Susan Wiggs: Dich im Herzen

 
0.0
 
4.0 (1)
245   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Susan Wiggs: Dich im Herzen
Verlag
ET (D)
2017
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Family Tree
ET (Original)
2017
ISBN-13
9783956497179

Informationen zum Buch

Seiten
400

Sonstiges

Originalsprache
englisch
Erster Satz
„Ich kann nicht fassen, dass wir uns über einen Wasserbüffel streiten.“ Annie Rush richtete den Hemdkragen ihres Mannes.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Land
Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Annie Harlows Glück scheint perfekt: Sie ist die Produzentin einer bekannten Kochshow, hat einen liebevollen Mann, eine wunderschöne Wohnung in Los Angeles - und jetzt ist sie auch noch schwanger! Doch dann hat Annie hat einen schweren Unfall. Als sie ein Jahr später aus dem Koma erwacht, ist ihr Leben ein Scherbenhaufen. Als gebrochene Frau kehrt sie in ihre Heimat zurück, auf die idyllische Ahornfarm ihrer Familie in Vermont. Kann hier, mit Hilfe ihres charmanten High-School-Freundes Fletcher, ihr Herz heilen?

Karte

Move Map
Start/Ziel tauschen

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Liebesroman mit Höhen und Tiefen

Bereits der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht, denn ich habe eine gefühlvolle aber auch dramatische Geschichte erwartet, die auch zum Nachdenken anregt. Dem war auch so. Es handelt sich um eine kurzweilige Geschichte, die mir einige schöne Lesestunden beschert hat.

Die Story dreht sich um Annie Harlow, die ein perfektes Leben zu leben scheint. Sie hat einen tollen Mann an ihrer Seite und einen sehr guten Job – und als I-Tüpfelchen ist sie jetzt auch noch schwanger. Doch ihr Leben dreht sich um 180-Grad als sie einen schweren Unfall hat und ein Jahr später aus dem Koma erwacht. Um wieder mit ihrem Leben klar zu kommen zieht sie zu ihrer Familie nach Vermont und trifft dort auf ihre Jugendliebe…

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er ist sehr bildhaft und so konnte ich mir die Landschaften von Vermont und die leckeren Delikatessen richtig schön bildlich vorstellen. Sowieso ist die ganze Zeit ein schöner Lesefluss gegeben und die Seiten sind nur so dahin geflogen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Annie und Fletcher, Annies ehemaliger Freund aus der High-School. Außerdem gibt es Zeitsprünge, in denen man auch etwas aus deren Vergangenheit erfährt. Das war anfangs etwas verwirrend, aber das hat sich im Laufe des Buches gelegt und ich habe immer mehr mit Annie mitgefiebert. Dabei gab es die ein oder andere Länge, aber darüber kann ich noch hinweg sehen, denn die Story selbst hat mich sehr gefesselt.

Annie ist eine sehr sympathische Figur, mit der ich mich sehr gut identifizieren konnte. Und auch Fletcher ist ein sehr interessanter Charakter. Beide haben in der Vergangenheit einige Tiefen mitmachen müssen. Ich konnte mit den Beiden sehr gut mitfühlen, doch ich habe eigentlich eine weitaus dramatischere und gefühlvollere Story erwartet. Am Ende des Buches war man nah dran, aber 100% glücklich war ich damit nicht.

Nichtdestotrotz handelt es sich bei „Dich im Herzen“ um einen sehr schönen Liebesroman mit zwei sympathischen Figuren, die einige Höhen und Tiefen hinter sich bringen müssen, bis sie am Ende ankommen. Die Leser, die Liebesromane lieben, die nicht immer geradlinig verlaufen, sind hier genau richtig!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue