Michael Marrak: Black Prophecy: Gambit

Hot
 
0.0
 
4.0 (1)
2735   1  
Bewertung schreiben
Zur Liste hinzufügen
Michael Marrak: Black Prophecy: Gambit

Autor

Biografie & Bibliografie von
ET (D)
2011
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783833223556

Informationen zum Buch

Seiten
315

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Es heißt, der Mars sei keine Schöpfung Gottes gewesen und seine Besiedelung durch den Menschen niemals Gottes Wille ...

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Das Jahr 2558 alter Zeitrechnung. Vierhundert Jahre nach Beginn der Zweiten Diaspora ist die Menschheit tief ins All vorgestoßen, hat Rohstoffwelten erschlossen und neue Kolonien gegründet. Doch ihr einstiger Traum einer kosmischen Expansion hat sich in einen Alptraum verwandelt, denn längst existiert nicht mehr allein eine Spezies Mensch im Universum. Die wahren Herrscher sind die kybernetisch perfektionierten Tyi und die biogenetisch hochgezüchteten Geniden. Einst erschaffen, um den ungewohnten,oft lebensfeindlichen Umweltbedingungen auf potenziellen Kolonialplaneten besser begegnen zu können, haben sich die sogenannten Superior letztlich in einem grausam geführten Krieg von ihren Schöpfern losgesagt.

Während die Sapiens seither ein unbedeutendes Schattendasein fristen, treiben die Superior die Kolonisation in einem opferreichen Wettstreit um das Erlangen der Vormachtstellung voran. Da letztere auf ihren Vorstößen ins All bisher auf keine zweite intelligente Spezies gestoßen waren, hatte sich im Laufe derJ ahrhunderte der Glaube etabliert, das Universum sei einzig dem Menschen gegeben und man brauche seine Schätze und Wunder nur noch in Besitz zu nehmen. Ihr kompromissloses Streben führt die Menschheit schließlich in die Herrschaftssphäre einer uralten außerirdischen Rasse, die keine kosmische Zivilisation neben sich duldet.

Benutzer-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0  (1)
Charaktere 
 
4.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Ratings
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Kommentare
Gambit
Gesamtbewertung 
 
4.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
3.0
Charaktere 
 
4.0
Sprache & Stil 
 
5.0
Die Geschichte um Jerome, die im 26. Jahrhundert stattfindet und bei der es sich um die Umsiedlung verschiedener Lebensformen auf einen anderen Planeten handelt, war mein erster Ausflug in die Welt des Science Fiction.

Ich muss gestehen, das es für mich als Einsteiger in dieses Genre, nicht ganz einfach war zwischen Wissenschaftlicher Realität und der Fiktion des Autors zu unterscheiden. Leider hat mich das in meinem Lesefluss etwas gestoppt und teilweise war ich sehr verwirrt weil ich viele Sachen nicht nachvollziehen bzw. verstehen konnte.
Aber Erfahrenen SF Lesern dürfte das bestimmt nicht schwer fallen.

Die Geschichte die sich um Jerome entwickelt, die Art wie die Charaktere gezeichnet sind haben mich, trotz der Technik, mit in die neue Welt genommen. Der Humor der verschiedenen Protagonisten brachte mich beim lesen des öfteren zum schmunzeln. Die verschiedenen Lebensformen und deren Entwicklung bzw. Entstehung fand ich sehr interessant.

Wie es üblich ist bei einem Mehrteiler bleiben natürlich am Ende der Geschichte noch einige Fragen offen, ich bin gespannt ob wir das Ende dieser Geschichte irgendwann noch zu lesen bekommen.
E
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 0

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue