Birdie, Brigitte Bach, Claudia Renner, Katja Rösen, Laura Birkhoff, Linda Sabin, Patrick Bolk, Sandra König, Sonja Reifenhäuser: Ab heute vegan

Birdie, Brigitte Bach, Claudia Renner, Katja Rösen, Laura Birkhoff, Linda Sabin, Patrick Bolk, Sandra König, Sonja Reifenhäuser: Ab heute vegan

Hot
 
5.0
 
0.0 (0)
5984   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Birdie, Brigitte Bach, Claudia Renner, Katja Rösen, Laura Birkhoff, Linda Sabin, Patrick Bolk, Sandra König, Sonja Reifenhäuser: Ab heute vegan
Untertitel
So klappt dein Umstieg. Ein Wegweiser durch den veganen Alltag
Verlag
ET (D)
2013
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-13
9783955750107

Informationen zum Buch

Seiten
137

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Schlagworte

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Vegan essen und leben - wie geht das eigentlich? Dieser Ratgeber für den Einstieg in ein Leben ohne tierische Produkte zeigt, wie man einfach und genussvoll vegan essen und leben kann. Das Buch hilft Neu-VeganerInnen und Interessierten, Antworten auf alle praktischen Alltagsfragen zu finden. Auf einen Blick, kompakt und trotzdem umfassend gibt's alle wichtigen Infos zu Themen wie Gesundheit und Ernährung, Kochen und Backen, Einkaufen, Urlaub und Reise, Kleidung, Kosmetik, Umgang mit Freunden und Familie und vieles mehr. Ergänzend finden sich im Buch Interviews mit vegan lebenden Menschen.

Entstanden ist das Buch aus einem der meistgelesenen Vegan-Blogs und einem der bekanntesten Online-Magazine in Deutschland zum Thema "veganer Lifestyle": "Deutschland is(s)t vegan". Seit November 2011 bieten über zehn AutorInnen täglich Informationen zu veganer Gastronomie, Kleidung, Kosmetik, darüber hinaus Literaturtipps, Veranstaltungshinweise, Rezepte und vieles mehr. Der Blog ist so innerhalb kurzer Zeit eine wichtige Anlaufstelle für alle geworden, die sich für eine vegane Lebensweise interessieren.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Themensetzung 
 
5.0  (1)
Verständlichkeit 
 
5.0  (1)
Objektivität 
 
5.0  (1)
Verhältnis Text/Bild 
 
5.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1139)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Themensetzung 
 
5.0
Verständlichkeit 
 
5.0
Objektivität 
 
5.0
Verhältnis Text/Bild 
 
5.0

Ein kompakter Leitfaden für den Einstieg

"Vegetarisch isst man, vegan lebt man." Alleine an diesem kleinen Zitat kann man sehr schnell erkennen, dass es nicht unbedingt damit getan ist, einfach die Milch zum Kaffee und das Frühstücksei am Sonntag wegzulassen. Doch obwohl das vegane Leben noch immer für die meisten exotisch anmutet, wird die Anzahl derer, die Tierleid nicht mehr ohne zu hinterfragen hinnehmenwollen, immer größer. Für sie gilt es, so einige Klippen zu umschiffen und "Ab heute vegan" liefert hierfür den nötigen Kompass.

Der Ratgeber ist ein Gemeinschafstprojekt der Autoren des inzwischen sehr bekannten Blogs Deutschland is(s)t vegan. Daneben betreiben die meisten Autoren und Autorinnen noch weitere Blogs wie "Berlin is(s)t Bio" (Patrick Bolk), visionvegan (Katja Rösen), ClaudiGoesVegan.de (Claudia Renner), „V“eltenbummler (Linda Sabin) oder B.B.‘s Bakery (Brigitte Bach). All' diese Menschen haben sich also sehr intensiv mit den genannten Hürden befasst und ihre Erfahrungen sehr übersichtlich komprimiert.

In dreizehn Kapiteln bekommt jeder, der sich für dieses Thema interessiert, das nötige Rüstzeug für seine vegane Zukunft. Obwohl die Texte recht kurz gehalten sind, fehlt nichts wichtiges und es wird sogar mit einigen Mythen aufgeräumt. Beispielsweise wird hier nicht vehement bestritten, dass es sich beim Menschen biologisch um einen Allesesser handelt - ein Argument, welches unseren heutigen Fleischkonsum sowieso noch nie legitimierte.

Die verschiedenen Ernährungstypen werden im zweiten Kapitel "Schublade auf, Ernährungstyp rein!" kurz umrissen. Neben den Veganern gibt es schließlich noch Fleischesser (Allesesser), Flexitarier, Vegetarier, Pescetarier, Frutarier, Freeganer und Rohköstler. Darauf folgen die Gründe, warum man denn nun überhaupt vegan leben wollte.

Abgerundet werden die Artikel mit thematisch passend eingestreuten Kurzinterviews. Dafür standen Rede und Antwort: Andreas Grabolle (Autor von "Kein Fleisch macht glücklich"), Sebastian Zösch (Vegetarierbund), Jérôme Eckmeier (Kochbuchautor), Tobias Graf (Alles-vegetarisch.de), Thomas Klein (veggie-hotels.de), Bernhard von Glasenapp (i+m Naturkosmetik), Michael Spitzbarth (Bleed Organic Clothing), Kirstin Knufmann (PureRaw) und Ben Urbanke (Gründer und Geschäftsführer von FIBUR).

Das Buch räumt auf mit den gängigsten Vorurteilen und gibt eine Übersicht zu Nährstoffen und Austauschtipps in der Küche. Doch: Vegetarisch isst man, vegan lebt man. Und so ist es natürlich mit der Ernährung nicht getan. Tierversuche für Kosmetik, Palmölproblematik und was tun mit den Lederschuhen? Weitertragen? Wegwerfen? Wie gestaltet sich der Alltag mit Nicht-Veganern? Es ist eigentlich kaum zu glauben, wieviele Themen hier in diesem doch eher dünnen Büchlein angesprochen werden. Umso erstaunlicher ist es, dass es dieses Autorenteam geschafft hat, alle nötigen Informationen auf so wenige Seiten zu packen. Ein Balanceakt, der perfekt gelungen ist. Einziger Wermutstropfen für mich war nur, dass man den Beiträgen nicht entnehmen kann, wer von den Autoren jeweils dahinter steckt. Aber das ist verschmerzbar. "Ab heute vegan" ist ein Leitfaden, der jedem Neuveganer die ersten Schritte erleichtern wird. Will man sich weiter informieren, erhält man auch dafür Literaturempfehlungen. Zugreifen lohnt sich.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Themensetzung
Verständlichkeit
Objektivität
Verhältnis Text/Bild
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue