Björn Freitag: Smart Cooking

 
4.0
 
0.0 (0)
315   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Björn Freitag: Smart Cooking
Untertitel
Einfacher geht's nicht - Kochen ohne Einkaufsstress und ohne Küchenchaos
ET (D)
2017
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783954531288

Informationen zum Buch

Seiten
168

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Dieses Buch ist aus meinen privaten Aufzeichnungen entstanden.

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Einfacher geht es wirklich nicht mehr
Nicht viel mehr Aufwand als belegte Brote , das war die Zielsetzung von Björn Freitag für sein Smart Cooking. Das geht auch nach einem harten Tag, so sein Credo. Auch ein Sternekoch mag nach einem 10-Stunden-TV-Dreh für ein neues Kochbuch nicht mehr ausschweifend einkaufen und den Rest des Abends in der Küche verbringen. Aber Fastfood ist eben auch keine Option, wenn man Qualität des Essens sozusagen mit der Muttermilch aufgesogen hat. Über die vielen Jahre seiner TV-Präsenz hat Björn Freitag eine eigene Art entwickelt, sein Abendessen ohne viel Aufwand, aber trotzdem mit Raffinesse zuzubereiten. Dabei liebt er es leicht, frisch, möglichst gesund, aber vor allem richtig lecker. Küche verwüsten kommt dabei für ihn nicht in Frage. Und das Einkaufen sollte auch in 3 Minuten erledigt sein: nur 2 oder 3 Teile Frisches, basta.
Grundlage seiner Rezepte ist eine Liste mit gängigen Nahrungsmitteln und Gewürzen, die man sowieso praktisch in jedem Haushalt findet, natürlich in guter Qualität. Dazu werden 1 oder 2 hochwertige, frische Zutaten unterwegs eingekauft, dann alles möglichst in nur einem Topf, einer Pfanne oder auf einem Backblech in ein paar Minuten zubereitet! Seine 70 besten Smart-Cooking-Rezepte verrät Björn Freitag in diesem einzigartigen Kochbuch.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.0
Themensetzung 
 
4.0  (1)
Verständlichkeit 
 
4.0  (1)
Objektivität 
 
4.0  (1)
Verhältnis Text/Bild 
 
4.0  (1)
Gesamtbewertung 
 
4.0
Themensetzung 
 
4.0
Verständlichkeit 
 
4.0
Objektivität 
 
4.0
Verhältnis Text/Bild 
 
4.0

Bunte Rezeptmischung

Dem Untertitel des neuen Kochbuchs des Sternekochs Björn Freitag „Einfacher geht’s nicht – Kochen ohne Einkaufsstress und ohne Küchenchaos“ kann ich nur bedingt zustimmen. Ja, die Rezepte lassen sich größtenteils einfach realisieren. Doch, bei manchen benötigten Zutaten gerate ich in Einkaufsstress, weil sie auch in meinem gut sortierten Supermarkt nicht zu bekommen sind. Aber ohne Küchenchaos geht es wirklich, da man meistens mit ein oder zwei Töpfen bzw. einer Pfanne auskommt und auch sonst eher wenig Gerätschaften braucht.

Das Kochbuch beinhaltet 70 Rezepte, untergliedert in die Kapitel
– Fleisch
– Geflügel
– Gemüse
– Fisch und Meeresfrüchte
– Suppen und Salate
– Grundrezepte

Vorangestellt ist eine Liste der Basic-Zutaten, die man stets zu Hause haben sollte. Ob ich allerdings zum Beispiel Kokosessig und drei Sorten Kartoffeln ständig brauche, wage ich zu bezweifeln. Ansonsten finde ich es aber sehr sinnvoll, dass bei den Rezepten die Zutatenliste unterteilt ist in (bereits zu Hause vorhandene) Basics und frisch zu besorgende Zutaten, sodass der Einkaufszettel schnell geschrieben ist. Alle Rezepte sind für zwei Personen berechnet, können mit dem Online-Mengenrechner des Verlags aber leicht auf jede beliebige Personenzahl umgerechnet werden, wenn man es nicht im Kopf machen will.

Die Gerichte sind bunt gemischt, mal ganz einfache Dinge, für die man eigentlich kein Kochbuch braucht, wie z.B. „Gekochte Eier mit Senfsoße und Blumenkohl“, dann wieder raffiniertere wie „Kalbsrouladen mit Orangen, Chicorée und Cashewkernen“.

Auch geschmacklich sind die Gerichte sehr verschieden, mal eher gut bürgerlich, mal ausgefallen. So sollte für jeden etwas dabei sein. Manche der von mir bereits ausprobierten Rezepte waren allerdings etwas fad, aber da kann man ja selbst nach Belieben Abhilfe schaffen.

Pro Gericht ist eine Doppelseite reserviert, wovon die eine Seite die Zutaten, die Arbeitszeit, die benötigten Töpfe oder Pfannen sowie die Zubereitungsanleitung enthält. Auf der anderen Seite ist jeweils ein appetitliches Foto des Gerichts.

Die Zubereitung ist gut verständlich beschrieben, auch die Zeitangaben lassen sich recht gut einhalten. Die meisten Rezepte verlangen eine Arbeitszeit von 10 – 20 Minuten, keines über 45 Minuten. Allerdings heißt das nicht, dass das Essen so schnell fertig ist. Manches muss zusätzlich noch eine Zeit lang kochen oder im Backofen garen, sodass nicht alle Gerichte für den schnellen Hunger geeignet sind.

Fazit:
Eine bunte Mischung der verschiedensten Rezepte, nicht immer mein Geschmack, aber in der Regel einfach nachzukochen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Themensetzung
Verständlichkeit
Objektivität
Verhältnis Text/Bild
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue