Denise Kästner, Lies Hermans, Marc Pierschel: Vegan lecker lecker!

Denise Kästner, Lies Hermans, Marc Pierschel: Vegan lecker lecker!

Hot
 
5.0
 
0.0 (0)
4568   1  
Bewertung schreiben
Add to list
Denise Kästner, Lies Hermans, Marc Pierschel: Vegan lecker lecker!
ET (D)
2009
Ausgabe
Ringbuch
ISBN-13
9783000264207

Informationen zum Buch

Seiten
100

Sonstiges

Schlagworte

Community

Kaufen

[Werbung / Affiliate-Link]

Bei Amazon kaufen Bei Booklooker kaufen Bei LChoice kaufen

Unlecker war gestern! Denn "Vegan lecker lecker!" bietet knapp 100 spannende Rezepte fernab von Tütensuppe, Mikrowellengericht und Dosenfraß. Anhand einfach beschriebener, bebilderter Rezepte lassen sich im Handumdrehen raffinierte Köstlichkeiten der veganen Cuisine zaubern. Tofu-Satay, Seitan Deluxe, Boston Cream Donuts, Erdnuss-Schoko-Cupcakes oder Tofu-Nuggets lassen garantiert jedem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Egal ob Hobbypfannenwender oder Profiteigrollerin, ob 3-Sterne-Menü oder 5-Minuten-Snack, mit "Vegan lecker lecker!" ist für jeden guten Geschmack etwas dabei.

Die AutorInnen leben selbst viele Jahre vegan und geben in diesem Buch Einblick in ihre Geheimrezepte und Kochkünste. Beim Erstellen des Kochbuchs wurde auf einfache, verständliche Rezeptbeschreibungen geachtet, und größtenteils nur günstige, leicht erhältliche Zutaten verwendet. Die Ringbuchbindung ermöglicht ein problemloses Aufschlagen des Buches, durch das Register am Rand lässt sich schnell durch die verschiedenen Kategorien blättern. Nützliche Tipps und Hinweise leisten Hilfestellung bei kniffligen Zubereitungsweisen und verraten mehr zu Ursprung und Geschichte der Rezepte. Des weiteren finden die LeserInnen einen Ratgeber zu den hilfreichsten Kochutensilien, eine Erklärung der chemischen Vorgänge beim Kochen und Backen und einen Indikator zu Schwierigeit, Zubereitungszeit und Menge bei jedem einzelnen Gericht. Dieses Kochbuch plädiert für einen Ernährungsstil, der ebenso abwechslungsreich wie ausgewogen sein kann, ohne dass Tiere dafür ausgebeutet oder umgebracht werden müssen.

Autoren-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Themensetzung 
 
5.0  (1)
Verständlichkeit 
 
5.0  (1)
Objektivität 
 
5.0  (1)
Verhältnis Text/Bild 
 
5.0  (1)

#1 Rezensent
Zeige alle meine Rezensionen (1139)
Gesamtbewertung 
 
5.0
Themensetzung 
 
5.0
Verständlichkeit 
 
5.0
Objektivität 
 
5.0
Verhältnis Text/Bild 
 
5.0

Kann eine vegane Ernährung wirklich ausgewogen, gesund, abwechslungsreich und lecker sein? Dieser Frage stellen sich die Autorinnen und der Autor in "Vegan lecker lecker!" Am Anfang gehen sie kurz darauf ein, weshalb jemand die Entscheidung trifft, vegan zu leben und kommen zu dem Fazit, dass Veganismus als Ernährungsform für jede Lebensphase geeignet sei, wie jeder andere Ernährungsstil aber auch eine bewusste Auseinandersetzung mit Nahrung erfordere, um Nährstoffdefizite zu vermeiden.

Als Einstieg ins vegane Kochen bietet dieses Buch einfache Standardrezepte mit überwiegend leicht erhältlichen Zutaten. Den Anfang machen "Vegane Basics" z.B. mit der Verwendung von Hefeschmelz zum Überbacken (als Alternative zu geriebenem Käse) und der einfachen Herstellung von Seitan. Es folgen "Hauptgerichte" und dort dürfen natürlich Standardgerichte wie Pizza, Lasagne oder "Chili sin Carne" nicht fehlen. Man findet aber auch exotischere Gerichte wie "Tofu Satay mit Erdnusssauce" oder eine wunderbare Kürbis Quiche mit Oliven.

Dem Kapitel "Kleine Gerichte" folgt eine kurze, aber dafür sehr informative Übersicht über chemische und biologische Reaktionen von Hefe, Backpulver, Sojanaise und der Maillard-Reaktion. Sehr informativ!

Natürlich dürfen "Kuchen & Süßes" nicht fehlen und die Autoren scheinen mir wahre Leckermäulchen zu sein. Nicht nur, dass dieses Kapitel recht umfangreich ausgefallen ist - nein, auch die Rezepte sind durchgehend Gästetauglich. Von selbstgemachten Trüffeln, Müsliriegel, Tiramisu, Schwarzwälder Kirschtorte, Donauwelle, Käsekuchen und und und: Alles vorhanden und bei vielen Rezepten denkt man sich: "Was? Das geht auch vegan und lecker?" Es geht. Natürlich ist vieles Geschmackssache und ich selbst habe auch etwas herumprobiert und herumexperimentiert.

Den Abschluß bilden schließlich "Salate & Rohkost" mit einem interessanten Fake-Thunfisch-Salat (und natürlich noch mehr), Rezepte für "Brot und Brötchen" und schließlich wunderbare "Brotaufstriche", die es mir auch nochmal besonders angetan haben. Selbstgemacht ist einfach lecker und es lebt sich so viel günstiger.

Die praktische Spiralbindung macht es absolut küchentauglich und erwähnenswert ist außerdem, dass jedes Rezept mit einer Abbildung, dem Schwierigkeitsgrad, der Zubereitungszeit und der Personenanzahl (oder der sich ergebenden Stückmenge) angegeben ist. Ergänzend finden sich - jedoch nicht bei allen Rezepten - zusätzliche Hinweise, Variationen und Austauschtipps. Ein Kochbuch, das eine Bereicherung für jede vegetarische und vegane Küche darstellt - aber auch eines, das aufgeschlossene Fleischesser zu Experimenten verleiten könnte.

War diese Rezension hilfreich für Sie? 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Themensetzung
Verständlichkeit
Objektivität
Verhältnis Text/Bild
Rezensionen

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue