Petra Kunze, Sarah Schocke: Vegane Eiweißwunder

Petra Kunze, Sarah Schocke: Vegane Eiweißwunder

 
3.8
 
0.0 (0)
248   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Petra Kunze, Sarah Schocke: Vegane Eiweißwunder
Untertitel
Leckere Gerichte aus Lupinen, Hülsenfrüchten, Soja und Nüssen
Verlag
ET (D)
2016
Ausgabe
Taschenbuch (Broschiert)
ISBN-13
9783442221783

Informationen zum Buch

Seiten
128

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Schlagworte

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei Thalia kaufen

Vegane Ernährung per se ist eher eiweißarm. Es gibt jedoch genügend pflanzliche Eiweißlieferanten: allem voran natürlich Soja, dann aber auch Hülsenfrüchte, Seitan, Pilze, Nüsse – und Lupinen. Die bislang eher als Blume bekannte Pflanze ist sehr proteinhaltig und gerade dabei, die Regale der Bioläden und Reformhäuser zu erobern. Soja, Haupteiweißlieferant der Veganer, bekommt hier zunehmend Konkurrenz. Ein vierfarbig gestaltetes Kochbuch mit zahlreichen Fotos und ca. 50 Rezepten

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.8
Themensetzung 
 
4.0  (1)
Verständlichkeit 
 
3.0  (1)
Objektivität 
 
4.0  (1)
Verhältnis Text/Bild 
 
4.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1135)
Gesamtbewertung 
 
3.8
Themensetzung 
 
4.0
Verständlichkeit 
 
3.0
Objektivität 
 
4.0
Verhältnis Text/Bild 
 
4.0

Ein wirklich schönes Kochbuch zu einem Spezialthema

"Und wie machst du das mit dem Eiweiß?" Diese Frage kennen alle Veganerinnen schon in und auswendig. Menschen, die sich schon länger vegan ernähren, haben im Laufe der Zeit genügend Sicherheit im Umgang mit dieser Frage gewonnen. Neulinge tun sich damit schwer und lassen sich allzu schnell verunsichern. Was, wenn ich wirklich nicht genügend Eiweiß zu mir nehme?

Petra Kunze hat mit "Vegane Eiweißwunder" ein sehr informatives Kochbuch geschrieben, das nicht nur mit rund 50 wunderbaren und kreativen Rezepten aufwartet, sondern auch einige Wissenslücken schließt. In ihrer kurzen Einleitung geht sie auf Eiweiße im Allgemeinen und ihre Bedeutung auf unsere Körper ein. Danach folgt ein umfangreicher Teil mit der Vorstellung der verschiedenen pflanzlichen Eiweißlieferanten. Denn die Sojabohne ist längst nicht alles, was die Natur hier zu bieten hat. Neben den bekannten Lebensmitteln wie Hülsenfrüchten oder Nüssen gibt sie einen Überblick über sogenannte "Superfoods", zu denen aktuell auch die Süßlupine gehört (obwohl diese Pflanze gar nicht so neu ist). Aber auch Amaranth, Chiasamen, Buchweizen oder Quinoa finden Erwähnung und somit werden auch Allergien und Unverträglichkeiten nicht vergessen.

Sehr schön ist, dass es zu jedem Lebensmittel nähere Informationen gibt. So finden wir nicht nur die Proteingehalte und Allergikerhinweise, sondern auch Details über Herkunft, Landwirtschaft oder die Verarbeitung in Fertigprodukten. Soja wird kontrovers diskutiert und nicht nur in den Himmel gelobt.

Der zweite Teil ist für mich jedoch der Interessanteste: Finden wir hier doch rund 50 ganz wunderbare Rezepte. Untergliedert ist dieser Teil in "Frühstück", "Suppen", "Salae" und "Hauptgerichte". Mir war es natürlich nicht möglich, alle Rezepte nachzukochen. Dies liegt leider teilweise auch daran, dass ich hier auf dem Land nicht an Lupineneiweiß, Lupinensteak etc. kommen kann. Aber ansonsten bietet das Buch wirklich eine wahre Vielfalt an leckeren Rezepten, die man auch ohne größeren Einkaufsaufwand ausprobieren kann.

Am Ende gibt die Autorin noch Tipps zum Weiterlesen (Webseiten und sonstige Veröffentlichungen zum Thema veganes Eiweiß).

Ein wirklich schönes Kochbuch zu einem Spezialthema mit tollen Rezepten und tollen Bildern.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Themensetzung
Verständlichkeit
Objektivität
Verhältnis Text/Bild
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue