besonderen Charme, da ich mir das Ganze in einer verschneiten Version viel besser vorstellen konnte, aber da der Sommer und alles, was damit zu tun hat, eigentlich eher sehr nebensächlich im Buch erwähnt wird, konnte ich die Geschichte um Sean und Elise trotzdem ganz gefesselt verfolgen.

Viel mehr geht es hier um die Familie und die Konflikte, die in einer solch vielköpfigen Sippe entstehen können, bedingt durch Druck, zu hohe Erwartungen, oder Angst, den anderen zu verletzen. Anhand der O'Neil Familie sieht man aber vor allem auch die schönen Seiten der Familie: Zusammenhalt, Vertrauen, Spaß und Liebe.

Vor allem Elise liebt die O'Neils über alles, für sie sind sie wie eine Familie, deswegen ist ihre Loyalität ihnen gegenüber nur zu verständlich.
Als ich Elise nach und nach kennen gelernt und mitbekommen habe, dass ihr die O'Neils als Familie so viel bedeuten, habe ich schon geahnt, dass sie wohl keine besonders schöne Vergangenheit mit sich herum trägt ... Der in meinen Augen schon fast überperfekt beschriebene Sean ist ja dann derjenige, der sich mit Elises Vergangenheit auseinandersetzen muss/will - und ganz ehrlich: ich habe den Mann bewundert, mit welcher Engelsgeduld er das "Projekt" Elise angegangen ist. Fast zu schön, um wahr zu sein ...

Jedenfalls waren mir die beiden Hauptprotagonisten, Sean und Elise, sehr sympathisch. Gut, Elise fand ich manchmal schon ein wenig anstrengend mit ihrer impulsiven Art und ihren teilweise sehr gewöhnungsbedürftigen Gedanken, die, wie ich bald feststellen musste, aber sowieso nur Produkte von alten Verletzungen aus der Vergangenheit waren.

Dennoch hat mich der Zauber der Liebe, der sich doch langsam zu entwickeln scheint, richtig packen können. Ich habe wirklich sehr gerne in dem Buch gelesen und kann es euch, wenn ihr auf gute und schöne Unterhaltung aus seid und eure Bücher am liebsten mit einem zufriedenen Seufzer zuklappt, nur allerwärmstens empfehlen!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

2.Romanze in Snow Crystal

Sarah Morgan - Sommerzauber wider Willen - mtb
Snow Crystal, U.S.A.
Anscheinend verkracht man sich mit Gramps O´Neill schneller, als dass man Snow Crystal sagen kann, denn der herbe Charme des Familienoberhauptes erschliesst sich nicht jeden seiner Enkel. Ausgerechnet der Tod des Vaters liess Sean diese Erfahrung machen und er kehrte ohne eine Spur der Versöhnung der Beschaulichkeit von Snow Crystal den Rücken.
Sean ist inzwischen ein erfolgreicher Chirurg und hat zwischen sich und dem kleinen Bergdorf in Snow Crystal so viele Meilen als möglich geschafft. Nie wieder will der Zwillingsbruder von Jackson dem beliebten Winterkurort zu nahe kommen, auch wenn er mit diesem schönen Flecken Erde ziemlich warmherzige Erinnerungen verbindet. Liebe geht nicht nur durch den Magen, wenn er an die schöne Köchin und ihre süßen französischen Kreationen zurückdenkt. Jetzt eine Mousse au Chocolat oder eine Crème brûlée von Elise. Ein Hauch von Vanille und Karamell lag über dieser einen gemeinsamen Nacht..
Aber der Streit mit dem störrischen Großvater nahm kein gutes Ende. Sean, fast ebenso bockig, suchte das Weite und hatte nicht vor wiederzukommen, jedenfalls nicht so bald. Ein Herzanfall ist ein Notfall und dafür kann man auch für Ol´ Gramps eine Ausnahme machen, doch der hat noch einige Energiereserven um Salven gegen seinen Enkel Sean abzufeuern.
:-)
Romantischer Familien-Zwist, warmherzig, sturköpfig und trotzdem zum Wohlfühlen!
Postkartenidyll im sommerlichen Skiresort in dem schon mal die Fetzen fliegen.

Ich bin gespannt auf die dritte Romanze von Snow Crystal und freue mich auf unser nächstes Dreamteam! :-)

1.Winterzauber wider Willen
2.Sommerzauber wider Willen
3.Weihnachtszauber wider Willen

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
3.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0
Charaktere 
 
3.0
Sprache & Stil 
 
3.0

Etwas Nettes zum Nebenherlesen.

Sommerzauber wider Willen von Sarah Morgan ist der zweite Teil einer Serie um die Familie O'Neill und Ihren Ferienpark Snow Cristal. Ich habe den ersten Teil der Serie gelesen und werde sicher auch den nächsten Teil lesen. Die Geschichte liest sich flüssig, die Story ist nicht schlecht, aber auch nicht außergewöhnlich. Beide Helden haben durch Ihre Vergangenheit ein Päckchen zutragen, das ihnen nur oberflächliche Beziehungen zu gesteht.
Elise Philippe ist Köchin in Snow Cristal  Sie ist Französin und wurde in Paris zu einer Küchenchefin mit Sternpotential ausgebildet. Doch weitab von den Gourmettempeln hat sie sich in der amerikanische Wildnis verkrochen. Sie und Sean O`Neill  Bruder des Protagonisten aus dem ersten Teil - hatten schon im ersten Band eine kurze und leidenschaftliche Begegnung. Als die beiden sich wiedersehen, weigern sie sich ihrer gegenseitigen Anziehung mehr als einen One night stand-Charakter zu zubilligen.
Sean's ganze Leidenschaft gilt seinem Beruf  seiner Berufung zur Chirurgie. Sexuelle Begegnungen dienen ihm eher der Entspannung, wie bei anderen Leuten ein gutes Glas Wien oder eine Zigarette und nicht dem Aufbau zwischenmenschlicher Beziehungen. Auch die Beziehung zu seiner Familie insbesondere zu seinem Großvater gestaltet sich problematisch. Snow Cristal kommt ihm wie ein Gefängnis vor. Er gibt seinem Großvater und dessen Leidenschaft für das Familienunternehmen die Schuld am vorzeitigen Tod seines Vaters.
So gesehen ist dies eine Geschichte mit potentiellem Tiefgang. Ich weiß nicht, ob es an der Geschichte an sich, oder vielleicht an der Übersetzung liegt, aber dennoch kam dieser Tiefgang bei mir nicht rüber. Während die beiden Helden sich langsam tiefere Gefühle zugestehen, sich die Geschichte immer weiter aufschaukelt, bleibt das Ganze an sich seicht und oberflächlich. Es hat mich nicht mehr bewegt oder gefesselt als die meisten anderen Bücher dieses Genres. Diesen Anspruch habe ich normalerweise an Bücher dieses Genres auch nicht, aber die Dramatik in den Lebensgeschichten der beiden Helden lies mehr erwarten. Die Geschichte wirkt überzogen und verwässert.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue