Jean-Luc Istin, Thierry Jigourel, Jacques Lamontagne: Das Geheimnis der Oghams

Jean-Luc Istin, Thierry Jigourel, Jacques Lamontagne: Das Geheimnis der Oghams

Hot
 
5.0
 
0.0 (0)
4103   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Jean-Luc Istin, Thierry Jigourel, Jacques Lamontagne: Das Geheimnis der Oghams
Verlag
ET (D)
2010
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
Originaltitel
Le Mystère des Oghams
ET (Original)
2005
ISBN-13
9783940864406

Informationen zum Buch

Seiten
48

Serieninfo

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Handlungsort

Handlungsorte
Karte anzeigen (Gesamtübersicht)

Ein Thriller in der mittelalterlichen Welt der Kelten!Das 5. Jahrhundert. Die Welt ist im Wandel begriffen und steht am Beginn einer ihrer größten Konflikte überhaupt: Das Christentum hat sich aufgemacht, die Welt zu erobern und stellt sich den alten heidnischen Religionen entgegen.Im Schatten dieser Ereignisse liefern sich Druiden und Mönche einen unerbittlichen Krieg. Während die Bretonen die felsige Vorküste der südlichen Bretagne besiedeln, versuchen Gwenchlan, der letzte Druide dieser Region, und Taran, sein Lehrling, ihr Volk aus der Schlinge der fanatischen Gegner zu befreien. Morrigan, eine Göttin aus der anderen Welt, steht ihnen bei dieser schwierigen Herausforderung hilfreich zur Seite. Verborgen zwischen den Relikten alter keltischer Bräuche lauert eine finstere und immer mächtiger werdende Bedrohung Ein dichter und spannender Thriller, von Lamontagne in wunderschönen, detailreichen Bildern illustriert, die uns in die mittelalterliche Welt der Kelten entführen.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0  (1)
Charaktere 
 
5.0  (1)
Sprache & Stil 
 
5.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0

Jean-Luc Istin / Thierry Jigourel / Jacques Lamontagne – Das Geheimnis der Oghams

Die Geschichte beginnt in einer stürmischen Nacht auf einer kleinen Insel in Aremorica, der Bretagne im fünften Jahrhundert. Der christliche Mönch Budog findet zum wiederholten Male enthauptete und gepfählte Brüder. Der Verdacht fällt schnell auf die Druiden, denn auf den Pfählen finden sich druidische Schriftzeichen. Ein alter Freund Budogs, der Druide Gwenc'hlan, soll den Ereignissen nachgehen und herausfinden, was diese Morde zu bedeuten haben und vor allem, wer dafür verantwortlich ist.

Das ist mal ein Comic, an dem alles stimmt. Die Geschichte verspricht spannend zu werden, doch ist sie auch mit einer Prise Humor gewürzt. Die Bilder sind einfach toll. Sehr detailreich und obwohl sie nichts beschönigen (immerhin gibt es hier kopflose Leichen zu sehen), kann man sie stundenlang einfach ansehen und, ja, irgendwie einfach schön finden. Sie fordern geradezu dazu auf, dass man sie aufmerksam betrachtet und „wollen“ richtig in die Geschichte einbezogen werden.

Gwenc'hlan, der „ermittelnde“ Druide, sieht aus, wie der Sean Connery und ist auch ähnlich sympathisch, genau wie sein neugieriger und etwas heißblütiger Schüler (der uns übrigens die Geschichte im Rückblick erzählt). Auch Budog mag ich gerne, jedoch ganz im Gegensatz zu seinem ehemaligen Schüler Gwenole, der mich fatal an Klaus Kinski erinnert. Leider ist dieser erste Band kaum mehr als eine Einführung, kaum hat man die Protagonisten richtig kennengelernt, kaum ist die erste große Entdeckung gemacht, endet der Band auch schon.

Es folgen noch fünf weitere, der letzte davon soll im Mai 2012 erscheinen – ich jedenfalls habe mir heute sogleich alle Bände bestellt und freue mich schon sehr darauf, dieses Abenteuer weiterzulesen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist absolut in Ordnung, Bindung und Einband sind sehr gut und stabil, die Ausführung wirklich sehr sehr schön und der Preis mit 12,80€ nicht zu hoch. Da kann ich einfach nicht anders, ich vergebe die Höchstnote.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Plot / Unterhaltungswert
Charaktere
Sprache & Stil
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue