Susanne Heine: Peaceful gardening

Hot
 
4.5
 
0.0 (0)
1431   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Susanne Heine: Peaceful gardening
Untertitel
Biovegan gärtnern - Das Praxisbuch
Verlag
ET (D)
2015
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783835413450

Informationen zum Buch

Seiten
144

Sonstiges

Originalsprache
englisch
Schlagworte

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Biovegan gärtnern: konsequent ohne tierische Inhaltsstoffe – z.B. ohne Fertigdünger mit Hornspänen, ohne Pferdemist, ohne Pflanzenschutzmittel. Das erste vegane Gartenbuch: undogmatisch, spannend, motivierend, tier- und umweltfreundlich.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.5
Themensetzung 
 
4.0  (1)
Verständlichkeit 
 
4.0  (1)
Objektivität 
 
5.0  (1)
Verhältnis Text/Bild 
 
5.0  (1)
(Aktualisiert: 16 April 2015)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1139)
Gesamtbewertung 
 
4.5
Themensetzung 
 
4.0
Verständlichkeit 
 
4.0
Objektivität 
 
5.0
Verhältnis Text/Bild 
 
5.0

Für den Start in den bioveganen Garten

Sogar Fleischtomaten sind es, was also soll am eigenen Garten nun plötzlich nicht vegan sein? Sei es der Dünger, der Knochenmehl enthält oder die Bodenbearbeitung, die Leben und Lebensraum zerstört: Susanne Heine erklärt, worauf es ankommt und was man beachten sollte, um so wenig Schaden wie möglich anzurichten. Erst erklärt sie jedoch, wie sie zum Veganismus kam und welche Hilfe sie von Mr. Veganowicz bekam, einem Gartenzwerg, der in Sachen Tierrechte und Tierschutz um die Gärten zieht.

In der bioveganen Gartenpraxis kommt die Sprache auf die beste Bodenbearbeitung, das praktische Mulchen, das vor allem in der Permakultur Anwendung findet, die richtige Kompostierung und Düngung. Auch der friedvolle Pflanzenschutz und die besten Tipps zur Aussaat helfen besonders Garten-AnfängerInnen, sich mit dem Thema bekannter zu machen. Doch worin unterscheidet sich der biovegane Blumen- und Gemüsegarten von dem "normalen", der vielleicht nur Bio, nicht aber vegan ist? Wie legt man Beete an und was bedeutet Mischkultur? Dieser Punkt wird leider eher oberflächlich behandelt. So erhält man zwar einen guten Einstieg, aber fortgeschrittene GärtnerInnen erfahren hier nichts neues.

Einen großen Teil nehmen die Vorstellung von Pflanzen und deren Pflege ein. So lernen wir die 10 leckersten Gemüse, die 10 würzigsten Kräuter, die 10 hübschesten Blumen und die 4 besten Beeren für den bioveganen Garten kennen.

Das für mich interessanteste Kapitel wird leider auch nur kurz umrissen, aber zur weiteren Recherche gibt es hilfreiche Links: Die Natur fördern im bioveganen Garten, indem man Lebensräume schafft und erhält. Zum Schluss gibt es noch eine schöne Übersicht zum bioveganen Gärtnern rund ums Jahr und Susanne Heine erklärt darin, welche Arbeiten in welchem Monat so anfallen (können).

Die seit 2009 vegan lebende Autorin von "Peaceful gardening" ist Naturkostfachberaterin und seit einigen Jahren auch begeisterte Hobbygärtnerin.

Für Gartenneulinge ist das Buch sehr gut geeignet, da man einen Überblick über die wichtigsten Werkzeuge und Techniken erhält und Susanne Heine Veganern dabei hilft, die ersten Hürden zu umschiffen, auf die man von alleine vielleicht gar nicht gekommen wäre (was ist an Blumenerde und Dünger nicht vegan?). Nicht nur die Tierfreundlichkeit hebt Susanne Heine hervor, sondern auch die Wichtigkeit von Saatgutreinheit und der Verwischung von Grenzen, wenn es um angebliche Schädlinge geht. So stellt sie die Frage: "gibt es eine vielseitigere Pflanze als die Brennnessel?" und befindet: Die Brennnessel sollte in keinem Garten fehlen (habe ich ein Glück!).

Für fortgeschrittene Gärtner - egal, ob nun vegan oder nicht - bietet "Peaceful gardening" vermutlich zu wenig Neues, aber allen anderen (übrigens auch Balkongärtner) kann ich das Buch wärmstens empfehlen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Themensetzung
Verständlichkeit
Objektivität
Verhältnis Text/Bild
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue