Mirja Hoechst: Mia liebt Pasta: Gefüllt. Gebacken. Gekühlt. Gesüßt

Mirja Hoechst: Mia liebt Pasta: Gefüllt. Gebacken. Gekühlt. Gesüßt

 
0.0
 
4.3 (2)
215   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Mirja Hoechst: Mia liebt Pasta: Gefüllt. Gebacken. Gekühlt. Gesüßt
ET (D)
2017
Ausgabe
Gebundene Ausgabe
ISBN-13
9783799510752

Informationen zum Buch

Seiten
136

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Erster Satz
Ich liebe Pasta!

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Mia liebt Pasta – sogar so sehr, dass sie sich wochenlang in ihrer kleinen Küche mit den herrlichen Teigwaren einschließt, kocht, fotografiert und so lange ausprobiert, bis ein ganzes Pasta-Buch dabei herauskommt. Seid ihr auch so verrückt nach Pasta wie Mia? Dann ist dieses Buch genau das Richtige für euch! Ganz egal, ob gefüllt, gebacken, gekühlt oder gesüßt: Mit viel Passion für die leckeren Teigwaren aus Italien hat die »Küchenchaotin« in diesem Buch mehr als 50 kreative Rezepte – z.B. Zucchinispaghetti, Pfannenlasagne, Nudelsuppe Thai-Style, Nudelsalat mit grüner Sauce oder Schokoravioli mit Vanillecremefüllung – für euch zusammengestellt und fotografiert. Die Rezepte sind einfach lecker sowie schnell und leicht nachzukochen. Ein Muss für alle großen und kleinen Pasta-Fans!

Benutzerkommentare

2 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.3
Themensetzung 
 
4.5  (2)
Verständlichkeit 
 
4.0  (2)
Objektivität 
 
4.5  (2)
Verhältnis Text/Bild 
 
4.0  (2)
Bewertung (je höher desto besser)
Themensetzung
Verständlichkeit
Objektivität
Verhältnis Text/Bild
Rezensionen
Gesamtbewertung 
 
4.5
Themensetzung 
 
5.0
Verständlichkeit 
 
4.0
Objektivität 
 
5.0
Verhältnis Text/Bild 
 
4.0

Pasta-Fans aufgepasst!

Nudeln mag doch jeder, und wenn sie auch noch hausgemacht sind, kann ihnen doch praktisch keiner widerstehen. In "Mia liebt Pasta" zeigt uns die Autorin Mirja Hoechst, auch Mia genannt, wie man diese zu Hause ganz leicht selber machen kann. Und dazu braucht man noch nicht mal teure Küchenutensilien. Ein Nudelholz und ein Paar kräftige Arme genügen.
Schön finde ich hier, dass die Autorin in ihren Rezepten nicht immer unbedingt auf die hausgemachten Nudeln besteht. Wenn es einmal schnell gehen soll, kann man auch auf die Pasta aus dem Supermarkt zurück greifen. Dafür gibt es nämlich auch genügend Rezepte.
Ihre Kompositionen kommen ohne großen Chichi aus. Die Angaben sind in einfachen, kurzen Schritten erklärt und sind vor allem idiotensicher. Da kann eigentlich nichts schief laufen beim kochen.
Die Rezepte sind meistens auf vier Personen ausgerichtet. Dazu rechnet sie oft um die 100 g. Nudeln pro Person was ich doch ziemlich knapp finde, vor allem wenn man ausgehungert von der Arbeit kommt. Ich empfehle hier einfach etwas mehr zu kochen.
Richtig gut finde ich das alle Zutaten in jedem Supermarkt zu kriegen sind. Bei meinem letzten Kochbuch war das nämlich nicht so, und was nutzt mir das tollste Kochbuch wenn ich die Zutaten dafür nicht bekomme.
Ich habe schon einige Rezepte ausprobiert. Der Knaller sind für mich die Linguine mit Süßkartoffel-Kokos-Creme. Die habe ich sogar schon zwei mal gemacht. Das klingt erst mal ungewöhnlich, aber das passt einfach super zusammen.
Dann habe ich auch noch die Pasta mit Tomatenpesto und Kichererbsen ausprobiert. Ich übertreibe nicht wenn ich sage dass ich nie ein besseres Pesto probiert habe. Die Kichererbsen hätten aber nicht sein müssen.
Dann gab es bei mir noch die Thai-Style Nudelsuppe. Und die Erdnusspasta habe ich auch gemacht. Alles sehr lecker und außergewöhnlich. Und das beste: alle diese Gerichte waren ohne viel Stress innerhalb von 30 Minuten fertig gekocht.
Erwähnenswert ist noch das alle Gerichte in dem Buch ohne Fisch und Fleisch auskommen.
Die Rezepte sind insgesamt sehr abwechslungsreich. Es gibt ein Kapitel für süße Nudeln, eins für Ofengerichte. Es gibt, was mich besonders freut, ein ganzes Kapitel nur für Nudelsalate (es lebe die Grillsaison). Da sind ein paar richtig pfiffige Ideen dabei. Es gibt auch Rezepte für die zurzeit ziemlich trendigen Gemüsenudeln.
Ganz am Anfang gibt es natürlich noch die Grundrezepte: Verschiedene Nudelteige, mit und ohne Gluten oder Ei. Bunte Nudeln, einfache und schnelle Grundsaucen, und vier verschiedene Pestos.
Jedes Rezept wird durch ein appetitanregendes Photo der Speisen und sehr sympatische und hilfreiche Tipps und Kommentare der Autorin begleitet.
Das Buch ist einfach super nützlich um seinen Speiseplan ein wenig aufzupeppen.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
Gesamtbewertung 
 
4.0
Themensetzung 
 
4.0
Verständlichkeit 
 
4.0
Objektivität 
 
4.0
Verhältnis Text/Bild 
 
4.0

Interessante Rezepte

In diesem Kochbuch von Mirja Höchst sind einige neue Nudelrezepte. Viele Rezepte die ich noch nicht kenne. Aber alle sprechen mich leider auch nicht so an, da ich kein wirklicher Gemüsefan bin. Rezepte mit Hackfleisch oder Fisch sind z.B. nicht enthalten, was ich doch etwas schade finde. Wer also Rezepte für deftige Gerichte sucht, wird hier nicht fündig. Man kann jedoch bei einzelnen Gerichten natürlich einfach Hackfleisch hinzufügen und die Rezepte dadurch abwandeln. Das bleibt ja jedem selbst überlassen. Außerdem gibt es ja öfter mal eine Zutat, die einer in der Familie nicht mag, gerade bei Gemüse.
Ansonsten sind Rezepte mit gefüllten Nudeln dabei, überbackene Gerichte und auch Nudelsalate. Interessant finde ich ja die süßen Rezepte wie z.B. die Schokoravioli oder die Canneloni mit Apfel-Zimt-Füllung.
Ansonsten sind auch Grundrezepte für Soßen, Pesto und für Pastateig enthalten. Ich selbst mache immer einen Nudelteig mit Hartweizen und Ei, der schmeckt mir am besten.
Die Anleitungen sind leicht verständlich, alles ist gut nachvollziehbar und die Gerichte lassen sich somit leicht nachkochen. Zu den Rezepten gibt es auch ein schönes Foto.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue