Janet Evanovich: Tödliche Versuchung

Janet Evanovich: Tödliche Versuchung

Hot
 
4.0
 
5.0 (1)
1361   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Janet Evanovich: Tödliche Versuchung
Verlag
ET (D)
2001
Ausgabe
Taschenbuch
Originaltitel
Hot Six
ET (Original)
2000
ISBN-13
9783442541546

Informationen zum Buch

Seiten
316

Serieninfo

Sonstiges

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)
Stephanie Plum gelingt es immer wieder, ihr Leben in ein komplettes Chaos zu verwandeln. Daran ist ihre Familie nicht ganz unschuldig, besonders ihre wohlmeinende Mutter sowie ihre unkonventionelle Großmutter. Aber dass Stephanie sich einfach nicht zwischen zwei Männern entscheiden kann, ist allein ihr Problem. Der unwiderstehliche Joe Morelli und der geheimnisvolle Ranger gehen ihr beide nicht aus dem Kopf. Nicht einmal, als Ranger in Verdacht gerät, einen Mord begangen zu haben. Stephanie tut alles, um den wahren Täter zu finden. Leider muss sie nebenbei auch noch ein paar kleine Gauner verfolgen, einen äußerst anhänglichen Hund versorgen und ihre Großmutter im Auge behalten, die bei ihr eingezogen ist. Anlässe genug für Stephanie, diverse Autos zu Schrott zu fahren und sich mehrfach bis auf die Knochen zu blamieren...

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
4.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1135)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
4.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
4.0

Ihr Lieblingsessen ist gestürzter Ananaskuchen, sie teilt ihre Wohnung mit einem Hamster namens Rex und bringt sich von einem Schlamassel in den nächsten. Stephanie Plum, ihres Zeichens, Kopfgeldjägerin und ehemalige Dessousverkäuferin bringt auch in "Tödliche Versuchung" nichts wirklich neues auf den Tisch. Dafür sorgt Grandma Mazur, die kurzfristig bei ihrer Enkelin eingezogen ist, mal wieder für Stimmung. Stephanies einziger Vorteil bei der Verbrecherjagd ist ihre Intuition - ansonsten stellt sie sich immer recht dämlich an und sie hat Angst vor geladenen Waffen (selbst wenn es ihre eigene ist).

Als richtige Krimis kann man die Plum-Serie eigentlich nicht sehen. Dafür sind die Fälle zu unausgereift und die Täter stehen meistens von vornherein fest. Die "Zufälle", bei denen Steph über ihre Gejagten stolpert sind meistens zu konstruiert, als dass sie glaubhaft sein könnten. Da der Plot auch hier mal wieder nichts wirklich neues bringt, ist man gut beraten, die Bücher nicht - wie ich es getan habe - alle hintereinander zu lesen, sondern zwischendurch Pause zu machen.

Aber das alles macht gar nichts, denn das Lesen macht einfach Spaß. Stephs Leben ist skurril und mit ihren typisch weiblichen Sorgen um Haare, Figur und Makeup geben die Bücher eine wunderbare Satire auf Polizeiarbeit und Alltagsleben ab. "Tödliche Versuchung" fällt in der Geschichte allerdings wieder etwas ab, da mir Stephanies Zwiespalt wegen ihrer beiden Männer zeitweise auf die Nerven ging.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Mit Grandma Mazur in einer Wohnung kann es nur hoch her gehen! Für den Spaß ist auf jeden Fall gesorgt!Ranger, Morelli und Steph sorgen auch wieder für Trubel! Es ist sehr interessant, wie sich die Geschichte mit den dreien weiterentwickelt... Band 7 sorgt da auch wieder für einige Überraschungen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue