Nora Roberts: Töchter der See

Nora Roberts: Töchter der See

Hot
 
4.0
 
0.0 (0)
1679   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Nora Roberts: Töchter der See
Verlag
ET (D)
1999
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Born in Shame
ET (Original)
1996
ISBN-13
9783442350537

Informationen zum Buch

Seiten
409

Serieninfo

Sonstiges

Übersetzer/in

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Es gibt nur einen lebenswerten Ort für die talentierte Grafikerin Shannon Bodine: New York City. Dann lernt sie die Identität ihres Vaters kennen und reist widerstrebend, dem letzten Wunsch ihrer Mutter folgend, nach Irland zu ihren Halbschwestern. Aber mit der magischen Wirkung der grünen Insel hat sie nicht gerechnet - und auch nicht mit dem attraktiven Murphy Muldoon.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Als Abschluss der großen Irland-Trilogie, hat Nora Roberts mit „Die Töchter der See“ ein würdiges Ende um die Geschichte der Concannon-Schwestern geschaffen.

Als Amanda Bodine im Sterben liegt, beichtet sie ihrer Tochter das sie einen anderen Vater hat, als sie ihr Leben lang dachte. Verwirrt und zugleich neugierig auf ihre „Familie“ in Irland lernt Shannon nun eine völlig neue Welt kennen und wird herzlich aufgenommen.

So romantisch der erste und so spannend der zweite Teil der Trilogie waren, so mystisch und übersinnlich ist nun dieser dritte Teil. Irland, als sagenumwoben bekannt, bietet der Hobby-Malerin Shannon, die sich nach und nach gar nicht mehr sicher ist ob sie zu ihrem Leben in New York zurückkehren will, eine Vielzahl an Unerklärlichem. Damit einher geht ihr Treffen mit Murphy, einem Nachbarn und Freund der Concannon-Schwestern und nach und nach dämmert ihr, dass er mit ihren sich immer wiederholen Träumen in Verbindung stehen könnte. Aber ist das möglich?

Obwohl auch aufgrund des Klappentextes die Handlung sehr vorhersehbar ist, schafft Nora Roberts sie ungewöhnlich umzusetzen. Da der Leser bereits durch 2 vorherige Teile auf die Atmosphäre und die Charaktere eingestellt ist bildet dieser mystische Teil keinen zu großen Kontrast zu den anderen Teilen.

Aufgenommen in eine typisch irische Familie, lernt der Leser in diesem Teil nicht nur wie zuvor eine märchenhafte Landschaft und zahlreiche Sagen und Legenden kennen sondern ebenfalls etwas über die Sitten und Gebräuche der Iren und man ist dabei als es daran geht einen „Ceili“ zu feiern. In einer wunderbaren Atmosphäre geht die Geschichte um die inzwischen lieb gewonnenen Charaktere zu Ende und zurück bleibt eine starke Sehnsucht nach der grünen Insel!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue